Kann mich JC trotz Krankschreibung vermitteln? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 1, Gäste: 1)

Pauline

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
111
Bewertungen
10
Hallo,

nun meine Frage ich bin schon seit geraumer Zeit, sprich seit 2017 durchgehend AU. Habe auch ein Widerspruchsverfahren bei der DRV zu laufen. Nun habe ich in ein paar Tagen ein Termin beim SB. Er will mit mir bestimmt über das abgelaufende LTA bei der DRV zu sprechen, weil das JC darüber Kenntnis hat. Die LTA-Laufzeit von der DRV ist im Sep. 2019 ausgelaufen. Diese konnte ich eh wieso nicht nutzen, weil ich ja AU war und bin. Man sagte mir seitens von der DRV das ich die LTA hätte wieso nicht nutzen können, weil ich ja Krankgeschrieben bin. Nun bei Gesundschreibung hätte ich dei LTA nutzen können. Auch will er bestimmt mit mir über das weitere Procedere besprechen, wie es weiter gehen soll, weil ich noch weiterhin AU bin und werde es auch sein. Habe irgendwie das Gefühl das mich das JC jetzt irgendwie loswerden will, weil ich ja nicht weitervermittelbar bin.

Auch bin ich gespannt wie der SB reagiert, weil ich schon einmal ein Termin kurzfristig verschieben musste, wegen ein Untersuchungstermin(MRT). Hatte dazu langfristig ein Termin zum SB bekommen zur Besprechung ins JC. Aber ich musste diesen per Telefon über die Servicestelle das JC kurzfristig absagen und auch per Email den SB in Kenntnis gesetz. Die Mitarbeiter der Radiologie hatten kurzfristig angerufen und den Termin mir gegeben, weil einer Abgesprungen ist. Da musste ich zusagen, weil der Untersuchungstermin sehr wichtig war, sonst hätte ich erst ein Termin irgendwann bekommen.

Meine Frage:
1. Kann mich das JC aufgrund der AU mich abschieben zum Grundsicherungsamt?
2. Kann mich das JC trotz AU vermitteln?
3. Kann ich auf Grund der Verschiebung des Termin beim SB das JC eine Saktion reindrücken, bloß weil ich den wichtigen MRT-Termin angenommen habe?

Gruß Pauline
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.834
Bewertungen
17.451
Dann wuerde ich alle deine Fragen mit Nein beantworten.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.420
Bewertungen
1.720
Wenn du zum Termin gehen solltest,geh wenn möglich mit einem Beistand zum Termin, Beistand muss zugelassen werden Paragraph 13 SGB X.

Oder du gehst nicht zum Termin,weil dauer Krankschreibung, den Rücksendebogen von der Einladung ausfüllen mit dem Verweis auf die vorliegenden Krankschreibung.
 
Oben Unten