KDU in Niedersachsen speziell Lüneburg

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jodi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Dezember 2005
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo,

vielleicht gibt es hier schon eine Liste wo man die KDU's der einzelnen Bundesländer einsehen kann, hab ich nicht gefunden, deshalb eine Frage:
weiß jemand wie hoch die KDU von Lüneburg ist, oder in Niedersachsen?
Möchte grad nicht das Amt anrufen.

Danke!
 

Quirie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
Hier im Kreis Steinburg gibt es ein Merkblatt, Das den Anspruchstellern ausgehändigt wird. Da sind die Angaben für alle Bedarfsgemeinschaften enthalten.

Warum solltes Du nicht ganz unverbindlich nachfragen können, ob es so etwas auch bei Euch gibt?
 

Willi_

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2006
Beiträge
133
Bewertungen
0
Lüneburg hat Mietstufe V, nachlesen kannst du hier.

https://www.my-sozialberatung.de/files/KDU_Bremen.pdf


Vorsicht: Die Werte dort enthalten nicht die rechte Spalte der Wohngeldtabelle, denn bei der Bemessung der KdU in Lüneburg und Niedersachsen gilt folgendes:

Nach der
Rechtsprechung des 6. und 8. Senates des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen
ist regelmäßig, sofern nicht aussagefähige örtliche Mietspiegel vorhanden sind, die
Wohngeldtabelle nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) zugrunde zu legen, wobei im Regelfall
der Wert der rechten Spalte der Tabelle zu § 8 WoGG berücksichtigt wird (vgl. nur
Beschlüsse vom 09. Mai 2006 - L 6 AS 114/06 ER - und 28. November 2005 - L 8 AS
181/05 ER). Diese Rechtsprechung, der sich die beschließende Kammer in ständiger
Rechtsprechung angeschlossen hat und nach wie vor folgt, beruht im Wesentlichen darauf,
dass die Bezugsfertigkeit des Wohnraumes für die Höhe der vereinbarten Miete geringe
Aussagekraft hat, sodass ausschlaggebend die Lage und Ausstattung der Wohnung
sowie die Nachfrage nach dem jeweiligen Wohnraum ist. Zudem spiegeln die derzeitigen
Tabellenwerte nicht die aktuelle Mietpreisentwicklung wieder.
 
E

ExitUser

Gast
Im Kreis Barnim liegen die Mietstufen und die dazugehörigen Mietobergrenzen in den Warteräumen aus.

Mal bei euch, wenn du es nicht im Internet findest, nachfragen.

Inzwischen funktionieren ja sogar schon die Telefonauskünfte etwas besser.

Ob dann die Anwendung des Gesetzes durch die Arge richtig ist, sei dann immer noch dahingestellt. Das, was dann auf diesen Zetteln steht, solltest du unbedingt einer rechtlichen Prüfung unterziehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten