Kautionsdarlehn

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
890
Hallo,
mir wurde ein unverzinsliches Darlehn für die Kaution gewährt. Die Arge überweist an den Vermieter.
Die Erstattung erfolgt, sobald ich keine Leistung mehr nach dem SGB II beziehe. Ratenzahlung wird dann vereinbart. Bei Aufgabe der Wohnung muss ich das Darlehn in einer Summe an die Arge zurückzahlen. Zunächst verlangt die Arge vom Vermieter das Geld zurück. Sollte die Zahlung ausbleiben bin ich zur Zahlung verpflichtet.

Ist das soweit korrekt?

verona
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Wichtig ist erstmal nur die pünktliche Zahlung an den Vermieter. Und solange du im Leistungsbezug bist, kann die ARGE keine Tilgung verlangen. Auch eine monatliche Aufrechnung mit deinem Leistungsanspruch ist unzulässig. Wenn du irgendwann deinen Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln bestreiten kannst (z.B. durch Arbeit), wird die ARGE natürlich das Geld zurückfordern. Aber Vorsicht, ohne Abtretungserklärung ist der Vermieter nicht berechtigt dir das Geld auszuzahlen.
 

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.605
Bewertungen
890
[.........Aber Vorsicht, ohne Abtretungserklärung ist der Vermieter nicht berechtigt dir das Geld auszuzahlen.[/QUOTE]

Ich habe den Anspruch an die Arge abgetreten. Sie haben ja auch bezahlt, denke ist soweit ok?!

Übrigens habe ich 350,-€ für die Instandsetzung meiner jetztigen Whg. erhalten. Hat der SB mich drauf aufmerksam gemacht, dass ich das beantragen kann. Ist doch mal was nettes, oder?
verona
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Dann ist doch alles in Butter! Glückwusch zum reibungslosen Ablauf. Bei uns ist der Umzug in etwa 4 Wochen. Bin gespannt wie es mit der Erstausstattung und der Einzugsrenovierung ablaufen wird. Umzugsfirma und Kaution sind schon erledigt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Gibt sogar eine Gewinnhoffnung. Die Kaution ist in der Höhe der Gestellung abgetreten. Der Vermieter hat die Kaution anber zu verzinsen. Wenn die kautin#on beim Auszug nicht benötigt wird, dann verbleiben die Zinsen beim Mieter.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten