Kein Untehaltsvorschuss,wie geht‘s weiter?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lille

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

seit August leben mein Mann und ich getrennt.

Ich beziehe seitdem aufstockend ALGII zu meinem Krankengeld.

Ich wurde aufgefordert UVG zu beantragen.
Das habe ich getan.

Mitte Januar bekam ich Post vom Jugendamt,dass noch eine Kopie meiner Bankkarte fehlt und ein Merkblatt was ich noch unterschreiben sollte.

Aufgrund des Satzes,dass ich anzeigen muss,wenn ich wieder eine Beziehung mit dem Kindesvater eingehe,habe ich beim Jugendamt angerufen.
Ich möchte nicht in Schwieirgkeiten geraten und habe dort nachgefragt,wie es aussieht,wenn wir gemeinsam eine Paartherapie beginnen,ob das Jugendamt dies als Beziehung ansieht.

Beim Telefonat hat die Dame dies verneint und einen Anspruch gesehen.

Nun bekam ich heute Post,dass ich keinen Anspruch habe,da wir beide einer ehelichen Lebensgemeinschaft nicht abgeneigt sind,da ich von der Therapie,welche wir anstreben beim Telefonat erzählt habe.

Ok,ist plausibel.
Aufgrunddessen habe ich ja nachgefragt.

Jetzt meine Frage,wird mir das Jobcenter da einen Strick draus drehen?

Mein Mann ist offiziell seit August abgemeldet,hat eine postalische Adresse bei einer karitativen Einrichtung,da bisher noch keine neue Wohnung (Insolvenz - negative Schufa)

Er lebt NICHT bei mir.

Jedoch habe ich aufgrund der Ablehnung Angst dass mir die Gelder gestrichen werden.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.601
Es steht Dir frei, mit wem Du wann eine Beziehung eingehst. Wenn das Jugendamt eine Paartherapie als Beziehing seht, wird das JC das hinnehmen müssen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 57503

Gast
Ich lese immer, wir sollen mit den Ämtern nicht telefonieren, weil deren Aussagen keinen Beweis hätten.
Wieso sieht es dann nun bei uns anders aus?
Wer sagt denn, dass die andere Person unsere TA überhaupt richtig verstanden hat?

Wie? Es wurde nichts aufgezeichnet?
Ja, wer sagt denn das Lillie das so überhaupt wiedergegeben hat?

Vorallem war es eine Frage - keine Feststellung.

Wenn ich jemanden am Telefon frage: Ist der Himmel bei ihnen grün?
Kann dieser doch auch nicht schreiben: Hyana ist weltfremd, er sagte: Der Himmel ist grün.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten