• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

kein G in Schwerbehindertenausweis

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

penelope

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#1
Hallo zusammen

ich habe mal eine Frage an euch, mein Vater ist Rentner u. Diabetiker und hat am rechten Fuß den Großen Zeh und den daneben schon vor einiger Zeit abbekommen.

muss auch des öfteren zur Fußpflege nach ein Facharzt.

Er möchte das G in 80 % Schwerbindertenausweiß haben.
Er wurde jetzt auch noch vom Gericht gestern zum Augenarzt wegen ein Gutachten geschickt!

30 % auf den linken Auge, und 10 % auf den R, laut Aussage des Gutachters könnte er aber noch was mit einer Laser OP machen,
kann er es schon vor den Gutachtenschreiben machen, oder sollte er lieber warten, was meint ihr:confused: und später mit den Gutachten zum Hausarzt gehen zwecks Überweißung und Laser OP?
 

penelope

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#2
keiner eine Ahnung, Gutachten abwarten und dann erst Laser OP,
oder kann Vater jetzt schon was machen:confused:
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#3
Es kommt darauf an, was ihr bei dem Gutachten erreichen wollt.

Sollte aber das, mit den Augen sich schnell verschlechtern, dann werdet ihr nicht daran vorbei kommen, die Laser OP vorzuziehen.

Andererseits kann euch der Gutachter möglicherweise auch noch einen anderen OP- Weg aufzeigen, den Ihr beschreiten könnt.

Eine vorherige OP kann sich aber auch nachteilig auf die Beurteilung des Gutachtens, wegen dem Eintrag der Schwerbehinderung auswirken, - weniger Prozente.
Der Gutachter wird es jedenfalls in seinem Bericht ans Gericht vermerken.
 

penelope

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#4
Hallo Helga Ulla

mein Vater geht es hauptsächlich darum, wieder besser sehen zu können,
aber bezahlt das die KK:confused: er möchte nur den Buchstabe G in Ausweiß drin stehen haben.

Es ist so Helga Ulla, er hat schon ein 42 Zoll Plasma und sitzt nah davor,
um überhaupt etwas sehen zu können, bei Arztbesuche sprich auch beim HA,
muss meine Mutter ihn begleiten, er sieht auch keine Glasscheiben mehr,
woraus der Warteraum nur besteht:icon_sad:

Danke für deine Antwort:icon_smile:
 

penelope

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#5
Hallo Helga Ulla

habe gerade mit Mutter telefoniert, er ist 68 J alt, möchte aber noch das Gutachten abwarten, gelinde gesagt wird es mir schlecht, wie lange ein Renter warten muss, bzw kämpfen muss nur um den Buchstabe G in Ausweiß zu bekommen.

Er bekommt eine Laserbestrahlung, hm und die wird von der KK bezahlt:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
#6
Der Buchstabe G im Schwerbehindertenausweis hat was mit gehen und nicht mit gucken zu tun:icon_neutral:
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#7
Hallo,
ersteinmal die frage was Du mit denm G bezwecken willst?

Denke mir Steuerermäßigung fürs KFZ bzw Fahrkarte für Bus und Bahn.???

Stell einen Verschlimmerungsantrag bei Deinem versorgungsamt.

geb an das Dein Vater nur wenige meter laufen kann , begründe das mit der zehgeschichte.

Desweiteren geb das Gutachten des Arztes mit dabei und begründe weiterhin , das Dein Vater aufgrund seiner Sehschwäche und der oben genannten Sache mit dem zeh zur zeit nur eingeschränkt am öffentlichen Leben teilnehmen kann, und das auch nur mit Begleitung.

geb alle relevanten Ärzte an bzw besorge Dir alle Arztberichte. Vieleicht kann Dein hausarzt einen gesonderten bericht schreiben , aus dem hervorgeht das Dein Vater gehbehindert ist.

In dem Antrag musst du ein Kreuz bei "G" Gehbehindet machen.
Ich persönlich würde auch "B" für Begleitung und "H" für Hilflos mit ankreuzen.

Evtl kann man hier auch "BL" fü Blind noch beantragen , da bin ich aber grade etwas überfragt wie sie Sehschwäche da sein muss.

Falls Ihr mit dem Antrag selber nicht klar kommt , nehmt zb. den VDK zur Hilfe..


Hier mal die Tabelle in der Übersicht

ZeichenBedeutung1. Kl.Berechtigt zur Nutzung der ersten Klasse der Deutschen Bahn mit Fahrkarte für die Zweite Klasse oder innerhalb des persönlichen Streckenverzeichnisses (nur bei Versorgungsempfängern nach Bundesversorgungsgesetz oder Bundesentschädigungsgesetz)aGAußergewöhnliche GehbehinderungBBerechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson bei der Benutzung öffentlicher VerkehrsmittelBlBlind im Sinne des Zwölften Buches SozialgesetzbuchGErhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im StraßenverkehrGlGehörlosHHilflos im Sinne des Einkommensteuergesetzes, nicht im Sinne des SGB XIIRFBefreiung von der Rundfunk- und Fernsehgebührenpflicht / Sozialtarif bei T-Home
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten