kein Girokonto bei Schufa Eintrag! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
Hallo, meine Frau(Berufstätig) wollte bei der Sparda ein Girokonto Eröffnen-innerhalb einer Minute war die Schufa Auskunft da und da wir bereits Negativ in der Schufa Stehen war dies nicht möglich! Wo noch Anfragen-oder Sinnlos?
Nur mal zur Info.
un nix für ungut
varina
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Versucht ein Guthabenkonto zu bekommen
 
E

ExitUser

Gast
Also bei der Sparkasse konnte ich problemlos ein Girokonto auf Guthabenbasis bekommen. Sollte bei anderen Banken ebenfalls möglich sein.
 

b31runner

Elo-User*in
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
247
Bewertungen
7
Ich habe mal gehört, dass Sparkassen die Pflicht haben ein Guthabenkonto einzurichten.
Weiß aber nicht mehr wo ich das her habe, deshalb einfach mal vor Ort nachfragen.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo, meine Frau(Berufstätig) wollte bei der Sparda ein Girokonto Eröffnen-innerhalb einer Minute war die Schufa Auskunft da und da wir bereits Negativ in der Schufa Stehen war dies nicht möglich! Wo noch Anfragen-oder Sinnlos?
Nur mal zur Info.
un nix für ungut
varina
Sparda ist eine Genossenschaftsbank, die darauf ausgerichtet ist, ihren Profit über Dispos reinzuholen. Deshalb kein Konto mit neg. Eintrag. Gibt noch genug andere Banken, die ihr ein Guthabenkonto geben.
 

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
Danke für eure Antworten, ich denke nicht das sie irgendwo ein eigenes Konto bekommt-wir haben auch die EV vor kurzem Abgegeben-daran liegt es wohl.
varina
 
E

ExitUser

Gast
Das hat damit nichts zu tun. Sie bekommt sehr wohl woanders ein Konto. Habe ich doch auch und andere ebenso. Sie sollte aber von Anfang an mit offenen Karten spielen und ein Guthabenkonto beantragen. Postbank, Sparkassen ...
 
H

Hexe

Gast
Meine Schufa ist auch sehr negativ, aber ich habe bei der norisbank ein Guthabenkonto erhalten.

- positiv keine Kontoführungsgebühren

- negativ nur gegen abschluß eines Riestervertrages (20€ im Monat) erhalten

Übrigens hatte vorher auch Eidesstattlich abgeben müssen und durch Kontopfändung war das Konto bei der PB weg.

Also es geht das man trotzdem ein Konto bekommt, na ohne geht ja auch kaum noch.
 
F

FrankyBoy

Gast
Bei Sparkassen sollte es problemlos möglich sein ein Konto auf Guthabenbasis eröffnen zu können; bei mir und meinen Leidensgenossen hat bisher immer bereits die blose Erwähnung auf das Sparkassengesetzt Wunder gewirkt.
 
H

Hexe

Gast
Du weißt aber schon, dass man Dich da über den Tisch gezogen hat? Seit wann kriegt man ein Konto nur, wenn man irgendwelche Verträge abschließt?
Ja weis ich, aber ich hatte keine andere Möglichkeit bei meiner Schufa und den Perspektiven die ich habe meine Schulden abzubauen. Denn ein Abbau ist gleich null und Privatinso geht auch nicht. Ist alles kompliziert.

Bin trotzdem froh wieder ein Girokonto zu haben. Sicher lag diese Regelung auch an der Höhe und an dem Alter meiner Schulden.

LG Hexe
 
H

Hexe

Gast
@Ludwigsburg

geht nicht dann ist das Konto weg und das will ich nicht - ich will mich noch ein bissel als Mensch fühlen.
Es ist aber auch eine kostenfrage. Wenn ich alles über Bareinzahlungen machen muss wird das wesentlich teurer.

LG Hexe
 

junghans2805

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Januar 2008
Beiträge
119
Bewertungen
0
wird das wesentlich teurer.
Was soll da noch teurer werden? Hast Du mal überlegt, wieviel Bareinzahlungen Du jeden Monat für EUR 20 machen kannst? Und damit Du nicht meinst, ich erzähle wie der Blinde von der Farbe:

Ich bin seit 6 Jahren in der Privatinso, ich habe das, was man in Expertenkreisen eine "rabenschwarze" Schufa nennt, ich werde, wenn meine Inso vorbei ist, für ca. 2/3 meiner Schulden die Restschuldbefreiung erhalten haben, und weißt Du warum: weil ich seit fast 4 Jahren arbeitslos bin und bis zum Ende der Inso auch nicht die Aussicht besteht, dass sich daran was ändert. Und jetzt kommt's: ich habe vor einem halben Jahr ONLINE, nicht in irgendeiner Filiale von Angesicht zu Angesicht, bei der Norisbank ein Konto beantragt, innerhalb von drei Tagen hatte ich die TAN-Nummern für Überweisugnen, innerhalb einer weiteren Woche bekam ich die restlichen Kontounterlagen und -informationen, und seitdem habe ich ein Konto, kostenlos, und ohne Riester-Rente. Wenn ich die haben will, dann kann ich das selbst entscheiden.
 

penelope

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
@ junghans2805

richtig, habe auch PI, ein Guthabenkonto bei der DB, eines Tages kam die nette Dame von der Bank, und wollte mir die Riesterrente anbieten:icon_eek:

auf meine Frage, wie von den paar Euros, war das Thema auch wieder von Tisch:icon_evil:

lg:
penelope
 
L

lupe

Gast
Hi, bevor ich mich zu Bett lege. Jede Bank ist per Gesetz verpflichtet ein Konto zumindest auf Guthabenbais einzurichten. Die Banken erzählen natürlich nach negativer Schuferauskunft gerne was anderes. Nur erzählen sie dann Brimborium. Also nochmal im Klartext, jede Bank muß ein Konto einrichten, auf dem Überweisungen auflaufen können. Einen Dispo müssen sie natürlich nicht gewähren. Sie werden aber stillhalten, wenn das Konto "mal" um 50€ überzogen wird.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten