Kautionsrückzahlung - Gilt es als Einnahme, muß ich das angeben beim Jobcenter?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

unpleasantexperience

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

Ich bin im September letzten Jahres auf eigene Kosten umgezogen, als ich keine Gelder (abgesehen von Kindergeld) bezogen habe. Bei dem Vermieter wurden 210 Euro Kaution hinterlegt (2 Monatsmieten, kleine Wohnung), die ich jetzt zurückfordern werde. Die Kaution war kein Darlehen, sondern durch eigene Tasche + Eltern bezahlt. Ich beziehe nun ALGII + Krankengeld + Kindergeld. Ich bin U25.

Gilt diese Kaution dann als Einnahme? Muss ich diese angeben? Und bekomme ich dann im Monat der Auszahlung weniger Gelder?

Danke. :)
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.799
Bewertungen
512
Normalerweise sind Kautionen Vermögen und kein Einkommen, welches angerechnet wird.

Solange du unter deiner Vermögensgrenze mit der Auszahlung bist, sollte es keine Probleme geben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten