Kaution, Miete, Erstaustattung-Wie läuft es bei Familienzusammenführung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Malinka

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Ihr Lieben,

mich bräuchte mal ganz dringend eure Hilfe.
ich lebe seit 3Jahren alleine. Jetzt bin ich 19.
Habe eine Ausbildung. Leider habe ich trotzdem zu wenig verdient um die Miete und den Regelbedarf für mich zu decken so das ich vom Jobcenter zusätzlich Leistungen erhalten habe.
Im September habe ich ein Kind bekommen. Meine Ausbildung wurde pausiert. Der Kindsvater darf von meinem Vermieter aus nicht zu mir ziehen, und außerdem ist es eine 1-Zimmer Wohnung. Wir haben uns auf die Suche nach einer größeren Sohnung gemacht wo wir alle zu dritt Leben können. Jetzt die Probleme:
Meine Sachbearbeiterin kann ich seit fast 6 Monaten weder Telefonisch noch schriftlich erreichen. Also bin ich mit einem kleinen Kind jedesmal vor Ort und hab eine Nummer gezogen. Es hieß es gibt ein Umzigsgrund. Gut wir haben eine neue Wohnung gefunden in einem anderen Stadtteil haben dort mit dem JC versucht alles zu klären. Es wurde uns erst bewilligt als wir mit dem Vorgesetzten gesprochen haben, den davor wollte der Herr nichts für uns machen. Ich habe es schriftlich das die die Miete, Kaution übernehmen und das ich es als Darlehen zurück zahlen muss. Unser Vertrag läuft ab dem 1.1.20. wann müssen die die Kaution an den Vermieter schicken? Der ist schon langsam wirklich gernevt von dem Hin und her und uns sagen die erst ja das wird direkt gemacht dann plötzlich müssen die auf den Antrag auf Leistungen warten ob wir es wirklich bekommen???

auch das jetzige Jobcenter macht faxxen. Erst als ich alles schriftlich wollte und meinte ich geh zum Anwalt am selben Tag wurde die Erstaustattung plötzlich genehmigt. Habe aber immer noch nichts zurück bekommen.
Uns wurde ein Transporter zur Verfügung gestellt. Und am gleichen Tag meinte die Sachbearbeiterin zu mir die hätten das Original schreiben schon vorliegen. Ich habe angerufen. Die hatten nichts. Erst als ich wieder zu ihr gegangen bin meinte sie ja sie hat es heute raus geschickt. Jetzt hat der Transporter nichts Mehr frei vor Neujahr. Mein Fahrer hätte nur am wochende können. Da ist erst wieder ab dem 5.1 was. Und er kann da nicht weil er selber Kinder hat. Seine Frau arbeitet und er eigentlich sehr ungern einen Transporter fahren will. Wir selber haben kein Führerschein.
was kann man machen?? Ich bin langsam am Ende mit meinen Kräften. Mit einem kleinen Kind mitten im umzugsstress. Ich weis nicht wann ich die Schlüssel bekomme weil ich nicht weis wann die die Kaution zahlen und Vorallem weis ich nicht mehr wie ich alles in die neue Wohnung bekommen soll.
Hoffentlich kann mir jemand helfen. Ich danke euch aufjedenfall
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.010
Bewertungen
14.985
Hallo Malinka und :welcome:


Unser Vertrag läuft ab dem 1.1.20.
Was steht im Mietvertrag zur Kautionszahlung Datum?

uns sagen die erst ja das wird direkt gemacht dann plötzlich müssen die auf den Antrag auf Leistungen warten ob wir es wirklich bekommen???
Du meinst hier den Neu-Antrag beim zuständigen Jobcenter also nicht dem alten JC, richtig?

Wann hast du den Neuantrag gestellt?

außerdem ist es eine 1-Zimmer Wohnung
Zu wann wurde die Wohnung gekündigt?
 

Malinka

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Was steht im Mietvertrag zur Kautionszahlung Datum?
Im Mietvertrag steht garnichts. Da steht nur die Summe und seine Bankdaten. Er möchte aber erst die Kaution bevor er die Schlüssel gibt


Du meinst hier den Neu-Antrag beim zuständigen Jobcenter also nicht dem alten JC, richtig?
genau ich hab ja hier Leistungen erhalten. Und muss dann welche neu beantragen das die ab 1.1 von dort übernommen werden.

Wann hast du den Neuantrag gestellt?
Dadurch das es mit den alten Jobcenter so lange gedauert hat das die was machen, weil die uns erst garnichts genehmigen wollten. Weder Transporter noch doppelmiete und sonst alles auch nicht. Aber den Antrag haben wir letzte Woche gestellt. Die Dame vom neuen Jobcenter wollte das wir eigentlich erst Mitte Dezember kommen und es machen. Kann aber auch nicht jede Woche 2 Stunden Zug fahren mit dem Kind und dann dort 8 Stunden sitzen bis die sich geeinigt haben was man machen soll.

Zu wann wurde die Wohnung gekündigt?
Zum Ende Februar. Die Vermieterin möchte aber schon früher jemanden rein tuen. Die doppelmiete ab Januar wird ja gezahlt außer die Nebenkosten.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.010
Bewertungen
14.985
Er möchte aber erst die Kaution bevor er die Schlüssel gibt
Ja das ist verständlich, bitte achte auch auf das Übergabeprotokoll bei Auszug und Einzug in die
neue Wohnung ganz wichtig, weil das Protokoll Bestandteil vom Mietvertrag ist.

Um weitere Kosten der Miete zu vermeiden, schau ob du ein kostengünstige Umzugsfirma erreichst
und einen Kostenvoranschlag, diesen reichst du dann bitte mit Anschreiben beim JC ein.

Im Anschreiben schilderst du kurz und sachlich warum du jetzt auf ein Umzugsfirma zugreifen mußt.

Im September habe ich ein Kind bekommen.
Und im Intresse vom deinem Kind sollte der Umzug auch ohne Stress für die Kleine ablaufen.

Ich stelle dir mal zur Info dieses Zitat rein zur Unterstützung für deinen Antrag wenn du eine Umzugsfirma hast:

Leitsatz ( Redakteur )
Familienangehörige und Freunde sind grundsätzlich nicht verpflichtet, für einen Leistungsberechtigten einen Umzug durchzuführen ( Anlehnung an BSG, Urt. v. 15.11.2012 - B 8 SO 25/11 R).

Anmerkung und Hinweise auch zum SGB II:

Der Leistungsberechtigte muss bei Vorbereitung und Durchführung eines Umzugs auf möglichst geringe Kosten achten (BSG vom 6.5.2010 - B 14 AS 7/09 R: »Die in § 2 SGB II zum Ausdruck gekommene Obliegenheit zur Eigenaktivität kann als Auslegungshilfe bei der Allwendung und Interpretation aller Regelungen, die Rechte und Pflichten der Leistungsberechtigten normieren, herangezogen werden.«).

Als Ausnahmen werden Alter, Krankheit oder Behinderung und das Vorhandensein von Kleinkindern aufgeführt.
Aber auch sonstige in der Person liegenden Gründe: Wenn man nicht im Besitz eines entsprechenden Führerscheins ist und weder Verwandte, Freunde oder Bekannte zur Verfügung stehen, ist ein Umzug in Eigenregie nicht möglich und die Kosten für einen gewerblichen Umzug sind vom Jobcenter zu übernehmen (vgl. BSG, Urt. v. 15.11.2012 - B 8 SO 25/11 R, Rn 21; SG Lüneburg, Beschl. v. 11.02.2013 - S 45 AS 50/13 ER, Rn 11 u. 12).

Quelle:
Tacheles e.V. Willi 2
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
19.625
Bewertungen
19.402
Mal zur Info: Ihr habt das Recht, die Kaution in 3 Monatsraten zu zahlen. Der Vermieter muss also den Schlüssel spätestens dann rausrücken, wenn ein Drittel der Kaution auf seinem Konto ist. Wenn der Mietvertrag ab 01.01. läuft, hat der Vermieter keinen Grund, da jetzt schon zu drängeln, ihr habt aber auch kein Recht auf dem Schlüssel vor dem 01.01.
 

Malinka

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ja leider meinen die Sachbearbeiter ihre Meinungen jede zwei Minuten zu ändern. Ich sahs 2 Stunden drinnen um zu erklären das ich mit dem kindhafter zusammen ziehe weil ich mit dem Kind zum einen nicht in einer Einzimmerwohnung auf Dauer leben kann und zum anderen ich ohne seine Unterstützung auch meine Ausbildung um einiges verschieben muss. Sie meinte zu mir wieso ich den kein Führerschein hab und das es mein Problem ist ich muss jemanden suchen die stellen nichts. Ich hab ehrlich gesagt Angst das ich da sitze mit den Kisten und nicht rüber kann.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.010
Bewertungen
14.985
Sie meinte zu mir wieso ich den kein Führerschein hab und das es mein Problem ist ich muss jemanden suchen die stellen nichts.
Darum habe ich dir in meinem Zitat die Information gestellt lass dich nicht so abfertigen vom SB.
 
Oben Unten