Kann man auch als Betreuerin in einer Maßnahme vom Jobcenter arbeiten?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 65997

Gast
Wenn man sagt man nimmt nur daran teil, wenn man nicht als Kunde sondern als Betreuerin mitarbeiten darf. Ist vielleicht eine etwas lächerliche Frage und sollte eigentlich auch nur zum Spaß gelten, würde mich aber trotzdem interessieren. Gleichsam wäre dieses gut für meinen Lebenslauf und zur Vorbereitung auf Beispiel der Erzieherausbildung.

Im übrigen diese Maßnahme bzw Projekt am Wohnort dauert 6-8 Monate je nach Ort.
Weiterhin ist dieses Projekt vom Jobcenter freiwillig. Das Thema ist auch, dass ich vom August 2018 bis Ende Februar 2019 eine Maßnahme bei einem Träger machte, welche die gleichen Themen beinhaltete und ich da schon extrem als Teilnehmerin unterfordert war. Des weiteren besuchte ich dieses kommende Projekt schon einmal als Teilnehmerin.
 
A

Atana

Gast
Weiterhin ist dieses Projekt

aller Wahrscheinlichkeit nach bestenfalls dafür ungeeignet, weil der Träger weder eine Kita, Grundschule noch sonderpädagogische Einrichtung ist und die laufende Maßnahme auch nichts mit Kindern zu tun hat.. Sowas geht dann eher -beispielsweise - bei einem anderen Träger, via Praktikum, wofür ein AVGS benötigt wird. Dazu brauchst du die Voraussetzungen , wie sie hier nachfolgend als Beispiel aus Berlin beschrieben sind:

Vorbereitung berufsbegleitende Erzieherausbildung

Sowas gibt es sicher auch in Deiner Region. Wenn Du die Voraussetzungen mitbringst -dann suche ein ähnliches Angebot in Deiner Region und stelle nachweislich einen entsprechenden Antrag bei Deinem Jobcenter.

Hast du Dich im Vorfeld schon über den Beruf und die Möglichkeiten eingehend informiert?:

Ausbildung Erzieher: Worauf Sie achten sollten | karrierebibel.de
 
G

Gelöschtes Mitglied 65997

Gast
aller Wahrscheinlichkeit nach bestenfalls dafür ungeeignet, weil der Träger weder eine Kita, Grundschule noch sonderpädagogische Einrichtung ist und die laufende Maßnahme auch nichts mit Kindern zu tun hat.. Sowas geht dann eher -beispielsweise - bei einem anderen Träger, via Praktikum, wofür ein AVGS benötigt wird. Dazu brauchst du die Voraussetzungen , wie sie hier nachfolgend als Beispiel aus Berlin beschrieben sind:

Vorbereitung berufsbegleitende Erzieherausbildung

Sowas gibt es sicher auch in Deiner Region. Wenn Du die Voraussetzungen mitbringst -dann suche ein ähnliches Angebot in Deiner Region und stelle nachweislich einen entsprechenden Antrag bei Deinem Jobcenter.

Hast du Dich im Vorfeld schon über den Beruf und die Möglichkeiten eingehend informiert?:

Ausbildung Erzieher: Worauf Sie achten sollten | karrierebibel.de
Nein bei mir gibt es diese nicht. Ich möchte die Ausbildung auch nicht als Umschulung machen. Sondern Praxisintegriert normal. Dazu fehlen mir noch 3 Monate Vollzeitpraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 49359

Gast
Maßnahmeträger als "Betreuerin" zu bewerben
Det sind generell Dozenten, die sollten auch generell Erfahrungen in dem Bereich mitbringen und unabdingbar ist die AEVO.
Jepp - der Coach ist bereits damit schlecht, das er sich als Betreuer bezeichnet! Behinderte müssen nur im Fall von schwerer geistiger und körperlicher Behinderung betreut werden!!!
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.122
Bewertungen
28.583
Det sind generell Dozenten, die sollten auch generell Erfahrungen in dem Bereich mitbringen und unabdingbar ist die AEVO.
Jepp - der Coach ist bereits damit schlecht, das er sich als Betreuer bezeichnet! Behinderte müssen nur im Fall von schwerer geistiger und körperlicher Behinderung betreut werden!!!
Und selbst das reicht für eine gerichtliche Betreuung nicht aus. Auc mit schwerer behinderung kann man nämlich durchaus in der Lage sein, sich selber um seine Angelegenheiten zu kümmern. Hilfe dabei leisten dann in der Regel eher Assistenzkräfte oder Pflegekräfte, Betreuung brauchen eigentlich nur kleine Kinder oder eben Personen unter gerichtlicher angeordneter Betreuung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 65997

Gast
Es steht Dir frei, Dich bei diesem Maßnahmeträger als "Betreuerin" zu bewerben. Es wird viel schlechtes über die Coaches dort berichtet, vielleicht sind die Ansprüche nicht in Stein gemeißelt?
Angeblich wollen die Personal die studiert hat. Wers glaubt. Steht jedenfalls auf deren Seite.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten