Keine Satire - Westerwelle startet weltweite Kampagne für die deutsche Sprache

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Kein Scherz
Zur Verbreitung der deutschen Sprache: Westerwelle startet weltweite Kampagne
zuletzt aktualisiert: 22.02.2010 - 17:49

Berlin (RPO). Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle möchte eine großangelegte Kampagne zur weltweiten Verbreitung der deutschen Sprache durchführen. Dazu lud er am Montag zu einer "Hommage an die deutsche Sprache" ins Radialsystem in Berlin ein. Die Kampagne soll dann am Donnerstag mit der Veranstaltung "Deutsch - Sprache der Ideen" offiziell starten.

Zu der Kampagne wies Westerwelles Ministerium darauf hin, dass Deutsch die meistgesprochene Sprache in Europa und Muttersprache von über 100 Millionen Menschen ist. "Das Auswärtige Amt setzt sich gemeinsam mit verschiedenen Organisationen für die Verbreitung und Förderung der deutschen Sprache weltweit ein", erklärte das Außenamt.
...
Zur Verbreitung der deutschen Sprache: Westerwelle startet weltweite Kampagne | RP ONLINE

YouTube - Westerwelle Talking English
selbst der könnte es noch schaffen Englisch zu lernen

Doch ich denke mal, so wie wir ihn nun kennengelernt haben, Westerwelle will hiermit populistisch fischen gehen
 

knorris

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Februar 2010
Beiträge
65
Bewertungen
0
Das war ja klar, für jemanden der kein Englisch kann:icon_lol:
Vielleicht lernt er da auch was die Worte bedeuten die er gebraucht . Wie war das?! "spät*rö*mi*sche De*ka*denz" u.s.w.
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.519
Bewertungen
367
Ach nee?!
Die Erben der Steigbügelhalter von Idolf Hatler unterstützen heute die FDP - und prompt gibts auch wieder ne Kampagne "Pro Herrenrasse" - oder was soll das werden?

Für die deutsche Kultur wird doch schon durch die Goethe-Institute geworben - wohl nicht nachhaltig genug?
 

DomiOh

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
367
Bewertungen
5
Das hat genau den Beigeschmackt, den auch das diffamieren einer ganzen Bevölkerungsgruppe hat...
 
E

ExitUser

Gast
Das hat genau den Beigeschmackt, den auch das diffamieren einer ganzen Bevölkerungsgruppe hat...

Tja ... Uns Guido hat halt "Führer-Ambitionen" ...

Bevor jetzt jemand über diese Bemerkung meckert. Guido meinte, dass er das ausspricht, was die "schweigende Mehrheit" denkt, aber nicht auszusprechen wagt. Somit nimmt Guido für sich in Anspruch zu wissen, was die meisten Menschen denken.

Genau das nehme ich jetzt für mich auch in Anspruch. Andererseits klingt "Heil Westerwelle" echt Sch***e ...
 
E

ExitUser

Gast
Irgendwie knallt Kollege Lästerwelle mächtig durch. Wo wird das enden? Was kommt noch alles? Ziemlich sicher aber hat er die kleine Pflanze "jüngste Wahlerfolge" der FDP bereits schon jetzt zertrampelt. Wobei sich diese "Erfolge" eher in einer Ohrfeigenwahl begründet als in der Überzeugung der Wähler, dass die FDP - allen voran Lästerwelle - konstruktiven Einsatz leisten könnte, in der Bundesrepublik Deutschland wieder rechtstaatlichen und sozialen Staat erkennen lassen.
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.164
Bewertungen
67
Beginnen wir mit der Propagandawelle gegen eine Bevölkerungsgruppe (Erwerbslose)....

Jetzt das verbreiten der deutschen Sprache...

Ab wann wirds arisch?
 

DomiOh

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
367
Bewertungen
5
Es wird Zeit, dass dieser Mann zurücktritt... oder zurückgetreten wird.

Bei der Linken werden Personen durch den Verfassungsschutz beobachtet, aber niemand beobachtet WW. Wer schützt uns und den Staat vor diesem Mann?
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.712
Bewertungen
1.087
Irgendwie knallt Kollege Lästerwelle mächtig durch.

man sollte den namen des würstchens nicht verunglimpfen, das passt so manchem hier nicht, welcher immer noch sein heil in diesem wurtschtpaket sehen will ;)
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.438
Bewertungen
125
Nun - "Hommage" ist auch ursächlich ein sehr deutsches Wort... :icon_pause:

Ich habe extra nachgegooglet - das Wort Hommage ist auch im Text auf der Seite des Auswärtigen Amtes...

Auswärtiges Amt - Westerwelle startet Kampagne ?Deutsch ? Sprache der Ideen?

Nun - Kampagne, Kooperation... - ich könnte das ja weiterführen. Lässt sich sicherlich keinerlei ursächlich deutsches Wort dafür finden... :icon_neutral:
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.712
Bewertungen
1.087
Das Wort Kampagne (v. französ. campagne: „Ebene“ aus lat. campus: „(flaches) Feld“) wurde im 17. Jahrhundert in der Bedeutung von „Feldzug“ in die deutsche Sprache übernommen.

nun ja er zieht ja eben ins feld, gegen alle h4 empfänger...

ob er das nun deutsch, franz. oder lateinisch tut, spielt da kaum eine rolle. ;)

allerdings weis ich nicht wo die zusammenarbeit dabei geblieben ist, sicher irgendwo "on stretch"
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Einfach zurücklehnen und die Show genießen.

Mehr kann man sowieso nicht tun.

In ein paar Jahren wählt den sowieso keiner mehr.
 
E

ExitUser

Gast
man sollte den namen des würstchens nicht verunglimpfen, das passt so manchem hier nicht, welcher immer noch sein heil in diesem wurtschtpaket sehen will ;)


Nun, das kann mir jetzt nicht wirklich leid tun: Jeder ist seines Glückes Schmied und es gibt Menschen, die glauben auch an den Weihnachtsmann :biggrin:

@ all

Es ist völlig egal, in welcher Sprache Lästerwelle seinen Zug gegen die ärmsten der Armen führt: Verstehen tun ihn glücklicherweise nur die Allerwenigsten - seine Sprache ist irgendwie "anders".
 

Judita

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
58
Bewertungen
4
Wie wäre es denn mit ,,Wohl Würstchen,, als neuem deutschen Gruß ?

und nicht zu vergessen, Adolfs Vater hieß ja ursprünglich nicht Hitler, sondern Schickelgruber.
Namensmäßig läßt sich sicher was machen.
 
E

ExitUser

Gast
@ Rechtsverdreher

Bislang habe ich noch selbst die Richtung bestimmt - und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. :icon_evil:

:biggrin:
 

Pinta 12

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
195
Bewertungen
40
Kräht der Guido frühs auf dem Mist,
ändert sich die Welt
oder sie bleibt, wie sie ist.

Vielleicht sollte man dem mal Ritalin geben. Soll helfen gegen's Zappelphillipsyndrom.
Gruß Pinta 12:icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
Appropos. Neues aus der Anstalt. Heute um 22.15 Uhr auf ZDF. Das wird sicherlich auch Thema sein.
HiHi das hat sich gelohnt, fand ich großartig :icon_daumen:
Paolo Pinkel bitte erinnere wieder an den nächsten Termin, dann verrate ich auch nicht, dass dies heute meine erste Sendung "Neues aus der Anstalt" war :biggrin:
ich kannte bisher nur Ausschnitte von youtube

Das Thema Guidos Kampagne für die deutsche Sprache kommt vielleicht nächstes mal, wenn der Guido damit losgezogen ist ...

Mitternachtsspitzen habe ich mir jetzt auf deinen Termin Tipp auch mal aufgerufen
und gebe den gefunden Aufruf gerne weiter
Mitternachtsspitzen - WDR Fernsehen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten