KfW-Kredite: Schäuble plant Förderung für Unternehmen in Krisenländern

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

2010

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.406
Bewertungen
214
Die Bundesregierung will die staatliche Bank KfW zur gezielten Förderung von EU-Krisenländern einsetzen.

Diese Darlehen der KfW sollen vom Bundestag verbürgt werden. Die Bundesregierung will auf diese Weise einen einstelligen Milliardenbetrag für Investitionen in Südeuropa mobilisieren. "Ich meine, dass wir zusätzlich auch bilaterale deutsche Hilfen anbieten sollten", begründet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) das Vorhaben in einem Brief an Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP).

Schäuble plant KfW-Förderung für Unternehmen in Krisenländern - SPIEGEL ONLINE

Es werden immer weitere Ideen ausgegraben um den Euro zu retten.
Letzte Woche erst das v.d.L. auf Werbe Tour in Spanien (Ausbildungen in D f. arbeitslose Jugendliche)
Alles letzte Zuckungen um den Zusammenbruch vielleicht doch noch abwenden zu können. Nach der Wahl wird die Katze dann aus dem Sack gelassen.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
es kommt doch nur darauf an, was er als gegenleistung will

umsonst ist nur der tod und der kostet das leben :icon_twisted:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Was der will " absoluten Gehorsam, und ständig mit Deutschlandfähnchen winken!":biggrin:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
nee, der heißt ja nicht hemmi :icon_lol:

du bist mit profanem müll zufrieden, die LIDL und ALDIs wollen EU-weit das sagen haben, mit den telekomikern&dem TÜV im schlepptau

am deutschen wesen.............

:icon_kotz:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Mag ja sein, nur geht mir das deutsche Wesen am Allerwertesten vorbei.
Oder haste nicht mitgekriegt wie die Merkel vor dem Chinesen gebuckelt hat.:biggrin:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
na und, da kann die fette eule buckeln so lange sie will.

die chinks haben doch gesagt, was der preis für chinesische rettungsschirmchen ist:

daimler-benz, bosch und mannesmann :icon_party:

und jetzt sind die knalltüten in bärlin schon wieder eingeknickt, weil die chinks weiterhin ihren billgkram(solarzellen)auf den markt schmeissen dürfen-ohne strafzölle.

was wohl los wäre, wenn es aus chinesien keinen billigen elektroschrott mehr geben würde.

der untergang des abendlandes :icon_neutral:
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
905
Bewertungen
191
...was wohl los wäre, wenn es aus chinesien keinen billigen elektroschrott mehr geben würde.

der untergang des abendlandes :icon_neutral:

In etwa: kein Herunterrechnen ('hedonisieren') der offiziellen Inflationsraten duch jährlich billigere Unterhaltungselektronik und 1€-shop-Waren mehr möglich. [Wenn 'der Arme' schon teuer lebt (unwirtschaftl. Konsum von BilligstKram), dann dank chines. und anderweitiger Hungerlöhne weniger teuer :rolleyes:]
Nähme man die Erhöhung der Lebenshaltungskosten auf Subsistenzniveau (HartzIV zB) zum Maßstab, wäre wegen Überschreiten der Inflationsziele der westl. Zentralbanken deren Politik des billigen Geldes (für Banken und zur Sanierung derer Bilanzen) nicht mehr zu rechtfertigen. Für Multis und andere Freihandelsprofiteuere die denkbar schlechteste Alternative...
Ansonsten finde ich aber die 'Hausnummer' der beabsichtigten Darlehen von bis zu 1 Mrd. keine nennenswerte Größenordnung. wenn man davon absieht, dass es 'Staatskapitalismusexport durch die Hintertür' bedeutet -wobei ja für die 'Armen' der Geberländer auch mal was abspringen könnte: etwa 'KdF'-Reisen°° für 'nordische' Langzeit-Elos in iberische / hellenische Proras oder europ. Hausbesetzungstourimus (squatting)...
 

2010

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.406
Bewertungen
214
Und weiter gehts


Nach Spanien sollen auch Portugal und Italien Mittelstandshilfen aus Deutschland bekommen können. Das sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) der "Wirtschaftswoche" laut Vorabmeldung vom Samstag. Die Bundesregierung wird demnach kleinen und mittelständischen Unternehmen vor Ort durch Kreditvergabe helfen.

"Ich habe meinem portugiesischen Kollegen bereits gesagt: Das könnt ihr auch alles haben", sagte Schäuble der "WiWo" salopp. Der Minister will außerdem auch italienischen Regierungsvertretern das Konzept anbieten.

Schäuble sieht die Lage der Eurozone offensichtlich nicht ganz so optimistisch wie der französische Staatspräsident François Hollande. Der hatte bei einem Staatsbesuch in Japan am Samstag gesagt, dass die Euro-Krise beendet sei

Euro-Krise: Schäuble will Mittelstandshilfe für Portugal und Italien - SPIEGEL ONLINE
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten