• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Keine Hilfe bei Anträgen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

unionerdirk

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
10 Apr 2008
Beiträge
60
Bewertungen
1
Heute war ich in meinem Jobcenter um unseren Weiterbewilligungsantrag abzugeben. Da ich noch einige Fragen zu dem Antrag hatte wollte ich vom Eingangsbereich zu einem Sachbearbeiter gelassen werden. Bisher war das nie ein Problem. Heute habe ich gesagt bekommen. Gibt es nicht mehr. Ich müsse meinen Antrag alleine ausfüllen und sie dürfen mir nicht dabei helfen den Antrag auszufüllen. Diese Leistung wird nicht mehr angeboten. Ich meinte dann das ich aber Fragen hätte zu einzelnen Punkten des Antrags. Das war der Dame vollkommen egal. Ich solle ihn so ausfüllen wie ich meine das es richtig ist. Wenn dem nicht so ist würde ich schon von ihnen hören. Dies sei eine Anordnung der Teamleitung. Ich meinte das werde ich nicht machen da ich keine Lust habe dann ohne Geld dazustehen weil sie den Antrag bei Fehlern ja nicht bearbeiten werden. Daraufhin habe ich gesagt bekommen es gäbe dann ja noch die Nothilfe wo ich dann Geld von denen als Vorschuss bekommen würde.

Sowas habe ich echt noch nie erlebt. Egal bei welchem Amt ich Anträge abgeben musste jeder ist mit mir den Antrag durchgegangen wenn ich noch Frage hatte. Mir kommt es so vor als ob sie die Leute bewusst in Fehler laufen lassen wollen um erstmal nicht zahlen zu müssen. :icon_neutral:

Ist das nicht "Unterlassene Hilfeleistung"? Können sie sowas einfach verweigern?


Es handelt sich übrigens um das Jobcenter Treptow-Köpenick
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.399
Bewertungen
7.269
Von Beratungspflicht hat dieser tolle Teamleiter wohl noch nichts gehört...:icon_eek:
 

Marco*

Neu hier...
Mitglied seit
3 Dez 2006
Beiträge
230
Bewertungen
0
Heute war ich in meinem Jobcenter um unseren Weiterbewilligungsantrag abzugeben. Da ich noch einige Fragen zu dem Antrag hatte wollte ich vom Eingangsbereich zu einem Sachbearbeiter gelassen werden. Bisher war das nie ein Problem. Heute habe ich gesagt bekommen. Gibt es nicht mehr. Ich müsse meinen Antrag alleine ausfüllen und sie dürfen mir nicht dabei helfen den Antrag auszufüllen. Diese Leistung wird nicht mehr angeboten. Ich meinte dann das ich aber Fragen hätte zu einzelnen Punkten des Antrags. Das war der Dame vollkommen egal. Ich solle ihn so ausfüllen wie ich meine das es richtig ist. Wenn dem nicht so ist würde ich schon von ihnen hören. Dies sei eine Anordnung der Teamleitung. Ich meinte das werde ich nicht machen da ich keine Lust habe dann ohne Geld dazustehen weil sie den Antrag bei Fehlern ja nicht bearbeiten werden. Daraufhin habe ich gesagt bekommen es gäbe dann ja noch die Nothilfe wo ich dann Geld von denen als Vorschuss bekommen würde.

Sowas habe ich echt noch nie erlebt. Egal bei welchem Amt ich Anträge abgeben musste jeder ist mit mir den Antrag durchgegangen wenn ich noch Frage hatte. Mir kommt es so vor als ob sie die Leute bewusst in Fehler laufen lassen wollen um erstmal nicht zahlen zu müssen. :icon_neutral:

Ist das nicht "Unterlassene Hilfeleistung"? Können sie sowas einfach verweigern?


Es handelt sich übrigens um das Jobcenter Treptow-Köpenick
Der Antrag ist nicht formgebunden. Du kannst ihn stellen wie du willst. Die müssen ihn dann aber auch bewilligen und wenn die mit der Form nicht einverstanden sind, müssen sie dir das schreiben - zumindest theoretisch.

Da man denen nicht trauen sollte, hast du von einer Beratung durch die auch nichts. Schriftlich geben sie dir ihre Auskünfte auch nicht, so dass es schwer wird, denen eine Falschberatung nachzuweisen. Also bestehe lieber nicht darauf und mach dich alleine schlau.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten