Kennt jemand Integra gGmbh Rehabilitation und Integration oder hat Erfahrungen?

Interesierter

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
130
Bewertungen
49
Sprich mit deinem Reha-Berater über die Inhalte der Maßnahme dort. Dann wird jeder Bildungsträger von einem Reha-Berater vor Ort betreut mit regelmäßigen Terminen u. Sprechstunden. Also ganz so frei sind die nicht in ihrem handeln, regelmäßige Bericht usw. sind Pflicht so weit ich weis.

Die Maßnahme scheint ja eine Integrationsmaßnahme zu sein also ohne Bildungsanteil oder?

@ Makale

Die Maßnahme sichert aber mindesten 12 Monate Übergangsgeld + 3 Monate Anschlussübergangsgeld. :wink:
 

Mutter Beimer

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
285
Bewertungen
398
Habe heute wieder nur sinnlos vor dem PC gesessen und auf den Feierabend gewartet. Nicht zu fassen, den Dozent hat nicht interessiert, was ich so am PC treibe. Dauernd verlies er den Raum und lies mich mit den anderen Teilnehmern alleine, uns selbst überlassen.
Noch morgen und Freitag, dann schreibe ich einen Tagebuchartigen Beschwerdebrief an meinen Rehaberater, bei der DRV. Heute mittag rief ich bei der DRV an und fragte telefonisch nach, wer denn für Beschwerden zuständig sei. Dort wimmelte man mich ziemlich unfreundlich ab, mit der Begründung, es sei gleich Feierabend, für die Mitarbeiter der Beschwerdestelle.
Da hat man 33 Jahre brav in die Rentenversicherung eingezahlt und wird behandelt, als sei man eine lästige Fliege.

Ich kann es auf der einen Seite nicht fassen, dass so mit älteren, kranken Menschen umgegangen wird.
Die anderen Teilnehmer sind alle so um die 20 Jahre, und suchen eine Ausbildung.

Eins hoffe ich nicht, dass sie mir keinen Wechsel des Trägers gestatten. Sonst wäre mein Übergangsgeld in Gefahr und das sehe ich nun wirklich nicht ein und ich darf mich wieder beim Jobcenter einreihen.
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.008
Bewertungen
746
Maßnahmetagebuch schreiben und an die entsprechenden Stellen weiterleiten.
 

Interesierter

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
130
Bewertungen
49
Warum meldest du dich nicht direkt bei deinem Reha-Berater, er ist erster Ansprechpartner. Wer ist den Kostenträger DRV Bund oder Regionalträger?
 

Mutter Beimer

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
285
Bewertungen
398
Der Kostenträger ist die DRV Rheinland.
Erst mal Danke für die Antworten, konnte mich gestern nicht mehr melden.
Kann mich im Moment sehr schwer konzentrieren und war auch überfordert mit dem Unterricht, der nicht stattfindet. Ich bin mir den ganzen Vormittag selbst überlassen. Es interessiert niemanden, ob ich im Internet surfe, lese oder sogar schlafe. Was ich natürlich nicht tue.

Gestern war der Dozent unserer Gruppe in Urlaub und die Vertretung schickte mich zur Leiterin, um zu erfragen was heute mit mir passiert, weil Freitag niemand zuständig sei.
Ich bekam dumme, nichtsagende Antworten und es hiess, ich sollte Freitag kommen. Den Rest des Vormittags schrieb ich mir meinen Tagesablauf der letzten Wochen feinsäuberlich in ein mitgebrachtes Tagebuch. Genau so, wie ich es dort jeden Tag erlebt habe.

Heute erschien ich wie immer zum Unterricht, doch die Tür unseres Klassenraumes war verschlossen.
Daraufhin ging ich zur Zentrale und fragte, wo ich denn heute Unterricht hätte. Zuerst wollte man mich nach Hause schicken, doch das lehnte ich ab. Eine andere Dozentin wurde gerufen, mit der ich über mein Anliegen sprach. Sie sagte, sie kümmere sich drum und ich soll erst mal an der Zentrale Platz nehmen und dort am PC Stellenrecherche zu betreiben. Dann sehe man weiter.
Besagte Dozentin ging dann schnurstracks in den Hof, um eine Zigarette zu rauchen und mit ihrer Kollegin zu schwatzen. Den Rest des Tages verbrachte ich wieder vor dem PC, las Zeitung und langweilte mich zu Tode.
Mittlerweile habe ich mein Tagebuch fertig gestellt und am Montag fahre ich persönlich zu meinem Rehaberater, um ihm es vorzulegen.
Ich bin mal gespannt, wie er reagiert.

Anbei werde ich diesen Träger jetzt in den Thread schlechteste Maßnahme setzen und von mir aus, können die von der Integra mit lesen. Für mich hat sich das Thema erledigt und ich hoffe nur, dass ich Montag bei dem Rehaberater der DRV was erreiche und die mal dem MT auf die Finger sehen.
 

Mutter Beimer

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
285
Bewertungen
398
Ich hatte heute mittag, direkt nach der Maßnahme einen Termin, beim zuständigen Rehaberater.
Ich habe ihm erklärt was in der Manahme passiert, oder besser gesagt, nicht passiert.
Und wie ich dort behandelt werde, sogar als Simulantin hingestellt werde, was meine gesundheitlichen Probleme betrifft.

Tja, als Antwort kam dann, Maßnahmeträgerwechseln geht nicht.
Wenn, dann wird die Manahme komplett abgebrochen.
Es könnte dann höchstens noch der Integrationsdienst eingeschaltet werden, der dann versuchen würde, mich in Arbeit zu bringen.

Nur in welche Arbeit denn?
Ich bin die Maßnahme angetreten, um eine neue Perspektive zu bekommen.

Wir haben uns jetzt erst mal darauf geeinigt, dass ich Morgen ein klärendes Gespräch mit der Maßnahmeleiterin führen soll, und dass mein Rehaberater sie auch anruft.

Ehrlich gesagt habe ich wenig Hoffnung, dass sich dadurch etwas bessern wird.
 
Oben Unten