Kann mir jemand sagen wie sich das mit Übergangsgeld bei Jobaufnahme aus dem ALG1-Bezug verhält?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ERNI85

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo zusammen ich bin neu hier und hoffe mir kann auf diesem Weg jemand weiter helfen.
Folgendes Problem im Moment beziehe ich ALG1. Habe aber seit dem 01.05 einen neuen Job, ALG1 wurde am 29.4 gezahlt.
Jetzt zu meinem Problem bei meinem neuen Arbeitgeber bekomme ich erst am 20.-23.6
Meinen ersten Lohn somit wäre ich ja rein Theoretisch 7 Wochen ohne Geld. Also nicht ganz klar leuchtet mir ein da ich ja am 29.4 nochmal Alg1 bekommen habe, kann mir vielleicht jemand sagen wie das ist mit Übergangsgeld oder ähnlichem?
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.057
Bewertungen
10.918
Moinsen ERNI85 und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder ALG1 / Jobaufnahme, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr als drei bis fünf Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Dann bist Du schon spät dran dies dem Arbeitsamt mitzuteilen. Dein Bezug an ALG 1 endete zum 30. April und danach gibt es nur noch Gehalt.
Wenn es erst im Juni Gehalt gibt (warum so spät?) ist es erst einmal Deine Privatsache. Eventuell kann kann einen Vorschuß bekommen.
 

ERNI85

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Also die Agentur für Arbeit weiß Bescheid das ich ab dem 1.5 eine neue Arbeit habe.
Aber wie verhält sich das ich bekomme erst am 20.6 rum mein erstes Gehalt da Abrechnungsturnus vom 1 bis 1 beim neuen Arbeitgeber ist und gezahlt wird am 18 des folgemonats heisst erster Lohn am 20. 6 rum das heisst ich wäre rein theoretisch knappe 7 Wochen ohne Geld wenn die Miete und Strom bezahlt ist bleibt ja nicht mehr viel über.
Da müsste es ja eine Möglichkeit geben

Was ist falsch?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Moin @ERNI85, und :welcome:

Für mich erschließt es sich irgendwie nicht so richtig, warum deine Gehaltszahlung jeweils erst im Folgemonat zum 20. erfolgen soll. Diese Handlungsweise wäre vielleicht nur dann als üblich zu betrachten, wenn du hauptsächlich ein auf Provision abhängiges Beschäftigungsverhältnis eingegangen haben solltest. Aber selbst dann müsste zumindest schon mal am Ende eines jeden Monats das vereinbarte Grundgehalt ausgezahlt werden.

Um die Finanzlücke ausgleichen zu können würde ich bei deinem Arbeitgeber spätestens am 20. Mai um einen entsprechenden Vorschuss auf dein Gehalt bitten, um zumindest schon mal deine wichtigen Verpflichtungen nachkommen zu können. Normal müsste dein Chef hierfür auch ein Verständnis haben.

Alternativ könntest du auch bei deiner Bank um einen kurzfristigen kleinen Kontokorrentrahmen bitten. Ein Angestelltenverhältnis kannst du ja nachweisen.
.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Für mich erschließt es sich irgendwie nicht so richtig, warum deine Gehaltszahlung jeweils erst im Folgemonat zum 20. erfolgen soll.
Wahrscheinlich ist es kein Gehalt, sondern Lohn.
Stundenabhängige Bezahlung nimmt sich oft das Recht heraus, erst nach Ultimo alle Stundenzettel zu haben und deswegen eben noch nicht zum Ultimo zu bezahlen.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Wahrscheinlich ist es kein Gehalt, sondern Lohn.
Diese Form der Lohnzahlung ist mir auch bekannt. Aber auch in diesem Fall wird oft am Ende eines Monats dem Arbeitnehmer eine A´Kontozahlung bzw. eine Vorschusszahlung auf den Lohn angewiesen. Eine 20-tägige verspätete Lohnzahlung sehe ich als bedenklich an. Wenn überhaupt, dann dürften/sollten hier für die Ermittlung des genauen Lohns höchstens eine Bearbeitungszeit von einer Woche ausreichend sein.
.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Wenn überhaupt, dann dürften/sollten hier für die Ermittlung des genauen Lohns höchstens eine Bearbeitungszeit von einer Woche ausreichend sein.
Schon mal in einer ZAF oder Gebäudereinigungsfirma (lt. Tarifvertrag Lohn am 15. des Folgemonats) am 1. auf die Stundenzettel der MA gewartet und die angemahnt?
Ja, eine Woche reicht.
 

ERNI85

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo guten Morgen, es geht nicht um die bedenklichkeit der Lohnzahlung.
Da ist schon alles in Ordnung und hat seine Richtigkeit.
Man beachte zeitarbeitsfirmen da ist es Gang und gebe bei Arbeiten im Std Lohn ist meistens üblich das man vom ersten bis zum letzten arbeitet.
Danach werden die Std erfasst bearbeite und gegen 15ten des folge Monats ausgezahlt. Da aber bei mir noch Zulagen usw hinzukommen werden werde ich die Lohnzahlung erst Richtung 20ten erhalten.
Da meine Frage immer noch nicht zielführend beantwortet wurde bitte ich nochmals um eine Logische Antwort.
Die Antwort nach einem dispo oder Vorschuß kann ich mir auch selbst beantworten. Da ich nicht gewillt bin mir einen dispo zu machen weder einen Vorschuss zu nehmen da das Geld ja so oder so fehlen wird am Lohn Tag war meine Frage welche Möglichkeiten es seitens der arge gibt um vom letzten Tag der alg1 Zahlung bis zum Lohn Tag eine Überbrückung zu bekommen oder eine zu beantragen?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Die Antwort nach einem dispo oder Vorschuß kann ich mir auch selbst beantworten.
Toll, dass du so schlau bist. Wenn du dies dann auch in deinem Eingangspost erwähnt hättest, hätte man auch auf den Hinweis sicherlich verzichtet. Aber auf die Idee, selbst mal bei AfA auf deren Website nach Informationen diesbezüglich zu schauen scheinst du anscheinend nicht gekommen zu sein. Dann guck mal hier rein:

Ansonsten könnte auch ein persönliches Gespräch bei der AfA vor Ort für dich zielführend sein.
.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Im SGB III gibt es für Deinen Fall keine Leistung.
Wenn dann in SGB II einen Antrag stellen. Wie aussichtsreich weiß ich nicht.

Der "Königsweg" sollte tatsächlich sein einen Vorschuß auf das Gehalt vom Arbeitgeber nachzufragen. Habe in meinem Gedächnis gekramt und hatte historisch 3 x den Fall das ich so eine Arbeit angetreten hatte das die ordentliche Lohnrechnung und Zahlung erst im Folgemonat erfolgen würde. Ich hatte in allen drei Fällen einen Vorschuß bekommen, auch von der Zeitarbeit. Allen Arbeigebern war diese Problematik klar und verständlich. In einem Fall hate ein Arbeitgeber gleich bei der Vertragsunterzeichnung selbst darauf hingewiesen und fragte sind XXX € Abschlag zum Ultimo ok?
Deine Weigerung so vorzugehen verstehe ich nicht wirklich.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.057
Bewertungen
10.918
Da meine Frage immer noch nicht zielführend beantwortet wurde [...]
Dann schlage ich die Konsultation eines versierten Arbeitsrechtlers vor ... dann mußt Du aber Geld in die Hand nehmen. Ansonsten halte ich ein wenig mehr an Geduld für zielführend. In der Zwischenzeit kannst Du Dir ja auch noch Gedanken machen, ob Deine Erwartungshaltung sowie Dein Duktus gegenüber denjenigen hier, die Dir bei Deinem Problem weiterhelfen wollen, zielführend ist ...

In diesem Sinne



:icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten