Kaufmännischen Beruf gelernt, in dem ich keine Stellen finde. JC bietet daher Stellen mit Schwerarbeit an. Habe aber u.a. Fußprobleme. Bald Termin bei neuem SB. Wie vorgehen um trotzdem keine handwerklichen Berufe als Vermittlungsvorschlag zu bekommen?

G

Gelöschtes Mitglied 69751

Gast
Bald, in ein paar Tagen, ist der Termin beim neuen SB.
Ich bin köprerlich eingeschränkt, sehe mich aber durchaus in der Lage mehr als drei Stunden werktäglich zu arbeiten.

Habe kurz vorher noch einen Termin beim Orthopäden, wo neuen Befunde gemacht werden. Und mit dem Hausarzt ist mein Vorhaben abgesprochen.

Ich habe auch Kreislaufprobleme und bekomme bei Anstrengung mit der Maske Kopfschmerzen, muss ich aber erst bestätigen lassen.

Der SB wird nach gesundheitlichen Einschränkungen fragen, ne neue EGV machen müssen.

Wie kann ich es anstellen, dass ich für Berufe mit hoher körperlicher Belastung nicht in Frage komme, gleichzeitig
als erwerbsfähig gelte und hauptsächlich kaufmännische Stellen angeboten bekomme, obwohl Stellen im Lehrberuf rar sind.

Ich will dem SB nicht zu viel verraten. Aber gerne möchte ich den äD umgehen, da der bestimmt nicht auf meiner Seite stehen wird, meine Probleme nicht ernst nimmt.

Entsprechende aktuelle Atteste kann ich recht schnell bekommen. Aber wie soll ich vorgehen.

Beistand kann ich nur vielleicht mitnehmen.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.910
Bewertungen
27.887
Der SB ist nicht dafür ausgebildet, Deine Einschränkungen zu bewerten. Das geht nur über den ärztlichen Dienst. Und wenn due gesundheitliche Einschränkungen angibbsz, ist der SB verpflichtet, dich da hinzuschicken.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.867
Bewertungen
25.708
Kannst du nicht mal in einem deiner Threads bleiben?
 
G

Gelöschtes Mitglied 69751

Gast
@ZynHH so hat man es mir empfohlen, ein neues Thema aufzumachen.

@Kerstin_K und der äD entscheidet dann eigenständig ob er Atteste anfordert oder ob er selbst untersucht? In meinem Fall sind die Atteste wohl aussagekräftig.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.910
Bewertungen
27.887
Der äD wird dich nur dann selber untersuchen, wenn entweder die Befunde, die du vorgelegt hast nicht ausrechen und du eine Schweigepflichtentbindungen für deine Ärzte erteilst, oder wenn die von Deinen Ärzten angeforderten Unterlagen auch nicht reichen. Sowas kostet Geld, das versucht man zu vermeiden.

Und ja, der äD entscheidet das selbstständig.
 
G

Gelöschtes Mitglied 69751

Gast
@ZynHH ich glaub du weißt viel über das Thema. Ich noch nicht.
Aber es ist nicht leicht aus all den Antworten, die ja hauptsächlich in mehrere Richtungen gehen, das rauszusuchen was ich wirklich wissen will.

@Kerstin_K ich danke.
 
Oben Unten