keine Maßnahme ohne dienstärztliches Gutachten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
hallo zusammen. ich möchte an einer maßnahme teilnemen, die mit bildungsgutschein gefördert wird. nun sagt meine FM ich muss vorher zum dienstärzlichens gutachter. hätte auch kein problem damit.

nun hat sie mir ein fragebogen gegeben, wo ich alle meine beschwerden eintragen soll. die maßnahme bildet zur fachkraft für sicherheitsdienst aus. mein problem ist, dass ich auch angeben soll, ob ich in den letzten 3 jahren in einer reha war. nun, das war der fall.
ich war in einer stationären suchtklinik mit anschließender adaption. suchtklinik mit bravur abgeschlossen. dauerte 4 monate. aus der adaption bin ich leider nach einer woche positive getetet und rausgeflogen.

ich habe keine probleme mit abstinenz. ich weiß leider auch nicht wie es passieren konnte, dass ich positiv getesttet wurde. aber darum soll es auch nicht gehen. das alles war im 4 quartal 2016.

jetzt bin ich in einer psychoanalytischen therapie (seit april 2018). meine fm meinte, dass eine psychoanalyse und bei mir 2x pro woche eine sehr zerrende geschichte wäre und ich soll mich erst mal nur auf meine therapie konzentrieren. aber bei 300 stunden wäre ich erst in paar jahren fertig und vorallem brauche ich auch neues soziales "übungs-"umfeld, weil ich absolut fast keine normale kontakte habe und vor einsamkeit lagsam durchdrehe und zur grunde gehe. also die therapie ist da dann auch wenig wirksam. nun bin ich seit 4 monaten abstinent (nachweislich).

daher dachte ich mir ich mache die ausbildung zur sicherheitsfachkraft. meine fm meint aber ich soll lieber erst mal 1 jahr lang bei der tafel (auch wenn nur 15 st die woche) langsam anfangen als 1,-€ jobber um wieder reinzukommen. aber ich fühle mich fit für die ausbildung, vor alle weil ich intelektuell da nicht gerade ein überflieger sein muss (habe abitur und auch schon studiert).

aktuell bin von mir aus schon bei der tafel ehrenamtlich, aber da das soziale umfeld meinen ansprüchen nicht gerecht wird, wollte ich halt diese ausblidung machen, um mit menschen die mehr interessen mit mir teilen in kontakt zu kommen.

nun, habe ich, falls ich darauf bestehen sollte die option zum dienstärztlichen gutachter.

dazu kommt auch noch, dass ich eine egv bekäme, die ich unterschreiben müsste also kein VA und auch nicht mit vorbehalt. diese wäre dann aber auch ohne ablaufdatum(ein problem ???).

da mir das alles neu ist und alles was das jc macht meistens einen hacken hat, wollte ich fragen, ob und worauf ich aufpassen soll.

also, vllt hat jemand erfahrung mit suchtproblematik und ähnlichem.

vielen dank im voraus
 
E

ExUser 2606

Gast
Also ob eine Tätigkeit als Sicherheitsfachkraft und Deine Therapie zusammenpassen, da habe ich so meine Zweifel. In der Regel heisst das nämlich Schichtdienst mit 12-Stundenschichten in Wechselschicht.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
vorallem brauche ich auch neues soziales "übungs-"umfeld, weil ich absolut fast keine normale kontakte habe und vor einsamkeit lagsam durchdrehe und zur grunde gehe.
aktuell bin von mir aus schon bei der tafel ehrenamtlich, aber da das soziale umfeld meinen ansprüchen nicht gerecht wird, wollte ich halt diese ausblidung machen, um mit menschen die mehr interessen mit mir teilen in kontakt zu kommen..

Siehst du Arbeit wirklich als einzige Kontaktmöglichkeit, um neue Bekannte oder Freunde kennenzulernen?

dazu kommt auch noch, dass ich eine egv bekäme, die ich unterschreiben müsste also kein VA und auch nicht mit vorbehalt. diese wäre dann aber auch ohne ablaufdatum(ein problem ???).

Es käme auf den Inhalt der EGV an. Wenn es sich dabei um eine EGV handeln sollte, die deinem Wunsch nach einer Umschulung in einen von dir gewählten Beruf betrifft, dann sehe ich nichts, was einer Unterschrift deinerseits widersprechen würde, denn schließlich willst du ja diese Umschulung haben, oder?
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
erstens geht es erstmal um die ausbildung. sie geht 6 monate.

was ich danach für eine stelle annehme und welche schichten in frage kommen ist ja noch gar nicht thema. das mit den therapie terminen ist nicht so gravierend.

verstehe mich mit meinem therapeuten mittlerweile recht gut und können uns da schnell arrangieren.
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
Siehst du Arbeit wirklich als einzige Kontaktmöglichkeit, um neue Bekannte oder Freunde kennenzulernen?

leider ja. ich habe mich der maßen sozial zurückgezogen, dass mir sehr viele soziale kompetenzen abhanden gekommen sind. und alle versuche immer den ersten schritt auf anderen total fremde hin zumachen und das eis zu brechen ist sehr sehr müsam. vorallem wenn man alles aus verzweifelung macht und auf bekanntschaft aus ist. es ist etwas ganz anderes, als wenn man freunde hat und zufällige neue bekanntschaften macht.

das armselige gefühl der einsamkeit und verzweifelt sein strahlt man aus.

das ergebnis: leute verschließen sich noch mehr -> das führt zur einer negativen spirale der sich selbst erfüllenden prophezeihungen.... und ich habe da leider keine kraft mehr dagegen anzukämpfen. ich will einfach normal die ausbildung mache und wäre mit meinen mit schühlern auf augenhöhe. und die bekanntschaft wäre aus der situation heraus

daher die ausbildung. außerdem, etwas muss ich ja tun. und bei dem beruf wäre ich dann später auch weiterhin unter menschen.

Es käme auf den Inhalt der EGV an. Wenn es sich dabei um eine EGV handeln sollte, die deinem Wunsch nach einer Umschulung in einen von dir gewählten Beruf betrifft, dann sehe ich nichts, was einer Unterschrift deinerseits widersprechen würde, denn schließlich willst du ja diese Umschulung haben, oder?
genau. mir war halt ein wenig komisch erschienen, weil die FM meinte, dass wir das ende offen lassen, weil wir nicht wissen wie lange die ärztlichen untersuchungen andauern würden und, dass ich vielleicht gar nicht zum nächsten termin sondern zum übernächsten termin, in 6 monaten in die ausbildung käme.

aber was mir in dieser geschichte ein wenig angst macht ist, meine suchtgeschichte/ -vergangenheit. wie das dienstärztliche gutachterteam mich einstuft und was das jc mir dann zum nachteil auslegen könnte, von wegen, dass ich vllt nicht vertrauenswürdig wäre und vllt dass ich jederzeit wieder rückfällig werden könnte und somit mir die maßnahme versagen.

wobei, sie damit ja eher ein eigentor schießen würden, weil sie mich dann ja niemals los werden würden.

ich weiß es nicht. bin halt einfach etwas unsicher. habe angst, dass wenn ich was von meiner krankheitsakte offenbare, ich dann für immer gebrandmarkt bin und nie wieder in der gesellschaft fuss fassen könnte, weil man mich dann als krank abschieben würde.
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
Also ob eine Tätigkeit als Sicherheitsfachkraft und Deine Therapie zusammenpassen, da habe ich so meine Zweifel. In der Regel heisst das nämlich Schichtdienst mit 12-Stundenschichten in Wechselschicht.
sogesehen, gibt es kaum stellen die mit den therapiezeiten tagsüber konform gehen würden. aber ich denke das wäre in meinem jetzigen szenario das kleinere problem.


Der Schichtverlauf ist bei fast allen Stellen im Bewachungsgewerbe ähnlich, schließlich ist es auch überall das selbe Aufgabengebiet.
wie du schon sagst, bei fast allen. ausserdem ich ziele sowieso erstmal auf eine aushilfsstelle nach der ausbildung. wenn dann auf eine halbstellen. irgendwie oder -wo muss ich doch anfangen.
 
E

ExUser 2606

Gast
sogesehen, gibt es kaum stellen die mit den therapiezeiten tagsüber konform gehen würden. aber ich denke das wäre in meinem jetzigen szenario das kleinere problem.
Ich dachte da nicht nur an zeitliche Kollisionen, sondern einfach an den Fakt, dass Wechselschicjz und 12- Stunden-Schichten ganz schön schlauchen. Dzu dann noch eine anstrengende Therapie?
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
Ich dachte da nicht nur an zeitliche Kollisionen, sondern einfach an den Fakt, dass Wechselschicjz und 12- Stunden-Schichten ganz schön schlauchen. Dzu dann noch eine anstrengende Therapie?
ich würde die therapie dann viel weitmaschiger fahren. meine einsamkeit ist das größere übel, was mir aktuell zu schaffen macht und die therapie fast wirkungslos.

ansonsten wäre ich für alternitive vorschläge auch offen.
 
E

ExUser 2606

Gast
Ih weiss nicht. Die Therapie soll sich nach Deiner Arbeit richten? Eigentlich sollte Deine Gesundheit an erster Stelle stehen und sich die Therapie danach ausrichten. Und erst dann kommt der Job.
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
dass ich eine arbeit suche ist eben in der therapie ein riesen thema. daher auch die entscheidung. bevor ich kellnern gehe, im callcenter oder pizzafahrer werde, dachte ich ich mache die ausbildung zur sicherheitsfachkraft.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
leider ja. ich habe mich der maßen sozial zurückgezogen, dass mir sehr viele soziale kompetenzen abhanden gekommen sind. und alle versuche immer den ersten schritt auf anderen total fremde hin zumachen und das eis zu brechen ist sehr sehr müsam. vorallem wenn man alles aus verzweifelung macht und auf bekanntschaft aus ist. es ist etwas ganz anderes, als wenn man freunde hat und zufällige neue bekanntschaften macht.

das armselige gefühl der einsamkeit und verzweifelt sein strahlt man aus.

das ergebnis: leute verschließen sich noch mehr -> das führt zur einer negativen spirale der sich selbst erfüllenden prophezeihungen.... und ich habe da leider keine kraft mehr dagegen anzukämpfen. ich will einfach normal die ausbildung mache und wäre mit meinen mit schühlern auf augenhöhe. und die bekanntschaft wäre aus der situation heraus

Ich denke, du solltest dieses Problem besser mit deinem Psychologen oder Therapeuten besprechen. Letztlich ist es überall die gleiche Situation, in der du auf neue fremde Leute triffst. Was macht deiner Meinung nach den Unterschied aus, ob du beruflich oder privat auf neue Leute triffst? Wenn jemand nicht mit dir reden oder zusammensein will, dann spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Menschen aus der Arbeitswelt oder der Freizeit handelt. Der einzige Unterschied wäre, dass man dir auf Arbeit mindestens die notwendige Aufmerksamkeit, die die Arbeit erfordert, entgegen bringen würde. Allerdings sehe ich bei diesem Bild das Problem, dass du im Bewachungsgewerbe grundsätzlich mit fremden Menschen zu tun haben wirst, die nicht unbedingt mit dir zu tun haben wollen. Im Fall des Falles wirst du Einbrecher oder Randalierer stellen und so lange festhalten müssen, bis die Polizei da ist und den Fall übernehmen kann. Bist du dem gewachsen?

habe angst, dass wenn ich was von meiner krankheitsakte offenbare, ich dann für immer gebrandmarkt bin und nie wieder in der gesellschaft fuss fassen könnte, weil man mich dann als krank abschieben würde.

Du musst niemandem, außer deinen behandelnden Ärzten, Einblick in deine medizinischen Unterlagen gewähren.
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
Ich denke, du solltest dieses Problem besser mit deinem Psychologen oder Therapeuten besprechen. Letztlich ist es überall die gleiche Situation, in der du auf neue fremde Leute triffst. Was macht deiner Meinung nach den Unterschied aus, ob du beruflich oder privat auf neue Leute triffst? Wenn jemand nicht mit dir reden oder zusammensein will, dann spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Menschen aus der Arbeitswelt oder der Freizeit handelt. Der einzige Unterschied wäre, dass man dir auf Arbeit mindestens die notwendige Aufmerksamkeit, die die Arbeit erfordert, entgegen bringen würde. Allerdings sehe ich bei diesem Bild das Problem, dass du im Bewachungsgewerbe grundsätzlich mit fremden Menschen zu tun haben wirst, die nicht unbedingt mit dir zu tun haben wollen. Im Fall des Falles wirst du Einbrecher oder Randalierer stellen und so lange festhalten müssen, bis die Polizei da ist und den Fall übernehmen kann. Bist du dem gewachsen?
der unterschied ist, dass ich nicht unbedingt leute kennenlernen muss um nicht alleine zusein oder in der gesellschaft anzukommen sondern, ich wäre in einer gesellschaft. und die kontekte wären nicht meiner person wegen, sondern weil wir automatisch in einer gemeinschaft wären. ganz einfach. in einer freizeit wo ich mit jemanden komplett fremedes ansprechen will, muss ich gezwungener maßen small talk führen, themen ausdenken, gemeinsamkeiten suchen und verzweifelt für ne harmonische beziehung sorgen. aber wenn man in der schule oder arbeit ist, passiert das automatisch und es entwickelt sich eine eigene dynamitk.

ich weiß, das hört sich aburd an. hätte ich auch nie gedacht. aber wenn man einmal sich in die totale isolation katapultiert hat, ist es schwer von null auf hunder den total charismatiker raushängen zu lassen und permanennt wild fremden menschen anzusprechen und für sich zu gewinnen und dann auch noch mit denne einen auf "dicke freunde" zu machen.

wenn es so einfach wäre, wäre ich ja der der vorzeige verkäufer und würde kalt aquise machen und mich dumm und dämlich verdienen.


Du musst niemandem, außer deinen behandelnden Ärzten, Einblick in deine medizinischen Unterlagen gewähren.
eben vor deren gutachten habe ich bedenken. also, was dabei raus kommt....
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
der unterschied ist, dass ich nicht unbedingt leute kennenlernen muss um nicht alleine zusein oder in der gesellschaft anzukommen sondern, ich wäre in einer gesellschaft. und die kontekte wären nicht meiner person wegen, sondern weil wir automatisch in einer gemeinschaft wären. ganz einfach. in einer freizeit wo ich mit jemanden komplett fremedes ansprechen will, muss ich gezwungener maßen small talk führen, themen ausdenken, gemeinsamkeiten suchen und verzweifelt für ne harmonische beziehung sorgen. aber wenn man in der schule oder arbeit ist, passiert das automatisch und es entwickelt sich eine eigene dynamitk.

Das sehe ich anders. Egal in welchem Zusammenhang man mit anderen Menschen zusammenkommt, wird man sich darum bemühen müssen, eine gute Beziehung zu ihnen aufzubauen und zu pflegen, wenn man längerfristigem Kontakt mit ihnen wünscht.

Wenn du nur unter Menschen sein willst, dann setze dich doch einfach in ein Cafe oder ähnliche Orte, wo sich viele Menschen aufhalten. Eventuell wirst du dort entsprechend Kontakte aufbauen können, gerade, wenn es sich dabei um die gleichen Personen handelt, die sich dort jeden Tag aufhalten.

eben vor deren gutachten habe ich bedenken. also, was dabei raus kommt....

So ein Gutachten sehen aber nur die Personen, die dazu einen berechtigten Zugang haben. Dein SB wird also nicht die genauen Diagnosen sehen, sondern nur, welche Einschränkungen bei der Ausübung einer Tätigkeit für dich gelten.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
mit kollegen ist man doch gleichgesinnt. wo ist dann da das problem?

Du willst also einen Freundeskreis aufbauen, der aus deinen Kollegen von der Arbeit besteht? Das kann man zwar machen, aber die Themen werden sich dann hauptsächlich um die Arbeit drehen. Wenn das dein Wunsch und Ziel ist, dann wird dich keiner aufhalten. Ich bezweifel allerdings, ob dies gerade in deinem Zustand sehr sinnvoll ist. Du solltest dich eher mit Menschen umgeben, die nicht nur mit dir reden müssen, weil es die Arbeit erfordert, sondern, denen du privat vertrauen kannst.
 
G

Gelöschtes Mitglied 57503

Gast
Du schreibst, bei der Tafel ist nicht unbedingt das Umfeld, dass du dir erhoffst.
Wo man auch immer sehr gut Leute kennenlernen kann ist als Kellner, hinter der Bar oder als Angestellter in einem Café.
Viele Discotheken suchen regelmäßig Leute auf 450€ Basis, da dass in den meisten Fällen am Abend stattfindet, würde das auch nicht in deine Therapie reinspielen.

Ist so ein Gedankengang ;)

Natürlich ist es schwer neue Leute kennenzulernen, aber ich z.B. habe mit ein paar anderen Forenmitgliedern (nicht aus diesem, sondern aus einem anderen, wo ich ebenfalls viele Gleichgesinnte kennengelernt habe) eine Gruppe gegründet, die sich 1x Monat regelmäßig trifft. Mal gehen wir Essen (von Restaurant bis Döner gibts immer ne Idee) oder treffen uns einfach mal nur so zum quatschen.
Obwohl nicht immer jeder dabei ist, kommen wir immer konstant auf 10 Personen. Und da gibt es immer wen, mit dem man sich gut versteht
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.146
Bewertungen
679
Ich bin durchaus der Auffassung, dass auch ein Hobby Geld kosten kann. Nicht unbedingt das Hobby selbst, sondern das Treffen mit den anderen Hobbyfreunden (Getränke, Fahrten etc.).
Grundsätzlich stimmt das JC scheinbar einer Ausbildung zu. Wenn gesundheitliche Bedenken speziell für die Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft bestehen (Waffen und mögl. Alkohol?), gäbe es vielleicht andere Möglichkeiten.
Die AfA's bspw. erstellen Bildungszielplanungen für Ihren Bezirk und veröffentlichen diese. Teilweise werden diese gemeinsam (AfA, JC) erstellt. Die Planungen haben aber je nach AfA/JC eine Spanne von sehr konkret bis viel zu allgemein. Die Schwerpunkte der AfA können auch die Schwerpunkte der JC sein. Und vielleicht gibt es so was auch für JC. Außerdem würde ich in deinem Bezirk über Kursnet nach Angeboten suchen. Wenn man noch keine Richtung der Fortbildung hat, "Nur Angebote mit Bildungsgutschein" ankreuzen und nach Veranstaltungsort und ohne Suchbegriff suchen.
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
ich habe eine frage bezüglich des gesundheits fragebogens für den ärztlichen dienst. muss ich den ausgefüllt fragebogen an meine fm abgeben?

ich frage, weil ihre begründung etwas absurd war. sie meinte zu mir, dass es wegen daten schutz und bla bla ich auf keinen fall den ausgefüllten fragebogen per post an den ärztlichen dienst schicken sollte, sondern ihr abgeben soll. den könnte jemand findet und öffnen und es wäre fatal.

darauf hin habe ich etwas sarkastisch gefragt, ob sie den mit einem kurier dorthin schicken möchte. sie hat dann irgendwelche blanglose sachen erzählt und vom thema abgelenkt. ich bin erst mal nicht darauf eingegangen, weil ich mich erstmal informieren wollte und eine diskussion sowieso keinen sinn hätte.

jetzt meine frage: gibt es eine bestimmte vorgehensweise mit dem ausgefüllten gesundheitsfragebogen, wie man ihn an den ärztlichen dienst übermittelt sollte?

vielen dank
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.246
Bewertungen
3.417
jetzt meine frage: gibt es eine bestimmte vorgehensweise mit dem ausgefüllten gesundheitsfragebogen, wie man ihn an den ärztlichen dienst übermittelt sollte?vielen dank
Nach dem Antwortgestammel der SB würde bei mir sämtlich Alarmglocken schrillen!
Davon abgesehen, dass das Ausfüllen des GSF freiwillig ist (worüber SB Dich aufzuklären hat!), gehört der niemals in die Hände eines SB (der noch dazu kein Arzt ist).
Lass Dir die Adresse vom äD geben und schick das per Post oder bringe die Unterlagen persönlich beim äD vorbei, wenn Du überhaupt Unterlagen an den äD geben möchtest.
 

megalon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2018
Beiträge
50
Bewertungen
3
genau das ist auch der fall. nur sie meinte, dass sie den im umschlag, mehrfach getackert.... bla bla , damit keiner reinschauen kann. (sie redet mit mir manchmal so als wäre ich ein 3jähriges kind...)

ich habe auch einen beidtand gehabt und bei der abgabe werde ich ebenfalls einen beistand mitnehmen. dann werde ich das so handhaben. ich werde mir die adresse geben und selbst die unterlagen hinschicken.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten