Kann man mit "Bundesfreiwilligendienst" das JC austricksen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

J

Johnnytoogood

Gast
Ich überlege mir etwas; nämlich eine Bufdi-Stelle anzunehmen, die relativ easy ist. Dann bin ich ja nicht mehr "arbeitslos" und tue gutes.
Sowas ist doch allemal besser, als in Zeitarbeit vermittelt zu werden. Ich könnte wieder 1 Jahr gewinnen bis zur Rente.

Weiss jemand, ob einen das JC in dieser zeit in Ruhe lässt, da man ja 7.5h am tag arbeitet und auch etwas Geld verdient?
"Fachkundige" Auskunft, vielleicht von wem, der das schon so gemacht hat, wäre super.
 
E

ExitUser

Gast
:icon_neutral:

Ich bin zwar nicht vorm Fach,
aber so eine Stelle lohnt sich nur für diejenigen,
die ein gewisse Zeit damit überbrücken wollen,
wie zum Beispiel Schulabschluss nachholen und oder auch einen Sozialen Beruf erlernen möchten,
alles andere ,-
wird das Job Center auch da leider sehr schnell,-
durchschauen!
Klar wirste Deine Ruhe haben,
aber Du musst und solltest Dir überlegen,
was Du davon hättest?
:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
ja die lassen dich in Ruhe und du kannst das Geld behalten, was du dort bekommst..ich hoffe bis zu minimal existenz Rente sind es nicht noch 20 jahre :biggrin:
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
590
Bewertungen
104
Man verdient doch kaum was dabei. Lohnt sich das denn?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Und das ist kein Austricksen sondern rechtlich legal.
 
Oben Unten