• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

keine Kredite und Darlehn mehr für Leistungsbezieher?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ARGE Forum

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
145
Gefällt mir
5
#1
Hallo,
folgt man insb. der aktuellen Geschehen und Urteil des BSG kommen mir starke bedenken bzgl Kredite und Darlehn.

Ist es überhaupt noch möglich, als Leistungsbezieher einen Kredit bzw. Darlehn zu erhalten -ohne- dass das Amt kommt und sagt:

"Die Schulden die du nun gemacht hast, sind dein Einkommen und das ziehen wir dir ab?"
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
seit wann sind Schulden Einkommen?

Ach übrigens zu Deiner Behördenabwehr, das ist in meinen Augen Unfug, man geht nun mal davon aus das jemand der eine BG-Nummer kennt auch derjenige ist der zur BG gehört, oder verteilst Du diese Nummer überall?
Ist genauso wie bei Versandhäusern die die Stammdaten abfragen am Telefon, da geht man auch davon aus das derjenige der sie kennt der richtige Ansprechpartner ist, die Klage wird scheitern
 

ARGE Forum

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
145
Gefällt mir
5
#4
ja die BG Nummer verteile ich überall...
zb. an die GEZ um die Befreiung zu erhalten, an meinen Vermieter, an die Telekom usw. kann auch mal sein, dass jemand ein Schreiben aus dem Müll fischt oder sonst wie an die Nummer kommt.

das sind genug unbefugte die ohne weitere verifikation freien zugang zu geschützen sozialdaten erhalten. Das muss in der heutigen zeit der Datenskandale nicht mehr sein, eine Abfrage des Geb.Dat. so wie es z.B. die Banken machen wäre unerlässlich und schadet niemandem.

Du kannst auch anrufen und sagen du hast deine BG-Nummer vergessen und brauchst die für einen wichtigen Brief an die ARGE...
Dann rufst nochmal an und ziehst mit dieser BG Nummer die Daten.

Das darf so einfach nicht gehen!


Ist genauso wie bei Versandhäusern die die Stammdaten abfragen am Telefon, da geht man auch davon aus das derjenige der sie kennt der richtige Ansprechpartner ist, die Klage wird scheitern
nein es ist nicht genauso!
es ist so, als würde das Versandhaus, allein nach angabe der Kundennummer auskunft darüber geben, dass du einen Dildo oder ähnlich brisantes bestellt hast.
"Stammdaten" wie geb. Dat oder so, die nur dem berechtigtem bekannt seien sollten, werden nicht abgeglichen, daher auch meine beanstandung.

Du hast aber recht, die meisten Versandhäuser fragen Stammdaten ab, daher genießt man aktuell bei Otto und Co einen größeren Datenschutz als der ARGE-Behörde.

Und es geht sogar noch weiter... wenn ich bei meiner Hausbank anrufe, komme ich selbst mit meinen eigenen Daten nicht weiter... der Bankberaterin muss meine Stimme persönlich bekannt sein, ansonsten wird das per telefon nix und man muss hingehen.

Es ist nun die frage wo die ARGE einzuordnen ist.... sicherlich lege ich keine Bankstandards an, mindestens jedoch die von einem Versandhaus.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Das wird aber trotzdem nicht als Datenverstoss angesehen werden, selbst meine Kreditkartenbank gibt Auskunft über alles am Telefon wenn ich die Nummer der Karte durchgebe, und das könnte also jeder sein der die Karte gefunden hat

Also müsste das ganze Verfahren geändert werden, erst wenn das der Fall ist könnte eine Klage Erfolg haben, momentan hat sich der SB anscheinend korrekt verhalten, nach geltender Rechtslage

Du kannst also beantragen diese zu ändern
 

ARGE Forum

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
145
Gefällt mir
5
#6
Das wird aber trotzdem nicht als Datenverstoss angesehen werden, selbst meine Kreditkartenbank gibt Auskunft über alles am Telefon wenn ich die Nummer der Karte durchgebe, und das könnte also jeder sein der die Karte gefunden hat

Also müsste das ganze Verfahren geändert werden, erst wenn das der Fall ist könnte eine Klage Erfolg haben, momentan hat sich der SB anscheinend korrekt verhalten, nach geltender Rechtslage

Du kannst also beantragen diese zu ändern
Nur wenn deine Kreditbank fahrlässig handelt und du es offenbar schon gewohnt bist, heisst es noch lange nicht, dass es legitim ist.

Nur die Nr. der Karte .... lol geile Bank :icon_neutral:, morgen wäre ich bei einer anderen. (das kann dann auch jeder sein, bei dem du die Karte mal eingesetzt hast...)

so eine Bank wie du es beschreibst habe ich auch noch nie gesehen! und das wäre ebenfalls ein Fall für deinen LDI.
Aber du scheinst damit ja irgendwie überhaupt kein Problem zu haben

was wäre eigentlich, wenn du mal beim vorlesen deiner Kartennummer mal ausversehen nen Zahlendreher drin hast, oder der Bankmensch einen Dreher beim eintrippen?
Bekommst dann die daten von einer wildfremden Person?
Kreditkartennummern kannst du heute im internet an jeder ecke kaufen.... wäre ja geil wenn das mal eine Wirtschaftsauskunftei kauft und sich mit den Kartennummern mal über die Kontostände informiert.....

mir ist es bei Kundennummern am Telefon schon oft vorgekommen, dass der Mitarbeiter zuerst im falschem Kundenkonto unterwegs was und erst ein Datenabgleich wie geb.Dat dann dazu geführt hat, dass dies aufgefallen ist.


das hier http://www.elo-forum.org/infos-abwe...staetigkeit-hartz-iv-behoerden-erheblich.html war übrigens auch meine idee... damals sagte auch jeder das wäre schwachsinn, sogar der Ladesdatenschutzbeauftragte hat die Akte geschlossen. Nun hat Herr Behrsing das Urteil von Köln veröffentlich, was besagt, dass das eben nicht so richtig war!
 
E

ExitUser

Gast
#7
was wäre eigentlich, wenn du mal beim vorlesen deiner Kartennummer mal ausversehen nen Zahlendreher drin hast, oder der Bankmensch einen Dreher beim eintrippen?
Bekommst dann die daten von einer wildfremden Person?
Nie, da die Informationen nur in Verbindung mit dem Namen gegeben werden.

Übrigens: Auch bei meiner Bank.
 

ARGE Forum

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
145
Gefällt mir
5
#8
Nie, da die Informationen nur in Verbindung mit dem Namen gegeben werden.

Übrigens: Auch bei meiner Bank.
nicht aber bei der ARGE, da bekommst deinen Namen sogar vorgesagt (falls ihn mal vergessen hast oder so... richtige gutmenschen dort, die denken echt an alles :icon_party:)


SC: ARGE Mönchengladbach, Krä(zensiert) Guten Morgen
Ich: Ja hallo, ich gebe Ihnen direkt mal meine BG Nr
SC: ja
Ich: 36502BG xxZENSIERTxx (BG Nummer)
SC: Herr Bond? was darf ich für Sie tun?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#10
es bleibt dabei, Deine Klage ist Unsinn

Schau mal unter Off Topic
 

ARGE Forum

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
145
Gefällt mir
5
#11
bin mal gespannt ob es da bleibt wenn der ER-Beschluss vorliegt.
 
E

ExitUser

Gast
#12
das hier http://www.elo-forum.org/infos-abwe...staetigkeit-hartz-iv-behoerden-erheblich.html war übrigens auch meine idee... damals sagte auch jeder das wäre schwachsinn, sogar der Ladesdatenschutzbeauftragte hat die Akte geschlossen. Nun hat Herr Behrsing das Urteil von Köln veröffentlich, was besagt, dass das eben nicht so richtig war!
Auch wenn ich durchaus Deiner Meinung bin, was den laxen Umgang mancher Argen mit "Kunden"-Daten angeht, dieser Fall ist doch gar nicht vergleichbar.

Ausgangspunkt dort war, dass, weil der Arge bestimmte fragwürdige Verfahrenweisen vom Hilfeempfänger untersagt wurden, Leistungskürzungen bzw. Leistungsentzug angedroht wurde. Darüber hat das SG in erster Linie entschieden und nicht über eine Datenschutzverletzung.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten