Kein Hartz IV mehr für Selbstständige? Arbeitsminsterin will offenbar ... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Pressemitteilung vom 01.08.2012 | 10:46
akademie.de
Kein Hartz IV mehr für Selbstständige? Arbeitsminsterin will offenbar gegen selbstständige ALG-II-Aufstocker vorgehen


Das Bundesarbeitsministerin plant offenbar, rund 125.000 betroffenen Existenzgründern und Selbstständigen das ergänzende Arbeitslosengeld II (Hartz IV) zu streichen. Ende Mai 2012 erklärte Frau von der Leyen: "Selbständigkeit und der Rest ist Hartz IV - das wird auf Dauer nicht gehen".
...

akademie.de | Kein Hartz IV mehr für Selbstständige? Arbeitsminsterin will offenbar gegen selbstständige ALG-II-Aufstocker vorgehen | Pressemitteilung | Pressemeldung
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Arbeitsminsterin will offenbar gegen selbstständige ALG-II-Aufstocker vorgehen
Das tun die doch jetzt schon:icon_kotz:

Oder glaubt ihr, die ganzen Überprüfungen und Schikanen kämen von ungefähr?
 
E

ExitUser

Gast
Löhne unter 10 Euronen schädigen die Volkswirtschaft noch mehr!! Also Löhne rauf. 4 Millionen Aufstocker sind zuviel!!
 

zorni

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2009
Beiträge
151
Bewertungen
38
Dann wird halt das Gewerbe auf jemand anderen umgemeldet und man steht dem Arbeitsmarkt wieder voll zur Verfügung.

Oder:

Arbeitslos mit Nebengewerbe.

Aber:

Was ist mit den vielen Geringverdienern die einen Zuschuss bekommen? Müssten die dann nicht auch rausfliegen?

Das wird so niemals durchgehen.

Erst wenn es Beschäftigung gibt, von der man leben kann.
 
E

ExitUser

Gast
Das erledigt sich für viele Selbstständige 2013 selbst mit der Rentenversichungspflicht von ca. 300 Euro/Monat.
 
E

ExitUser

Gast
Das erledigt sich für viele Selbstständige 2013 selbst mit der Rentenversichungspflicht von ca. 300 Euro/Monat.
Ich denke, das ist der Grund, warum mal wieder "ganz oben" Panik gemacht wird.
Die Zwangsrente schmälert schließlich das verfügbare Einkommen, sprich die Bedürftigkeit erhöht sich entsprechend der Höhe der Beiträge. Hinzu kommt, dass sich durch diese Zwangsbeiträge einige Zehntausend Selbstständige plötzlich im SGB II-Anrecht wiedersehen dürften.

Ansonsten, diese Diskussion ist nicht neu.
 
E

ExitUser

Gast
Dann gibts halt ein paar Arbeitslose mehr. *hust*

Glaubt jemand hier, dass die Selbständigen mit Alg II Aufstockung dann ihre Lädchen und Gewerbchen behalten? Wohl kaum.

Könnte die Lobby der Großfirmen dahinterstecken?

Argh, ich könnt so :icon_kotz:
 

DeppvomDienst

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
956
Bewertungen
516
Abwarten.
Ich gehe mal davon aus, dass diese "Pläne" verfassungswidrig sind, zumindest würde ich entsprechend dagegen klagen.
Sollte man mir meinen Zuverdienst auf diese Art und Weise madig machen oder gar streichen wollen, werde ich mich dagegen wehren.

Keine wirklichen Jobangebote anbieten können, aber den Menschen aufdiktieren wollen, dass sie ihre gewerbliche Tätigkeit aufgeben müssen oder sonst gar keine Leistung mehr erhalten...?

Klar, die 125.000 Selbständigen sind ein Problem, die knapp 8 Millionen Geringverdiener sind es nicht.

Sowas kann in der Tat nur von der Blonden kommen.

PS:
Und ihre 300 Euro Zwangsrentenversicherung, die kann sie sich gerne hinstecken, wo die Sonne niemals scheint.
Auch dagegen wird es Klagen geben, denn auch das wird verfassungswidrig sein.
Schon alleine im Hinblick darauf, dass ALG-II-Empfänger satte 0 Euro in die Rentenkasse einbezahlen, 400 Euro-Jobber ebenso wenig und welcher prekär Beschäftigte von den 8 Millionen bringt mit AN/AG-Anteil 300 Euro Einzahlungssumme zusammen?

Das ist nur ein weiterer Versuch, Menschen, die sich eine Existenz aufbauen möchten, aus dem Leben zu katapultieren.
 

DeluxeAssi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2012
Beiträge
1.041
Bewertungen
395
Na irgendwie muss man doch von den Geringverdienern ablenken .


Dem Volk ist es besser zu verkaufen, dass Sie sozusagen die Selbstständigkeit anderer mitfinanzieren, als zugeben zu müssen, dass durch die Geringverdiener, 1 Euro Job usw. die Kassen gelehrt werden, weil die Politik hier versagt und die Menschen von ihrer Arbeit alleine nicht mehr leben können.

VDL macht doch immer wieder gerne Welle im Sommer gegen den kleinsten Teil
 
E

ExitUser

Gast
:biggrin:Ich mag die Arbeitsministerin zwar überhaupt nicht leiden,
aber selbst ich würde eine reine Selbstständigkeit ,
:icon_neutral:nie mithilfe von Hartzvier planen!
:icon_neutral:Und sorry,
:icon_neutral:dies hat für mich einen faden Beigeschmack von Scheinselbständigkeit,
mit Hilfe von Hartz vier!
:biggrin:Man kann sich erst ohne Hartz vier Hilfe ,
als wirklich Selbständig bezeichnen!:biggrin:

Wie gesagt,ich würde selber nie eine Selbständigkeit asu Hartz vier heraus planen!
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.305
Ich habe sowas schon lange geahnt und wir haben uns entsprechend organisiert.

Ich habe eine GBR mit meiner Frau - wenn die mich zur Abmeldung zwingen - bitteschön. Bei meiner Frau geht das nicht, die ist in Rente und nicht in H4. Die kann ein Gewerbe haben.

Werden wir halt einen Winkelzug finden. Kreativität zur Umgehung blödsinniger Gesetze.:cool:

...und ich werd sowas von schlimm krank - schlimmer gehts gar nicht mehr. Bin ja meiner schönsten Aufgabe mit der Hoffnung H4 los zu werden entledigt worden. Das macht so richtig krank.

Selbst wenn ich die Bestellungen die per Mail kommen mit dem Namen meiner Frau unterschreibe was solls.

Die Leyen kann mich mit ihren Pseudoangeboten im Prekariat am ....lecken.

Warum aber Betriebe mit Geschäftsmodellen die keine anständige Bezahlung der Mitarbeiter zulassen geduldet werden - das weis kein Mensch. In der Aufstockung stecken die wahren Subventionen für Arbeitgeber.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
Ich mag die Arbeitsministerin zwar überhaupt nicht leiden,
aber selbst ich würde eine reine Selbstständigkeit ,
*
nie mithilfe von Hartzvier planen!
* Und sorry,
* dies hat für mich einen faden Beigeschmack von Scheinselbständigkeit,
mit Hilfe von Hartz vier!
Man kann sich erst ohne Hartz vier Hilfe ,
als wirklich Selbständig bezeichnen!

Wie gesagt,ich würde selber nie eine Selbständigkeit asu Hartz vier heraus planen!


Und was ist bitte ein Selbstständigkeits-Asu? (Rechtschreibung: schwach)? :icon_confused: Eine Art Abgas-Sonder-Untersuchung für Selbstständige - wird da so viel rumgepupt?

Im Moment pupst nur Du hier rum - vielleicht biste ja selbstständig :icon_hmm:
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe sowas schon lange geahnt und wir haben uns entsprechend organisiert.

Ich habe eine GBR mit meiner Frau - wenn die mich zur Abmeldung zwingen - bitteschön. Bei meiner Frau geht das nicht, die ist in Rente und nicht in H4. Die kann ein Gewerbe haben.


Werden wir halt einen Winkelzug finden. Kreativität zur Umgehung blödsinniger Gesetze.
:cool:

...und ich werd sowas von schlimm krank - schlimmer gehts gar nicht mehr. Bin ja meiner schönsten Aufgabe mit der Hoffnung H4 los zu werden entledigt worden. Das macht so richtig krank.


Selbst wenn ich die Bestellungen die per Mail kommen mit dem Namen meiner Frau unterschreibe was solls.


Die Leyen kann mich mit ihren Pseudoangeboten im Prekariat am ....lecken.


Warum aber Betriebe mit Geschäftsmodellen die keine anständige Bezahlung der Mitarbeiter zulassen geduldet werden - das weis kein Mensch. In der Aufstockung stecken die wahren Subventionen für Arbeitgeber.


Roter Bock


Perfekt auf den Punkt gebracht. :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
:biggrin:Selbständig ist man wirklich erst,wenn man auf keine Hilfe von Hartz vier angewisen ist !
Dann ist man wirklich Selbständig!
Nochmals in einem freundlichem O-TON,denn der Ton macht die Musik!
Und was ich bin oder nicht bin gebe ich bestimmt hier nicht mehr Preis,bei diesem respektlosen Umgangston hier!:biggrin:

Ich selbst kann nur sagen,
alleine Heute,
das ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschidlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe,
eine per E-mail und eine per Facebook,
vielleicht weil ich hier so am rumpupsen bin!Vielleicht genau deswegen!:icon_twisted:
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.340
:biggrin:Selbständig ist man wirklich erst,wenn man auf keine Hilfe von Hartz vier angewisen ist !
Dann ist man wirklich Selbständig!
Nochmals in einem freundlichem O-TON,denn der Ton macht die Musik!
Und was ich bin oder nicht bin gebe ich bestimmt hier nicht mehr Preis,bei diesem respektlosen Umgangston hier!:biggrin:

Ich selbst kann nur sagen,
alleine Heute,
das ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschidlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe,
eine per E-mail und eine per Facebook,
vielleicht weil ich hier so am rumpupsen bin!Vielleicht genau deswegen!:icon_twisted:

Sorry, aber was DU hier vom Stapel lässt ist der größte Dünnsch....s

Schon mal darüber nachgedacht, dass ein Selbständiger unverschudet krank werden kann und dann möglicherweise auf H4 angewiesen ist?

Schon mal nachgedacht, dass ein Selbständiger für sich vielleicht sorgen kann, aber in der Startphase noch nicht die Familie mitversorgen kann.

Wie gesagt, geistiger Dünnsch.ss.

Gehe zu Deinem TV Produzenten und produziere dich im privaten TV da scheinst Du hin zu gehören. Da ist wahrscheinlich Deine Bühne!
 
E

ExitUser

Gast
:biggrin:Selbst(st)ändig ist man wirklich erst,wenn man auf keine Hilfe von Hartz vier angewi(e)sen ist !
Dann ist man wirklich (s)Selbst(st)ändig! lernresistent?
Nochmals in einem freundliche(n)m O-TON,denn der Ton macht die Musik!
Und was ich bin oder nicht bin gebe ich bestimmt hier nicht mehr Preis,bei diesem respektlosen Umgangston hier!:biggrin:

Wie man in den Wald hinein ruft - so schallt es eben auch raus!!!

Ich selbst kann nur sagen,
alleine (h)Heute,
das(s) ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschi(e)dlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe, DSDS? :icon_eek:
eine per E-mail und eine per Facebook, Lass mich raten RTL, Vox oder etwa noch schlimmer? :eek:
vielleicht weil ich hier so am rumpupsen bin!Vielleicht genau deswegen!:icon_twisted:
Du solltest Deine Rechtschreibung wirklich mal überdenken ... Interpunktion auch!
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Ich selbst kann nur sagen,
alleine Heute,
das ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschidlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe,
eine per E-mail und eine per Facebook,
vielleicht weil ich hier so am rumpupsen bin!Vielleicht genau deswegen!:icon_twisted:

Na das ist ja ne richtige Auszeichnung für Dich:icon_daumen:
Denn die suchen ganz gezielt Leute mit dem perfekten IQ für ihre Sendungen.
Und Du hast den offenbar.
Super:icon_klatsch:
 

Mollmops

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
498
Bewertungen
105
Ich selbst kann nur sagen,
alleine Heute,
das ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschidlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe
Ja, die Anzeigen "TV-Sender sucht FKK-Familie" und "TV-Sender sucht Familie mit Problemkind" habe ich auch gelesen. Allerdings war ich nicht so blöd mich daraufhin zu melden. :cool:
 

zorni

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2009
Beiträge
151
Bewertungen
38
Zurück zu Ursel von der Leine und Ihre Sommeridee.

Gib einem Menschen Macht und er wird sie nutzen.

So ähnlich hat schon Lincoln dieses Thema beschrieben.

Auch in dem Film "Das Experiment" wird dies veranschaulicht.

Und dass Sie ihre sieben Gören aus Steuergeldern versorgt, vergisst Sie allzu gerne.

Wo kommen denn die Steuern her? Wer erschafft den Mehrwert?

Der Selbstständige.
 

Limette

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2011
Beiträge
289
Bewertungen
182
Die Zwangsrente schmälert schließlich das verfügbare Einkommen, sprich die Bedürftigkeit erhöht sich entsprechend der Höhe der Beiträge. Hinzu kommt, dass sich durch diese Zwangsbeiträge einige Zehntausend Selbstständige plötzlich im SGB II-Anrecht wiedersehen dürften.
Mir fällt dazu gleich ein, dass es, wenn man diesen Selbständigen, die eben nicht 300€ pro Monat mehr haben als sie zum Leben brauchen, auch AlgII versagt, Ausfälle in manchen Lebensbereichen geben wird.

Da wird die VDL evtl Schwierigkeiten kriegen für ihre Kinderschar Klavierlehrer zu finden oder Musiker, die bei einer Familienfeier auftreten, auch bei Hochschuldozenten werden einige wegfallen. Gut, vhs Kurse interessieren diese Familie eher nicht, wird denen also nicht fehlen. Mobiler Friseur für Senioren? Wozu, Pferdeschwanz ist wieder "in". Bildende Kunst kann man ja aus dem Ausland importieren, Literatur auch, ist 'n bisschen blöd, wenn manches dann nur noch in Originalsprache zu haben ist, weil ein Teil der freiberuflichen Übersetzer aufhören muss. All diese nutzlosen, volkswirtschaftschädigenden Existenzen brauchen wir wirklich nicht. So lange sie sich nicht zu systemrelevanten Kapitalgesellschaften zusammenschließen und sich so aus Staatgeldern finanzieren, jedenfalls.

Allerdings, man soll nicht alles so negativ sehen. Bei den MT arbeiten auch unterbezahlte Honorarkräfte...:icon_twisted:



Ich kann inzwischen kaum noch Nachrichten lesen, weil ich immer denke, die Leute, die sowas schreiben und nicht kritisch hinterfragen oder für die Entstehung verantwortlich sind, leben in einem Paralleluniversum, das mit uns hier, meinen Nachbarn, meinen Freunden absolut nichts mehr zu tun hat.
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
1.257
Bewertungen
338
Was mich nur wundert: Was war der Auslöser für den Artikel bei Akademie.de? Die Aussage von van der Leyen stammt doch bereits von Ende Mai. Irgend etwas Aktuelles muß ja seitdem stattgefunden haben, weswegen ihr Statement wieder ausgegraben wurde.
 
E

ExitUser

Gast
:biggrin:

Ich selbst kann nur sagen,
alleine Heute,
das ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschidlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe,
eine per E-mail und eine per Facebook,
vielleicht weil ich hier so am rumpupsen bin!Vielleicht genau deswegen!:icon_twisted:


Lass mich raten.... Du hast abgesagt, weil du eh der nächste James Bond Darsteller bist?? :icon_party:

Na dann hast du dir den eingeforderten Respekt auch redlich verdient! :biggrin:
 

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
:biggrin:Selbständig ist man wirklich erst,wenn man auf keine Hilfe von Hartz vier angewisen ist !
Dann ist man wirklich Selbständig!
Nochmals in einem freundlichem O-TON,denn der Ton macht die Musik!
Und was ich bin oder nicht bin gebe ich bestimmt hier nicht mehr Preis,bei diesem respektlosen Umgangston hier!:biggrin:

Ich selbst kann nur sagen,
alleine Heute,
das ich zum Beispiel ,
von zwei unabhängigen unterschidlichen TV-Produzenten zwei Einladungen zum Casting bekommen habe,
eine per E-mail und eine per Facebook,
vielleicht weil ich hier so am rumpupsen bin!Vielleicht genau deswegen!:icon_twisted:
Ein Selbstdarsteller, wie schön. Da haben wir hier immer Bedarf für. Und wenn diese dann noch ohne Ahnung in der Öffentlichkeit heiße Luft absödern, dann wundert einen nicht mehr warum ALG II Bezieher so einen schlechten Ruf haben.

So nebenbei: Deine 12 Postings hier können nicht der Grund sein, dass Dich jemand will, denn ich habe schon Dümmeres gelesen und die Leute wurden nicht eingeladen ihre Dummheit und verkorksten Ansichten öffentlich zu präsentieren. Stimmt also entweder gar nicht oder Du präsentierst Dich noch anderweitig und fällst halt dann insgesamt durch Masse statt Klasse auf und fällst damit genau ins Raster der Heißluft-TV-Produzenten. Das Verblödungsfernsehen braucht willige Masochisten.

Wenn Du Ahnung hättet, dann wüßtest Du, dass z.B. Finanzämter davon ausgehen, dass bei einer Existenzgründung mehrere Jahre nicht mit Gewinnen zu rechnen ist, im Gegenteil. Und das galt schon lange vor ALG II.

Wenn Du Ahnung hättest, dann wüßtest Du, dass es bereits vor ALG II für Selbstständige in Engpaßzeiten Hilfe der Sozialämter gab.

Es ist interessant, dass gerade die wirksamsten Programme um Langzeiterwerbslosen zu helfen ständig beseitigt oder unbrauchbar gemacht werden. Wieso? Weil es gar nicht erwünscht ist, dass zu viele Menschen der Falle entkommen. Das würde den Niedriglohnsektor schädigen und das Erpressungsmittel ALG II für "normale" Arbeitnehmer aushebeln. Außerdem hätte man ja keine EEJ Sklaven mehr und die tollen Schulungsunternehmen könnten nicht mehr am Steuergeld schmarotzen.
 
Oben Unten