Kann man gegen G25 Untersuchung Widerspruch einlegen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

serg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2017
Beiträge
131
Bewertungen
28
Hallo,

ich hatte gestern eine G25 Untersuchung. Ich wurde unter anderem gefragt, ob ich Höhenangst habe. Ich sagte so ab ca. 20m.
Diese Untersuchung ist für meinen neuen Job im Lager. Ab und zu müssen wir auf eine Höhe bis 10m steigen, mit einem speziellen Gabelstapler.

Nun mache ich mir Sorgen, ob es für mich ein Ausschuß sein könnte. Den Job möchte ich behalten.
Ich weiß ja nicht wie der Arzt entscheidet. Ob Schwanrz/Weiß Denken- Ja/Nein. Oder ob da berücksichtigt wird, dass ich erst ab ca. 20m erst Angst bekomme.
Was denkt ihr darüber?

Könnte ich geg. ein Widerspruch gegen G25 einlegen? Dann sagen das ich die Frage falsch verstanden habe und deswegen nicht richtig beantwortet habe. Ich habe keine Höhenangst.


Gruß
Serg
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Diese Untersuchung ist eine Arbeitsmedizinische Untersuchung für Tätigkeiten im Bereich Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten, wenn du die nicht machst darf dein AG dich diese Tätigkeiten nicht mehr ausführen lassen ohne Gefahr zu laufen im falle eines Unfalls selbst zu haften.
 

serg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2017
Beiträge
131
Bewertungen
28
Ich weiß das ich diese G25 machen muss. Die Frage war eine andere.


bin seit 4 Wochen da. Gabs noch keine Probleme. Ich wüsste auch nicht warum es Probleme geben müsse.
 

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
331
Bewertungen
906
Laut Haufe Gesetzestext ist die G25 Untersuchung nicht gesetzl. zwingend

Mit mir wollte man auch schon öfters die angeblich für Gabelstapler Betrieb zwingende G25 Untersuchung machen. Laut Haufe ist diese auch nicht gesetzlich zwingend vorgeschrieben. Ich glaube das das nur ein Vorwand für Arbeitgeber ist Ihren Schäfchen sprich Arbeitnehmern gesundheitlich sehr nahe kommen zu wollen...konkretisiert sich da ein Bandscheibenvorfall bei einem Lagerarbeiter heraus...steht der dann bei seinem Arbeitgeber auf der Abschussliste. Auf die Begründung warum ich ein Auto ohne G25 Untersuchung darf und einen Gabelstapler angeblich nur mit ...diese Diskrepanz konnte mir noch niemand sachlich erklären....Als ich die Untersuchung ablehnte und sie auf eigene Kosten bei meinem mir vertrauten Hausarzt durchführen lassen wollte ... da war die Untersuchung auf einmal unnötig..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten