Kdu berechnen schulische Ausbildung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Phil123

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hey Leute,
ich wohne im Moment noch zuhause und beginne dieses Schuljahr eine schulische Erstausbildung zum CTA in Sachsen-Anhalt. Eine Wohnung (gleicher Ort in dem meine Eltern wohnen), 56 qm für 334 € warm, stünde zum Mietvertrag unterschreiben bereit aber ich zögere noch, da ich erst noch den Bafög-Antrag abgeben muss und es höchstwahrscheinlich darauf hinausläuft dass ich nichts bekomme. Hätte dann nur Kindergeld und einen 400€-Job (gerade auf der Suche), und das reicht nicht. Bekäme ich KdU und wenn ja, in welcher Höhe? Ich bin übrigens fast 21, wird also Zeit selbstständig zu werden.

Vielen Dank schon mal für jede hilfreiche Antwort!
Phil
 

LilaSpinne

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2012
Beiträge
118
Bewertungen
25
Hey Leute,
ich wohne im Moment noch zuhause und beginne dieses Schuljahr eine schulische Erstausbildung zum CTA in Sachsen-Anhalt. Eine Wohnung (gleicher Ort in dem meine Eltern wohnen), 56 qm für 334 € warm, stünde zum Mietvertrag unterschreiben bereit aber ich zögere noch, da ich erst noch den Bafög-Antrag abgeben muss

Zum Abgeben wird es aber höchste Zeit! Die Bearbeitung dauert mitunter Monate. Den "gelben Zettel", der von der Schule auszufüllen ist, kann nachgereicht werden. Frühes Eingangsdatum ist bei der Bearbeitungsreihenfolge wichtig. Am besten direkt einen Vorschuss beantragen, damit du nicht bis Weihnachten ganz ohne Geld dastehst.

und es höchstwahrscheinlich darauf hinausläuft dass ich nichts bekomme.

Trotzdem wichtig. Den Ablehnungsbescheid brauchst du z. B. für Wohngeld oder ähnliches (falls es dir zustehen könnte).

Hätte dann nur Kindergeld und einen 400€-Job (gerade auf der Suche), und das reicht nicht. Bekäme ich KdU und wenn ja, in welcher Höhe? Ich bin übrigens fast 21, wird also Zeit selbstständig zu werden.

Wie willst du die Notwendigkeit des Auszuges begründen? Wenn dir kein Bafög zusteht, denke ich, dass deine Eltern zu viel verdienen. Elternunabhängiges bekommst du jetzt auch noch nicht. Deine Eltern sind dir gegenüber unterhaltspflichtig bis du eine Ausbildung fertig hast. Das kann dann auch schon mal bis 27 Jahre sein... Mal angenommen du gehst nach deiner zweijährigen Ausbildung noch weiter zur Schule (Nachholen Hochschulreife etc.) und anschließend noch studieren, sind weiterhin deine Eltern zuständig.


Vielen Dank schon mal für jede hilfreiche Antwort!
Phil
"Selbstständig werden" ist nicht so einfach, wenn man sich das Geld nicht selber verdienen kann. Aber... 400€ zzgl. Kindergeld zzgl. etwas Unterhalt, kann aber mti etwas Glück für ein WG-Zimmer reichen.

*anmerk* Ich erhielt beim Schülerbafög vor eingien Jahren 72 € für die Unterkunftskosten. Ist also eh nicht so dolle ;) Evt. hätte ich es aufstocken können... war mir zu dem Zeitpunkt allerdings nicht klar. Ach ja... ich war aber Ü25.
 
Oben Unten