• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kann man den Arzt vom MD ablehnen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

J*O*Y

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Gefällt mir
16
#1
Muß zum MD.
Hatte aber vor kurzen folgendes Erlebnis bei einem Arzt:
Bin in der Praxis schon seit Jahren in Behandlung, aber eigentlich beim Kollegen (Gemeinschaftspraxis).
Wollte ein Attest für die Arge, aber der Arzt behauptete plötzlich,ich könnte mich doch bewegen, ich hätte nichts.
Lag aber wegen der Sache schon wochenlang im Krankenhaus.
War echt komisch...
So, nun soll ich wegen dieser Erkrankung zum MD. Jetzt hab ich Bedenken, daß das jetzt vielleicht der gleiche Arzt ist.
Kann ich den dann ablehnen?
 

b31runner

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
247
Gefällt mir
7
#2
Der Arzt in deiner Gemeinschaftspraxis ist sicherlich nicht der gleiche Arzt beim MD.

Diese Ärzte sind ganztagsbeschäftigt beim MD. (soweit ich jedenfalls weiß)

Aber mal zu "DEINEM" Arzt:

Wenn es wirklich so gesagt wurde, wie du es hier schreibst, dann würde ich diesen Herrn wortwörtlich ins Gesicht sagen, dass er sich mal an seinen EId besinnen sollte.
Das grenzt ja schon an unterlassene Hilfeleistung. (ich kenne deine krankenakte nicht)
 

J*O*Y

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Gefällt mir
16
#3
Ja, es ist so gewesen und der gleiche Arzt bescheinigte mir vor Jahren noch unterschiedliche Beinlängen:confused:, obwohl ich die nachweislich nicht habe.

Es ging bei dem Termin nur um ein Attest.Hatte gleich ein komisches Gefühl, weil er so unfreundlich war.

In Behandlung bin ich bei seinem Kollegen.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.085
Gefällt mir
1.854
#4
Stell doch bei der Arge oder wer auch immer dich zum MD schicken will, dass du den Namen des betroffenen Arzt wissen willst. Du hättest den Verdacht, dass er befangen ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten