kein Vorschuss?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SK1986

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.. Ich frag mal für meine Eltern..

und zwar haben sie folgendes Problem: Sie haben kein Geld mehr! Is zwar nen doofer anfang aber ich weiß nicht wo ich da anfangen soll..

Sie hatten immer (trotz H4) einen Dispo bei der Bank (die hatte wohl getrieft).. vorigen monat allerdings wurde der von seitens der Bank gekündigt.. (is ja noch alles ok) alledings zu einem schlechten Zeitpunkt.. Mein vater hatte solange eine Umschulung zum Busfahrer und das Amt versprach ihm, nachdem er diese bestanden hätte 500 € Zuschuss bei Arbeitsaufnahme (Warum, wieso weshalb keine Ahnung, erzählte mir meine mutter aber so).. Allerdings bekam er 1 Woche nach Beendigung der Umschulung einen Job vom Arbeitsamt angeboten. Nicht als Busfahrer -nein warum auch?- sondern in seinem alten Beruf als Tiefbauer.. Tja, weils direkt vom Amt kommt, kann er ja nicht nein sagen und somit steht im auch der Zuschuss nicht zu..

Jetzt kommt das Problem mit der Bank.. meine Eltern haben 2 autos (da sie aufm Dorf wohnen wo nix fährt, brauchen sie die auch und keine Sorge, die sind weit über 9 jahre) udn für beide kamen jetzt die Steuerbescheide.. Tja, mit dem bissl Hartz4 is das schlecht zu bezahlen.. Nun rief meine Mutter beim Amt an, ob sie nicht nen Vorschuss oder nen Darlehen oder sowas in der Art bekommen könnte, dass sie die Steuern und Tüv bezahlen könne.. Darauf kam von der Mitarbeiterin nur der Satz: "denn müssen sie mit dem Geld mehr haushalten, von uns bekommen sie nix!" (Ich persönlich finds frech.. Man kann von 800Euro (ohne abzüge) mit 2 Personen auch solche Höhensprünge machen.. ) Außerdem meinte die noch zu meiner Mutter, dass sie es jetzt nicht wagen soll ein Auto abzumelden, da sie denn ja nicht mehr zu ihrem ein-euro-job und mein vater nicht mehr zu seinem arbeitsamt-job kommen würde, und das dann Konsequenzen vom Amt geben würde.. Darauf meinte meine Mutter nur, "Keine Sorge, wenn die Steuern nicht bezahlt werden, kommt das Finanzamt schon und meldet die Autos ab"...

Was können meine Eltern machen?? Wo kriegen sie Hilfe? Ich meine heut ist der 9. und sie haben noch 15 Euro für den Rest des Monats.. :( Ich würde Ihnen gerne helfen, hab aber selber nur meine 340 Euro Hartz4 und weiß nicht wie ich Ihnen helfen kann...
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Erstmal stellt man Anträge schriftlich und nicht telefonisch, also schriftlich einen Antrag auf ein Darlehen oder einmaligen Zuschuss stellen mit dem Hinweis darauf das sonst die Arbeitsstelle gefährdet wäre

Zweitens kann die SB sagen was sie will, ein Auto kann der Besitzer abmelden wann er möchte, sie zahlt schliesslich auch nicht dafür und eine Verpflichtung das ein Erwerbsloser ein Auto haben muss gibt es nicht
 

SK1986

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
naja nur man kann doch telefonisch fragen, was man machen kann, oder?? was nützt es nen Antrag zu stellen, wenn man nicht weiß, was man beantragen kann..?? :confused:

und bis der Antrag durch ist, haben se ihr Haus verloren, und der Strom und Gas wurde abgedreht.. Wie kann man Ihnen schnell helfen??
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Es geht nicht anders, hingehen Antrag stellen, telefonieren bringt überhaupt nichts
 

MamaSandra2004

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2008
Beiträge
243
Bewertungen
2
Hallo ...

am besten so schnell wie möglich persönlich vorstellig werden und den Antrag auf ein Darlehen oder einmaligen Zuschuss wegen Arbeitsaufnahme stellen ... dort auch gleich mitteilen wann das 1. Geld voraussichtlich gezahlt wird ...

Ich habe vor etwas über 1 Jahr damals ein Darlehen bekommen ... und gleichzeitig noch einen Antrag auf Fahrtkosten gestellt ... wobei da drauf zu achten ist, dass der Weg zwischen Wohnung und Arbeitstätte mind. 25 oder 30 km betragen muss ...

Gruß
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Hilfen für Arbeitsaufnahme
Fahrtkostenzuschuss
plus
Antrag auf Darlehen wegen Forderungen / Schulden.

Wann kommt der Lohn? Falls nach Monatsende, dann darf auch kein Einkommen für diesen Monat angerechnet werden.

Unbedingt mit Finanzamt reden und Verhältnisse darlegen sonst gibt es weitere Kosten. Wieso überhaupt Steuernachzahlung beim ALG II-Haushalt?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Ich denke das mit der KFZ-Steuer wird die ARGE nicht interessieren. Und dann gleich für beide Autos. Man kann zwar schriftlich ein Darlehen beantragen, aber ich sehe hier wenig Chancen. Die Förderung bzw. der Erhalt von Arbeitsplätzen stand seit Hartz IV bei der ARGE noch nie im Vordergrund.
 

Familienvater

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
180
Bewertungen
2
Moin,

man kann auch beim Finazamt um Stundung der Kfz-Steuer bitten und diese in mehreren Monaten abtragen. Zumindest bei mir funktioniert das gut.

Grüße

Familenvater
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten