Keine Antwort - Willkür - Chaos-SB - wie lange noch???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Andiamo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2005
Beiträge
31
Bewertungen
0
Das kennen ja leider die meisten von uns:
Absolut überforderter SB, der in den letzten Wochen völlig am Rad dreht.
Alles begann mit
1) Antrag auf Übernahme der Nebenkostennachzahlung, wurde zum Teil gewährt, ohne nachvollziehbaren Bescheid (bzw. komplett ohne Bescheid).
2) habe diesen Bescheid schriftlich verlangt - KEINE ANTWORT,
3) kriegte dann Anfang Juni 4 Packen Änderungsbescheide ins Haus (anscheinend rückdatiert auf Mitte Mai), überall die Wohnkosten geändert, alle Bescheide unterschiedliche Bedarfshöhe :| :| Anwalt schlägt die Hände überm Kopf zusammen, Widerspruch - KEINE ANTWORT
4) Bescheide waren zu meinen Gunsten, kriege noch ein paar Hundert Euro von der Arge, - 3x von mir und Anwalt angeschrieben dazu - KEINE ANTWORT,
5) Durchwahl des SB ist nicht zu kriegen, Anwalt und ich versuchen (wie so viele von uns in der letzten Zeit wohl) dort in der GT aktiv GmbH (Gütersloh) anzurufen - RUND UM DIE UHR BESETZT!!!
... ach so, nur so am Rande, im Juni hatte ich dreißig Euro weniger auf dem Konto, das sind ja fast schon Peanuts, kein Bescheid dazu gekommen, habe Bescheid verlangt, ... ihr ahnt es schon: KEINE ANTWORT!

Da ja überall anscheinend nur gemauert wird, ich würde mich da gern ganz oben beschweren, damit da endlich mal "Grund reinkommt" in diesen Mist, den der SB da verzapft.
Und mein Geld will ich natürlich auch irgendwann mal sehen.
Schließlich stehen mir mehrere hundert Euro seit Mitte Mai zu ... :| :|
Was würdet ihr machen/ habt ihr schon gemacht???
 
A

Arco

Gast
... wenn das so ist wie geschrieben ( und hier wissen das alle das es so sein kann ) dann würde ich jetzt mal ganz schnell die Sachlage so wie oben beschrieben sachlich und chonologisch aufschreiben und dies mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde an die Leitung/Geschäftsführung der Arge senden.

Achsoooo, mit der Bekanntgabe das du eine Kopie dieser Beschwerde auch hier hingesandt hast:

Bundesagentur für Arbeit
BA - Service - Haus
Kundenreaktionsmanagement
Regensburger Str. 104
Fax 0911 1792123
90478 Nürnberg

... in den meißten Fällen geht es dann sehr schnelllllll :pfeiff: :pfeiff:
 

Intimidated_1

Elo-User*in
Mitglied seit
3 April 2006
Beiträge
199
Bewertungen
1
Arco meinte:
... wenn das so ist wie geschrieben ( und hier wissen das alle das es so sein kann ) dann würde ich jetzt mal ganz schnell die Sachlage so wie oben beschrieben sachlich und chonologisch aufschreiben und dies mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde an die Leitung/Geschäftsführung der Arge senden.

Achsoooo, mit der Bekanntgabe das du eine Kopie dieser Beschwerde auch hier hingesandt hast:

Bundesagentur für Arbeit
BA - Service - Haus
Kundenreaktionsmanagement
Regensburger Str. 104
Fax 0911 1792123
90478 Nürnberg

... in den meißten Fällen geht es dann sehr schnelllllll :pfeiff: :pfeiff:

Ja...wenn das so wie in dem Fall meines Vermieters läuft...auch ganz verkehrt :kotz:

Er hatte eine Dienstaufsichtbeschwerde direkt an den Leiter des zuständigen Leistungszentrums geschickt. Diese wurde dann, i.A. von einer anderen Person beantwortet. Die Antwort war nicht nur unzufriedenstellend, sondern anscheinend inhaltlich auch falsch (dies wird z.Z. vom Datenschutzbeuaftragten geprüft).

Darauf folgte eine 2. Dienstaufsichtsbeschwerde (inkl. Rechtsbeugung im Amt) - diesmal ebenfalls gegen den Amtsleiter, und diese wurde diesmal an die Bundesagentur für Arbeit
Kundenreaktionsmanagement
Regensburger Str. 104
Nürnberg gesendet.

In kürzester Zeit bekam mein Vermieter eine Antwort... Da die Dienstaufsichtbeschwerde gegen einige Mitarbeiter des Leistungszentrums XXX gerichtet ist, wurde diese an den AMTSLEITER des besagten Leistungzentrums weitergeleitet :|

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen das dies nun schon etliche Wochen her ist und seitdem NICHTS passiert ist. Keine Reaktion, keine Stellungnahme, NIX! :kotz:

Dennoch kein Wunder - der Amtsleiter hat die Dienstaufsichtbeschwerde wahrscheinlich kurz gelesen, seinen eigenen Namen ebenfalls auf der Liste der Personen gesehen, gegen die die Beschwerde gemacht wurde, und sie gleich in die Rundablage :tonne: gepackt.

Aber der Drops ist noch nicht zuende gelutscht :hihi:

Soviel aber zu dem Kundenreaktionsmanagement :lol:

Dennoch wünsche ich allen anderen mehr Erfolg und vor allem eine korrekt reaktion...!!!!
 
A

Arco

Gast
.. :lol: :lol: ja es kann doch nicht jeder soviel Glück mit der Beschwerde haben wir ihr Conny ;) ;)

(Ironie gellll)

Ich hoffe dir geht es soweit gut :hug: :hug:
 

Andiamo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2005
Beiträge
31
Bewertungen
0
Den ganzen Misthaufen nach ganz oben ...

Es hat sich ja schon einiges angesammelt; ich denke, ich werde das alles mal alles nettes Überraschungspaket nach oben weiterreíchen.
Danke euch & werde weiter berichten! :)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten