• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Keine Zusendung von Alg II-Fortzahlungsanträgen mehr

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Fortunatus

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Bewertungen
16
Achtung, wichtige Info, wobei es wahrscheinlich schon irgendwo im Forum steht.
Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit wurde mir die Information gegeben, dass ab sofort im Bereich Augsburg-Land keine Fortzahlungsanträge mehr für Hartz IV-Empfänger verschickt werden. Die Vorgehensweise habe ich mir von einem Sachbearbeiter der ARGE bestätigen lassen. Als offizielle Begründung heißt es, dass man Portokosten sparen will. Inoffiziell muss man wohl davon ausgehen, dass es die Hoffnung gibt, dass Alg II-Empfänger die rechtzeitige Abgabe vergessen und somit Geld gespart werden kann. Wahrscheinlich wird dies auf mehr Landkreise zutreffen.
 

RobertKS

Neu hier...
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Bewertungen
1
Hallo Fortunatus,

Inoffiziell muss man wohl davon ausgehen, dass es die Hoffnung gibt, dass Alg II-Empfänger die rechtzeitige Abgabe vergessen und somit Geld gespart werden kann.
Das käme doch den Argen ganz gelegen, oder? Daher scheint das nämlich der ganze Sinn der Sache zu sein.

Gruß Robert ;)
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
Wir haben gerade eine offizielle Anfrage bei der BA vorliegen und werden im Lauf des Tages Bescheid bekommen. Der BA selbst sind diese Vorgänge jedenfalls nicht bekannt.
 

Silvia V

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Bewertungen
192
Hier werden seit Anfang des Jahres auch keine Folgeanträge mehr verschickt.
Eine offizielle Mitteilung von der hiesigen Arge gab es dazu nicht.
Alles ganz still und heimlich!
 

RobertKS

Neu hier...
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Bewertungen
1
Hallo Martin,

Also mein Folgeantrag wurde mir noch zugeschickt, und mein Fallmanager bei der Arge wusste auch nichts davon, das sie nicht mehr verschickt werden sollen.

Gruß Robert ;)
 

AngelNomade

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mrz 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Zustimm - da gibt´s Klärungsbedarf!

Wir haben gerade eine offizielle Anfrage bei der BA vorliegen und werden im Lauf des Tages Bescheid bekommen. Der BA selbst sind diese Vorgänge jedenfalls nicht bekannt.
Hi;

Das ist Service! :)

Keine Panikmache einerseits, und kein beruhigendes Abwiegeln andererseits, sondern Infos einholen und dann weitergeben.

BTW:

Die Info, daß in Augsburg solche Infos an die Leute gegeben werden, muß natürlich auch weitergegeben werden. Möglicherweise schleicht sich ja da was ein und wenn´s keine Proteste gibt, wird´s als Regel etabliert.

Techniken halt, um Spielregeln nach und nach zu verändern.

AngelNomade
 

Xaninchen

Neu hier...
Mitglied seit
6 Feb 2007
Beiträge
105
Bewertungen
0
Man kann auch hinter jedem Busch gleich einen Schützen vermuten...:p
Jetzt mal ganz ehrlich, die Kassen der Komunen sind leer... Es muß überall eingespart werden... auch die ARGEs und wie sie alle heißen...
Mir ist lieber sie sparen sich das Geld fürs Porto und zahlen dafür wichtigere Dinge. Und sich nen Eintrag im Kalender machen, bis wann man den Folgeantrag stellen muß, sollte wirklich noch fast jeder hinbekommen, oder?
ich seh da echt nix, worüber es sich lohnt aufzuregen... ausser ggf das keine Mitteilung darüber gemacht wurde, und sich nun einige "blind" drauf verlassen... jedoch ist auch da ein "BISCHEN" Selbstverantwortung sicher ned zu viel verlangt.
Meine Meinung
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Bewertungen
287
ARGE Aurich verschickt schon seit Mitte letzten Jahres keine Folgeanträge mehr.

Aber ich drucke die eh immer selber aus.
 

Fortunatus

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Bewertungen
16
. ausser ggf das keine Mitteilung darüber gemacht wurde, und sich nun einige "blind" drauf verlassen... jedoch ist auch da ein "BISCHEN" Selbstverantwortung sicher ned zu viel verlangt.
Meine Meinung
Genau darum geht es, man hat den Leuten jahrelang die Unterlagen zugeschickt und stellt es jetzt einfach ein, ohne die Leute darüber zu informieren. Mich selber hätte es auch nicht betroffen, da ich schon mal das Problem hatte, dass man mir den Antrag zu spät geschickt hat, da hatte ich aber schon längst selber einen ausgedruckt und abgegeben. Aber es gibt halt auch schwächere Hartz IV-Empfänger, die ihr Leben eben nicht so im Griff haben und die rasseln genau dann rein, damit meine ich beispielsweise Leute mit psychischen Problemen.
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
Wenn man so etwas macht, muss man auch alle darüber informieren und sicherstellen, dass es jeder weiß.
 

AngelNomade

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mrz 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Informationspolitik

Man kann auch hinter jedem Busch gleich einen Schützen vermuten...:p
Jetzt mal ganz ehrlich, die Kassen der Komunen sind leer... Es muß überall eingespart werden... auch die ARGEs und wie sie alle heißen...
Mir ist lieber sie sparen sich das Geld fürs Porto und zahlen dafür wichtigere Dinge. Und sich nen Eintrag im Kalender machen, bis wann man den Folgeantrag stellen muß, sollte wirklich noch fast jeder hinbekommen, oder?
ich seh da echt nix, worüber es sich lohnt aufzuregen... ausser ggf das keine Mitteilung darüber gemacht wurde, und sich nun einige "blind" drauf verlassen... jedoch ist auch da ein "BISCHEN" Selbstverantwortung sicher ned zu viel verlangt.
Meine Meinung
Hi;

Ob solche Maßnahmen nun geplant und berechnet sind oder einfach passieren, macht - von der Wirkung her gesehen - keinen großen Unterschied.

Fakt ist:

Wenn keine Fortsetzungsanträge mehr verschickt werden, wird es einen bestimmten Prozentsatz von Leuten geben, die´s verpeilen und rausfallen.
Und der Prozentsatz wird höher sein, wenn die Betroffenen nicht informiert werden.

Aus welchen Gründen auch immer:
  • Manche werden´s nicht mitbekommen.
  • Andere ihre Daten / Termine nicht finden.
  • Andere werden das Geld nicht haben, um sich den Antrag zu holen.
Sicher, jeder einzelne kann, wenn er denn kann, prinzipiell all diesen Gefahren vorbeugen.

Die Frage ist aber auch: Ob er kann. Und das hängt u.a. von den Infos ab, die er zur Verfügung hat.

Informationen zu geben oder vorzuenthalten ist eines der wichtigsten Herrschafts-Instrumente.

Es funktioniert - sogar unabhängig davon, ob die Beamten oder Politiker etc. wissen was sie da tun oder nicht.

AngelNomade
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Also wenn mir wichtig ist ob ich mein Geld bekomme, dann verpeile ich den Termin auch nicht, das ist das woran man wohl zuerst denkt
 

AngelNomade

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mrz 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Wenn man so etwas macht, muss man auch alle darüber informieren und sicherstellen, dass es jeder weiß.
Ok;

Daß ich´s genauso sehe, brauch ich vermutlich nicht noch mal unterstreichen.

Eine Nachfrage an Dich, als einen der Redakteure von ELO, hab ich noch:

Dafür zu sorgen, daß in solchen und ähnlichen Fällen:

"alle darüber informieren und sicherstellen, dass es jeder weiß"

halte ich für den Auftrag, dem sich ELO verschrieben hat. Paßt das, beschreibt Ihr Eure Aufgabe / Existenzzweck in etwa so?

How ever exactly - keep up the good work;

AngelNomade
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
Dies gehört auch dazu und sobald es eine Stllungnahme der BA gibt, werden wir sie auch entsprechend weiterleiten. Allerdings wäre dies hier Aufgabe der BA oder der Behörden, die es machen.

Es gibt leider genügend Menschen, die das nicht wissen und auch nicht immer alles im Griff haben. Auch für solche Menschen gilt es, dass da eine besondere Fürsorgepflicht da ist. Viel zu viele sind allein schon mit den Bescheiden und Anträgen überfordert
 
E

ExitUser

Gast
Einen "Rettungsanker" bei verspäteter Abgabe des Folgeantrages gibt es jedoch noch:
(6) Geht der Fortzahlungsantrag erst nach Ablauf des Bewilligungsabschnitts beim zuständigen Träger ein, ist für den Zeitraum zwischen Ablauf des Bewilligungsabschnitts und Eingang des Fortzahlungsantrags zu prüfen, ob Hilfebedürftigkeit durchgehend vorgelegen hat. Ist dies der Fall, sind wegen der Fortwirkung des Erstantrags (siehe Rz 37.3) die Leistungen nahtlos weiter zu bewilligen.
Hinweise der Bundesagentur zu § 37 SGB II, S. 7

Zur Not müssen dann die SB's mit ihren ureigensten Durchführungshinweisen konfrontiert werden. Learning by doing. :smile:
 

AngelNomade

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mrz 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hi Martin;

Danke für Deine schnelle Antwort.

Was ich an ELO faszinierend finde, ist, daß hier Menschen zusammen kommen, die um etwas kämpfen, das sie für richtig und wichtig halten - und zwar nicht nur für sich selbst.

Will nicht sagen, daß jeder hier das so sehen muß, natürlich nicht. Aber - wie soll ich sagen - daß man hier unter so vielen Postings ausgesprochen ausdrucksstarke Signaturen lesen kann - spricht - finde ich - für sich.

Soweit ganz kurz zum Hintergrund meiner Nachfrage nach Deiner / Eurer Mission (im Sinne einer Aufgabe, der man sich aus voller Überzeugung stellt)
  • Wenn Du nun sagst:
Dies gehört auch dazu und sobald es eine Stllungnahme der BA gibt, werden wir sie auch entsprechend weiterleiten. Allerdings wäre dies hier Aufgabe der BA oder der Behörden, die es machen.

Es gibt leider genügend Menschen, die das nicht wissen und auch nicht immer alles im Griff haben. Auch für solche Menschen gilt es, dass da eine besondere Fürsorgepflicht da ist. Viel zu viele sind allein schon mit den Bescheiden und Anträgen überfordert
les ich Deine Antwort nach Deiner / Eurer Mission so, daß Informationspolitik nicht DER Dreh und Angelpunkt für Dich / Euch ist, sondern daß es da noch etwas anderes Wichtiges gibt.

Was Du damit meinst, hab ich noch nicht so ganz klar. Interessiert mich aber sehr.

Kennst Du den Spruch, weiß nicht von wem er stammt, wenn´s wen interessiert, einfach nachfragen, dann such ich, aber vielleicht weiß es ja auch jemand von Euch:

"Menschen werden nur durch Menschen zu Menschen."

In diesem Sinne
AngelNomade
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
les ich Deine Antwort nach Deiner / Eurer Mission so, daß Informationspolitik nicht DER Dreh und Angelpunkt für Dich / Euch ist, sondern daß es da noch etwas anderes Wichtiges gibt.

Was Du damit meinst, hab ich noch nicht so ganz klar. Interessiert mich aber sehr.

Kennst Du den Spruch, weiß nicht von wem er stammt, wenn´s wen interessiert, einfach nachfragen, dann such ich, aber vielleicht weiß es ja auch jemand von Euch:


"Menschen werden nur durch Menschen zu Menschen."
Gut ich versuchs mal. Unsere "Mission", wie du es nennst sind: anderen Menschen zu helfen sich gegen dieses Unrechtssystem zu wehren. Dabei sind die allt. Fragen mit Behörden, Schulden der Vordergrund. Hinzu kommen die ganzen Infos und letztendlich Öffentlichkeit zum Thema Hartz IV herzustellen. Betrachte esw auch, einen Trend bei den Medien zu setzen. Ich denke, dass wir da auch einiges geschafft haben. Aber wie gesagt es liegt leider noch soooooooo viel verdammte Arbeit vor uns. Wichtigstes Ziel muss es sein, dass wir mehr Menschen mit Arbeit für unsere Anliegen interessieren. Im Moment ist es leiuder überhaupt nicht so. Mehrheitlich beklatscht man unsere Bundeskanzlerin.

Anonsten gibt es die Ziele auch noch mal hier nachzulesen:
http://www.erwerbslosenforum.de/verein.htm
 

AngelNomade

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mrz 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Gut ich versuchs mal. Unsere "Mission", wie du es nennst sind: anderen Menschen zu helfen sich gegen dieses Unrechtssystem zu wehren. Dabei sind die allt. Fragen mit Behörden, Schulden der Vordergrund. Hinzu kommen die ganzen Infos und letztendlich Öffentlichkeit zum Thema Hartz IV herzustellen. Betrachte esw auch, einen Trend bei den Medien zu setzen. Ich denke, dass wir da auch einiges geschafft haben. Aber wie gesagt es liegt leider noch soooooooo viel verdammte Arbeit vor uns. Wichtigstes Ziel muss es sein, dass wir mehr Menschen mit Arbeit für unsere Anliegen interessieren. Im Moment ist es leiuder überhaupt nicht so. Mehrheitlich beklatscht man unsere Bundeskanzlerin.

Anonsten gibt es die Ziele auch noch mal hier nachzulesen:
http://www.erwerbslosenforum.de/verein.htm
Ah - danke, sorry, genau danach (einem Link, wo ich nachlesen kann) wollt ich noch fragen, damit Du / Ihr nicht alles hundert mal erzählen müßt.

Ok, ich geh mal "Ziele" studieren und meld mich dann morgen wieder. Hast Du einen Tip, welches Forum für Fragen zum Thema Ziele (oder Mission, Anliegen etc.) am besten geeignet wäre?

AngelNomade
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Bewertungen
22
Aber wie gesagt es liegt leider noch soooooooo viel verdammte Arbeit vor uns. Wichtigstes Ziel muss es sein, dass wir mehr Menschen mit Arbeit für unsere Anliegen interessieren. Im Moment ist es leiuder überhaupt nicht so. Mehrheitlich beklatscht man unsere Bundeskanzlerin.
Und genau deshalb dürfen wir auch nicht aufgeben.:icon_evil:

Kurz zum Thema.
Also wir haben den Antrag per Post bekommen. Wir habe den neuen Antrag hingeschickt und einen Tag später kam ein neuer. Das aber nur, weil wir am Anfang mal zwei bekommen hatte. Seit dem haben wir immer einen Antrag als "Reserve"
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten