Kann man überhaupt noch in SGBXII fallen, wenn...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

b31runner

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
247
Bewertungen
7
Kann man überhaupt noch in SGB XII fallen, wenn...

.... man über eine ausreichende Rente im Hintergrund verfügt?

Also folgender Fall:

Eine Person erhält ALG II (Hartz IV) und ist krank.

Das übliche Procedere folgt.
Krankmeldungen, Rentenantrag, Begutachtung und im besten Fall RENTE in ausreichender Form.

Nehmen wir jetzt an, diese Person erhält diese Rente nun, allerdings befristet für 2 Jahre.

Ob sich nach zwei Jahren eine Besserung ergeben hat oder nicht, ist erstmal unwichtig.

Die Frage ist: Kann solch eine Person krankheitsbedingt irgendwann doch noch in die Sozialhilfe fallen?
Meiner Meinung nach NIE, denn:

Erstens ist diese Person entweder gesund, arbeitsfähig und wieder vermittelbar nach diesen 2 Jahren und erhält zunächst einmal wieder ALG II, oder sie ist es nicht und wird weiterhin Rente erhalten.

Also der Weg dieser Person kann NIEMALS in SGB XII (Sozialhilfe) enden.

Stimmt mein Gedankengang???
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
AW: Kann man überhaupt noch in SGB XII fallen, wenn...

.... man über eine ausreichende Rente im Hintergrund verfügt?

Also folgender Fall:

Eine Person erhält ALG II (Hartz IV) und ist krank.

Das übliche Procedere folgt.
Krankmeldungen, Rentenantrag, Begutachtung und im besten Fall RENTE in ausreichender Form.

Nehmen wir jetzt an, diese Person erhält diese Rente nun, allerdings befristet für 2 Jahre.

Ob sich nach zwei Jahren eine Besserung ergeben hat oder nicht, ist erstmal unwichtig.

Die Frage ist: Kann solch eine Person krankheitsbedingt irgendwann doch noch in die Sozialhilfe fallen?
Meiner Meinung nach NIE, denn:

Erstens ist diese Person entweder gesund, arbeitsfähig und wieder vermittelbar nach diesen 2 Jahren und erhält zunächst einmal wieder ALG II, oder sie ist es nicht und wird weiterhin Rente erhalten.

Also der Weg dieser Person kann NIEMALS in SGB XII (Sozialhilfe) enden.

Stimmt mein Gedankengang???
Seh ich nicht so. Denn, sollte er nach der Rente wegen Krankheit nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, und wird um seine Rente beschi..en. (Die DRV, sagt er ist zu gesund, die Arge sagt, er ist zu krank) ist er wieder Sozi-Empfänger. Ich möchte wetten, dass es so nicht das erste mal wäre.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten