Keine Leistungen erhalten - was tun ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

OliveroCalimero

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
129
Bewertungen
12
Hallo zusammen,

leider habe ich keine Leistungen erhalten. Den Weiterbewilligungsantrag hatte ich am 11.11 eingereicht . Keiner geht ans Telefon , auf Emails wird nicht geantwortet . Was könnte man machen , damit das Geld ausgezahlt wird . EA beim Sozialgericht ?

Danke für eure Hilfe.

Grüße,
Oliver
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.052
Bewertungen
2.489
Wann lief dein letzter Bescheid aus? Es ist ratsam den Weiterbewilligungsantrag rechtzeitig vor Ablauf zu stellen. 4-6 Wochen ist angemessen.

Ich persönlich gehe so vor:

1. Weiterbewilligungsantrag 2 Monate vor Ablauf des alten Bewilligungsbescheides stellen. Vorab per Fax mit Sendeberichten von allen Seiten. Und dann per Post hinterher.

2. Wenn nach 1 Monat sich nichts tut, stelle ich eine Sachstandsanfrage mit Frist von 1 Woche.

3. Ich warte 1 Woche + 1 Woche Postlaufzeit.

4. Wenn dann nichts reinkommt per Post, beantrage ich EA beim Sozialgericht. Das sind 2 Wochen vor Ablauf des Bewilligungsbescheides.

Diese vorgehensweise ist dokumentiert und nachweisbar. Nicht für das Jobcenter, sondern fürs Sozialgericht damit die sehen das ich aktiv dran war und das EA Verfahren nicht verschulde, sondern das Jobcenter.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.669
Bewertungen
4.065
Den Weiterbewilligungsantrag hatte ich am 11.11 eingereicht
Nachweislich? (Fax, persönliche Abgabe mit Eingangsbestätigung, Einschreiben mit Rückschein)

Unabhängig davon ist der 11.11.19 schon recht spät dafür gewesen. Allgemein sollte der Antrag bereits 4 Wochen vorher eingereicht sein.
Hierüber hast du bestimmt auch entsprechend zeitlich früh genug auch einen Info-Brief inkl. des WBA-Formular vom Leistungsträger erhalten
Was könnte man machen , damit das Geld ausgezahlt wird .
Persönlich hingehen und vor Ort klären. Falls erforderlich einen Vorschuss verlangen
EA beim Sozialgericht ?
Nee, wofür auch. Dir ist doch noch gar nicht mal bekannt, worauf/woran sich die Verzögerung begründet
.
 

OliveroCalimero

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
129
Bewertungen
12
Wofür auch ? Weil ich ekin Geld mehr habe und mir nichts zu essen kaufen kann !

Wie soll mir das auch bekannt sein , wenn ich von diesen Leuten nicht mal eine Antwort erhalte .

Ist es wirklich zuviel verlangt, mir mal kurz auf eine Email zu antworten . Ich hatte extra geschrieben , dass die sich melden sollen , falls es Unklarheiten gibt . Und bis jetzt waren 2 Wochen vor Ablauf immer ausreichend .
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.551
Bewertungen
3.809
Ist es wirklich zuviel verlangt, mir mal kurz auf eine Email zu antworten
Ich weiss nicht, welche Erwartungen Du hast. Dein JC ist nicht nur für Dich da. Schon gar nicht wenn der Antrag so spät eingereicht wurde. 11.11 und dann verlangen, dass alle springen. Mein WBA gebe ich immer 6 - 8 Wochen vor Ablauf ab. Das sind gerade mal 3 Wochen bei Dir. Wenn die dann noch mit jedem Antragsteller mailen sollen, wird es noch später.

Zieh daraus die Lehre und stell den Antrag das nächste Mal früher.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.669
Bewertungen
4.065
Ist es wirklich zuviel verlangt, mir mal kurz auf eine Email zu antworten . Ich hatte extra geschrieben , dass die sich melden sollen , falls es Unklarheiten gibt .
Warum denn so garstig? Komm bitte mal wieder runter.

Anscheinend ist zu dir noch nicht durchgedrungen, dass ein Email – Kontakt und eine telefonische Rückfrage keinerlei rechtlichen Bestand hat. Nur Schriftliches ist wahres!

Meiner Frage zu „ … nachweislich eingereicht ?“ bist du noch einer Antwort schuldig geblieben.

Wie auch immer, der Leistungsträger ist sicherlich nicht in der Pflicht (nur) dir kurzfristig Gewehr bei Fuß zu stehen. Also nimm meinen Rat an und gehe zum JC und kläre das Problem vor Ort.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.322
Bewertungen
13.431
Keiner geht ans Telefon , auf Emails wird nicht geantwortet . Was könnte man machen , damit das Geld ausgezahlt wird
Du könntest Dich direkt zum Leistungsträger bewegen (frische Luft tut gut) und eine Klärung vor Ort erwirken.
Selbst wenn die Bewilligung noch nicht durch ist, hättest Du einen Anspruch auf Vorschuß (Barauszahlung).
Der wird aber mit Sicherheit nicht per Mail oder Telefonat ausgezahlt (zum Beamen von Feststoffen wird noch geforscht).
Aber wenigstens Regenschirme und festes Schuhwerk sind schon verfügbar.
Nachweis zur Antragstellung und aktuellen Kontoauszug nicht vergessen. :icon_wink:
 

OliveroCalimero

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
129
Bewertungen
12
Hab gerade gemerkt , dass ich kein Wasser mehr habe. Vermieter hat wohl das Wasser abgestellt . Nach 6 Tagen ? Aber steht irgendwie auch so im Mietvertrag . ..
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.669
Bewertungen
4.065
So einfach das Wasser abstellen geht schon mal gar nicht! Hierfür bedarf es schon eines vom Vermieter erwirkten Gerichtsbeschluss.
 

Nele71

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2018
Beiträge
36
Bewertungen
38
Hab gerade gemerkt , dass ich kein Wasser mehr habe. Vermieter hat wohl das Wasser abgestellt . Nach 6 Tagen ? Aber steht irgendwie auch so im Mietvertrag .
Hast Du keine Notfallnummern, um den Hausmeister oder den Wasserversorger zu kontaktieren? Hier hängen die im Erdgeschoss an einer Pinnwand. Oder mal bei den Nachbarn nachfragen, ob die Wasser haben. Vielleicht ist es ja eine größere Sache. Du kannst jedenfalls nicht das ganze Wochenende ohne Wasser sein. o_O
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.151
Bewertungen
21.332
Kinners, lasst gut sein..
 

Nele71

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2018
Beiträge
36
Bewertungen
38
@ZynHH:

Nach dieser Historie müsste eigentlich das Jobcenter die KDU direkt überweisen.

Aber Du hast schon recht...
 

OliveroCalimero

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
129
Bewertungen
12
Ja , Wasser war Fehlalarm :) Geht wieder. Und was heißt" Kinners , lass gut sein " ????


Lass mal besser die Finger von dem Zeug , was Du Dir so reinziehst . Leute, die frühere Beiträge durchforsten , sind soooo dumm .LOL.

Wohne hier jetzt in ner 100 Quadratmeter Bude . Als Single-Hartzer. 450 Euro warm. Parkettfussboden , Balkon , Möbel .Große Fenster zu allen Himmelsrichtungen über die ganze Stadt. Tip Top. Vermieter kann die oberen Zimmer nicht als Zimmer angeben , weil das nicht im Bauplan steht . Angegeben ist die Wohnung mit 20 Quadratmeter :)

Die beim Jobcenter glauben , dass in nem Loch wohne .LOL

Einfach nur der Hammer meine neue Wohnung !
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.551
Bewertungen
3.809
Leute, die frühere Beiträge durchforsten , sind soooo dumm .LOL.
Der einzige der Dumm ist bist Du. Deine unverschämten Forderungen, dass Dein Jobcenter nur für Dich Gewehr bei Fuß stehen soll, wurde mit dem Hinweis von @ZynHH nur noch bestätigt. Von daher war der Hinweis auf Deine alten Beiträge nicht verkehrt. Wer dumm ist, zeigt sich an dem überheblichen Beitrag in #13 im letzten Absatz.
 
Oben Unten