Kein Arbeitsvertrag, kein Hartz 4 mehr?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

AnnikaK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2008
Beiträge
135
Bewertungen
164
Hallo.
Ich fange am 5.1. einen 400€ Job an, habe das auch brav gemeldet. Dann habe ich ein Schreiben erhalten, in dem stand, ich sollte einen Arbeitsvertrag und so einreichen. Ich habe aber gar keinen Arbeitsvertrag, also habe ich vom Arbeitgeber eine Arbeitsbescheinigung (mit Name, Stunden pro Woche und Gehalt) abgegeben. Beim normalen Arbeitsamt hat das gereicht, sie haben mir eine Neuberechnung geschickt, aber das Jobcenter hat nix geschickt und auch nix überwiesen.Allerdings glaube ich, daß ich diesen Monat eh nichts bekommen hätte, wegen ALG I für Dezember und 400€ Ende des Monats.
Müsste ich nicht aber wenigstens einen Bescheid bekommen?

Ich habe die Arbeitsbescheinigung auch nicht kommentarlos hingeschickt, sondern einen Brief beigelegt, in dem steht, daß ich keinen AV bekommen habe, der AG meint, die Bescheinigung müsse reichen.

Die sagenhafte Telefonsprechstunde ist hier von 11-12 Uhr, bei der ich kurz vor und nach Weihnachten nie wen erreicht habe und jetzt arbeite ich zu der Zeit ab Montag. Total toll!
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
Allerdings glaube ich, daß ich diesen Monat eh nichts bekommen hätte, wegen ALG I für Dezember und 400€ Ende des Monats.
Das ALG I fließt nicht in die Berechnung für diesen Monat ein, da der Zufluss im Dez. erfolgt sein dürfte.

War das die letzte ALG I - Zahlung (Anspruch ausgelaufen)?
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
Beim normalen Arbeitsamt hat das gereicht, sie haben mir eine Neuberechnung geschickt, aber das Jobcenter hat nix geschickt und auch nix überwiesen.

Wurde die Neuberechnung des ALG I der Arge auch bereits vorgelegt? Wenn dann noch der Zuflusszeitpunkt klar aus der vorgelegten Arbeitgeberbescheinigung ersichtlich ist, kannst Du auf einen vorläufigen Bescheid bestehen. Ein Beispiel für die Anrechnung von Lohn und ALG I auf ALG II findest Du in diesem Dokument.

Was auch noch wichtig für Dich ist:



Schriftform | Arbeitsvertrag.de
 

AnnikaK

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juli 2008
Beiträge
135
Bewertungen
164
Die Neuberechnung des Alg I habe ich zusammen mit der Arbeitsbescheinigung hingeschickt.
In der Arbeitsbescheinigung steht steht halt nur, daß ich dort (Arbeitgeber steht im Briefkopf) ab dem 05.01.09 für 10 Stunden die Woche arbeite und dafür 400€ im Monat bekomme. Die Steuerbearbeiterin der Praxis hat gesagt, daß das reichen müsste.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ich denke, das reicht. Bei mir war nicht mal eine Bescheinigung nötig.

Ich habe die Aufnahme einer Beschäftigung schriftlich mitgeteilt, auch, dass es keinen AV gibt. Hab' dann mal meinen ersten Stundenzettel beigelegt (ebenfalls AG ersichtlich) und dann, als das erste Geld kam, die ausgedruckte Seite meines Onlinekontos lediglich über den Eingang dieses Einkommens hingeschickt; AG natürlich ebenfalls dort ersichtlich.

Das war im September. Seitdem nix mehr an Nachfragen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten