Kann man davon ausgehen, dass Überweisungen noch zuverlässig laufen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Jamaz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
102
Bewertungen
9
Hallo,

Da die Mietenzahlung ansteht, weiß jemand ob es bei den Überweisungen zu verspäteten Überweisungen kommen kann? Hat es da eine Bundesweite Information gegeben?

Ich überweise selbst.

Danke.
 

Sodele

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Februar 2020
Beiträge
123
Bewertungen
257
Für die Durchführung von Überweisungen braucht man heutzutage (so gut wir) keine Menschen mehr. Erst recht nicht bei online-banking... Warum soll es dann zu Verzögerungen kommen?
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.536
Bewertungen
3.774
Machst Du die Überweisung online oder gibst Du Deinen Beleg in der Filiale ab?

Online wird es zu keiner Verzögerung kommen. Aber ich habe heute gelesen, dass hier so gut wie in jedem 2. Stadtteil die Filialen der Sparkasse geschlossen wurden. Wenn Du den Überweisungsbeleg dort abgibst oder einwirfst, dann würde ich mich informieren, ob die geöffnet haben.
 

Jamaz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
102
Bewertungen
9
Mir ging es um die Überweisung des Jobcenters.
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.017
Bewertungen
1.208
Mir ging es um die Überweisung des Jobcenters.
Jobcenter und Arbeitsagenturen arbeiten weiter - auch wenn die Türen geschlossen sind
Persönlicher Kontakt im Notfall möglich
Geldauszahlung ist sichergestellt
Quelle: Corona-Virus – Aktuelle Informationen für Kundinnen und Kunden - Bundesagentur für Arbeit

Meine Meinung aufgrund von Informationen: Ich würde mir bei bewilligten Leistungen keine Sorgen machen.

Trotz Corona gilt für das Jobcenter Nürnberg und unsere Kundinnen und Kunden: alle Leistungen der Grundsicherung sind sichergestellt
Quelle: Pressemitteilungen - Coronavirus-bedingte Änderungen im Jobcenter Nürnberg-Stadt / Sicherstellung der Leistungsgewährung SGB II (Hartz IV)

LG xj3Qr1nL7ys :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.536
Bewertungen
3.774
Ich würde mir bei bewilligten Leistungen keine Sorgen machen.
Ich auch nicht.
Ich meine auch die Tage irgendwo gelesen zu haben, dass die Leistungen des JC pünktlich überwiesen werden. Weiss aber nicht mehr wo ich das gelesen habe.

Da die EDV weiterarbeitet und von dem Corona-Virus nicht befallen ist, mache ich mir da auch keine Gedanken.
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.377
Bewertungen
1.714
Deine Leistungen sind sichergestellt und wirst sie pünktlich spätestens morgen bekommen. Auch wenn die Jobcentern, Afa und die Optionskommunen für den Puplikumsverkehr geschlossen sind wird trotzdem weiter gearbeitet.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.087
Bewertungen
5.527
Ich habe am Donnerstag am Kontostand gesehen, dass eine meiner beiden Zahlungen von den Ämtern da gewesen sein muss, die andere wahrscheinlich noch nicht. Mal sehen, wo ich das dann genauer nachschaue, vor Ort (die Filiale ist derzeit geschlossen) oder in der Nachbarstadt, habe kein Onlinebanking.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.087
Bewertungen
5.527
Die Automaten sind doch zugänglich - oder bei Dir nicht?
Doch doch, sonst hätte ich ja nicht nachschauen können und das Handy laden am Display.
Man weiß allerdings nicht, ob und wie schnell jetzt am Monatsanfang das Papier für die Auszüge nachgefüllt wird und wie das ist, wenn der Auszugsdrucker die Karte einbehält, falls das Konto nicht gedeckt sein sollte, was am Monatsanfang passieren kann. Ohne Karte Problem.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.122
Bewertungen
21.254
und wie das ist, wenn der Auszugsdrucker die Karte einbehält, falls das Konto nicht gedeckt sein sollte,
Das machen doch nur die Auszahlungsautomaten, wenn man trotzdem versucht Geld zu holen, dreimal mutwillig die pin falsch eingibt oder versucht den Geldschacht zu manipulieren. Der Kontoauszugsdrucker wird das höchstens tun, wenn man die Karte vergisst rauszunehmen.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.087
Bewertungen
5.527
Wieso die Karte im Auszugsdrucker bleiben sollte, weiß ich nicht, hatte das allerdings vor Jahren schonmal.
Da gab es mal ein Problem mit einer Überweisung, das Konto war nicht gedeckt, und die Karte kam nicht mehr aus dem Auszugsdrucker raus, auch irgendein Kommentar auf dem Display erschien. Der Filialchef schloss den Drucker am nächsten Tag auf und holte sie wieder raus. Für den Geldautomaten hätte eine Firma kommen müssen. Seitdem weiß ich, falls es mal eng werden sollte, wo ich die Karte wann rein stecke und wo/wann nicht.
Die Filiale war damals nur einige wenige Minuten fußläufig von der Wohnung entfernt, jetzt gibt es sie nicht mehr.
(Nur so am Rande, ihr gefragt habt)
 

Sodele

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Februar 2020
Beiträge
123
Bewertungen
257
Also, ich weiß ja nicht, bei welcher Bank DU bist, aber bei den Bankfilialen, bei denen ICH unterwegs bin, muss keine Firma kommen, wenn der Geldautomat mal ne Karte frisst... Das macht am nächsten Tag das anwesende Bankpersonal! Ist mir übrigens auch schon mal (wegen falscher Pin bzw. Nichtverstehen der Anweisungen auf dem Display) in der Ukraine passiert und auch da genügte eine Bitte - mit Ausweisvorlage - an das Bankpersonal.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.087
Bewertungen
5.527
Volksbank, schon etliche Jährchen her...
Trotzdem würde ich momentan sowas nur wollen, wenn die Filiale offen ist, also jemand schnell aufsperren kann,
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.778
Bewertungen
23.135
Wenn die Karte ungültig ist, weil es das Konto nicht mehr gibt, wird sie auch einbehalten.
 
Oben Unten