keine kündigung kein hartz4

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

efax

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Okt 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
hallo
erstmal an alle

will gleich mal los legen

also ich habe momentan ein problem mit meinem jetzigen firma und hartz4 amt

ich arbeite seit 01.09.2009 auf 400€
und beziehe zusätzlich hartz4
bin auch allein erziehender

wie gesagt seit 01.09 arbeite ich habe zwar mein lohnstreifen bekommen so wie alle anderen auch in der firma aber bis jetzt hat keiner lohn bekommen für monat 09 und für den jetzigen monat gibt es auch mit 99% wahrscheinlichkeit kein lohn
und genau aus diesem grunde bin ich gleich zum arge gegangen denen die situation geschildert
das mein chef zahlungsfähig ist untergetaucht ist bzw. sich nicht blicken lässt habe auch keine kündigung und meine papiere habe ich auch nicht so wie jeder anderer auch in der firma
aber momentan geht es nur um mich und um mein kind
da ich nichts bekomme von der firma weder geld noch papiere
fühlt sich arge nicht für mich verantwortlich
die sagen mir ohne kündigung oder bescheid das chef nicht zahlen kann gibt es auch keine hilfe
ich habe den belegt das ich mittellos bin kein geld mehr habe usw.
kontoauszüge vom ganzen jahr vorgelegt

trotzdem interessiert es die arge nicht wie ich über die runden komme die bleiben dabei und sagen soll kündigung vorlegen dann helfen die mir

meine frage ist nun
was kann ich machen bzw. was soll ich machen wenn der chef nicht erreichbar ist - woher soll ich kündigung bzw. bescheinigung herbekommen das die nicht zahlen können oder wollen
(stehe nicht alleine so da die ganze firma bzw. die mitarbeiter haben das problem aber mir geht es momentan nur darum mich und meine kleine über die runden zu bringen) wenn ich selber kündige dann bekomme ich ne sperre von der arge


so ich hoffe ihr versteht mein problem und vielleicht könnt ihr mir par tips geben wie ich hilfe von der arge bekommen kann

danke schon mal an alle die antworten und lesen
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.602
Bewertungen
4.414
so gehts nun nicht, ich gehe davon aus, dass Du deinen Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht auf Asuzahlung des lohns verklagt hast und andere auch. Wenn dies vorliegt, muss die ARGE erstmal bezahlen, ansonsten zum Sozialamt gehen.
Mach bitte morgen einen Termin bei einem Anwalt für Arbeitsrecht, der die klage für dich macht und gleichzeitig Prozesskostenhilfe beantragt. Bei deiner Situation bekommst du die. Aber es muss eine Klage eingereicht sein und das ausstehende Gehalt angemahnt sein. Gibt es bei Euch keinen Betriebsrat und warum bist du nicht in einer Gewerkschaft als Arbeitnehmer????
 

Karma

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
so gehts nun nicht, ich gehe davon aus, dass Du deinen Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht auf Asuzahlung des lohns verklagt hast und andere auch. Wenn dies vorliegt, muss die ARGE erstmal bezahlen, ansonsten zum Sozialamt gehen.
Mach bitte morgen einen Termin bei einem Anwalt für Arbeitsrecht, der die klage für dich macht und gleichzeitig Prozesskostenhilfe beantragt. Bei deiner Situation bekommst du die. Aber es muss eine Klage eingereicht sein und das ausstehende Gehalt angemahnt sein. Gibt es bei Euch keinen Betriebsrat und warum bist du nicht in einer Gewerkschaft als Arbeitnehmer????

Wie ist es mit dem Zuflussprinzip?? Kein Zufluss...keine Anrechnung!
Gruß Karma :icon_kinn:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.602
Bewertungen
4.414
Wie ist es mit dem Zuflussprinzip?? Kein Zufluss...keine Anrechnung!
Gruß Karma :icon_kinn:
Zuerst müssen erstmal die notwenigen arbeitsgerichtlichen Schritte unternommen werden. so etwas hätte man schon Anfang Okober machen müssen. Dies kommt davon, wenn man nicht in einer Gewerkschaft ist und auch in kleinstbetreiben nicht mit dafür sorgt, dass Gewerkschaften dort vertreten sind.
 

efax

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Okt 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
die Baufirma besteht aus ca. 50 leuten und einen rat gibt es nicht
und in Gewerkschaft bin ich leider auch nicht ich denk mal keiner von uns
ich/wir gehe/n morgen erst zum arbeitsgericht weil der type meinte immer wieder geld kommt und naja man glaubt erstmal aber dann nach 15tagen immer noch kein geld da ist verliert man den vertrauen
wie gesagt morgen gericht und dann gleich zum anwalt gehen und danach zum sozi bzw. mit dem ganzen papierkramm zu arge
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten