Kann ich Vermittlungsvorschläge mit Rechtsfolgebelehrung ablehnen und dazu noch weitere Fragen. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.035
Bewertungen
17.330
es ist doch schon mal sehr gut dass du siehst, was bei dir los ist, jetzt musst du nur noch irgendwelche Tricks dir aneignen wie du wenn du in solche Situationen kommst in denen es eskalieren soll dich wieder am Riemen reißt auch das kann man trainieren da wird's aber wirklich Zeit dass du sehr sehr dringend mit einem Therapeuten darüber sprichst. Das geht auch mit dem sozialpsychiatrischen Notdienst oder einer tagesklinik dass man hier zwischendurch mal hilft und stabilisiert.

das mit dem arbeitsamt ist jetzt blöd und ist passiert, aber vielleicht gehört es auch zu deinem Schicksal dass man nun nicht mehr davonlaufen kann und irgendwas manipulieren oder verheimlichen kann, sondern dass die kleine Bombe so langsam platzt. Das kann auch auf deinem Weg gut sein. vielleicht könntest du zum arbeitsamt gehen und die AU einreichen und darum bitten man möge dir das was du gestern versehentlich in den Kasten geworfen hat wieder aushändigen denn das wäre nicht richtig gelaufen.
noch etwas... Als meine psychisch kranke Tochter mal in einer äußerst schwierigen Situation war und Angst hatte sich selbst zu verletzen oder sich etwas anzutun ist sie selbst in eine Psychiatrie gegangen und hat sich selber dort akut aufnehmen lassen für ein paar Tage um sich vor sich selber zu schützen. Auch das ist ein Weg, wenn du nicht mehr weiter weißt... Denk daran wie sehr auch deine junge Frau damit belastet ist und wie glücklich ihr sein könntet, wenn du das alles mal in den Griff bekommst. Sowas wird aber leider dauern und Rückschläge sind ganz normal Punkt bei den anonymen Gruppen auch bei den anonymen Alkoholikern sagt man nur für heute, nur für 24 Stunden denken und was tun sonst wird es zuviel...
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
Irgendwie muss ich die Überweisung zurück hol n sonst kann ich da nicht zum Psychiater. Vielleicht schicke ich meine Frau dahin das sie mir due Überweisung zurück holt. Oder die melden sich wenn die merken das ich da was falsches eingeworfen habe. Oder ich lass mir vom artzt eine neue geben wenn ich zum artzt gehe keine ahnung ist echt dumm gelaufen. Oder ich versuche hemmdas vom Briefkasten rauszuholen ich glaube wir wären erst glücklich wenn ich eine Arbeit habe wo ich auch fähig dazu bin und nicht immer scheitere
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.035
Bewertungen
17.330
Keine Panik - stell dir vor, dass du im Laufe des heutigen Tages mit ein wenig Ruhe und Nachdenken eine Lösung findest,
diese Situation zu meistern ;-)
Einige Ideen, wie man es machen könnte, hast du ja schon...
Mach dir jetzt, wo alles beginnt zu laufen, keine Gedanken über "Scheitern" - es soll ja vorwärts gehen und nicht rückwärts!
 

Montaine

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2019
Beiträge
44
Bewertungen
62
Im Grunde spielt es überhaupt keine Rolle ob beim Psychiater die Drogengeschichte auf den Tisch gebracht wird oder nicht. Spätestens bei der Einweisung in die Klinik wird das automatisch im Befund drin stehen, denn der Test wird automatisch mit in die Wege geleitet, egal ob vorher angegeben oder nicht.

Nachdem was David aber so beschreibt wäre es sowieso das beste die Karten in der Hinsicht offen auf den Tisch zu legen, dann besteht auch die Chance das er in eine Klinik kommt die auch auf solche Dinge spezialisiert sind. Ich habe es bei meinem Klinikaufenthalt nämlich miterlebt das Patienten ein paar Tage nach der Aufnahme von der Klinik wieder entlassen wurden weil der durchgeführte Test auf THC positiv ausfiel, vorher aber nichts dazu bekannt war und das war dort ein komplettes Ausschlusskriterium.

Früher oder später muss er sich dem Problem sowieso stellen, je früher desto besser.
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
Der Termin ist erst in über 1 Monat, und da wird weder was im Urin noch im Blut was zu sehen sein. Das Zeug was ich nehme ist schwach hat nicht viel thc gerade mal 0,5% in Deutschland sind bis 0,4 legal und ein Junkie bin ich auch nicht habe jeden tag nur 2-3 Züge gemacht mehr nicht. Aber wenn die eine Haar Analyse machen dann könnte man es schon erkennen. Ich habe aber mit 20 Jahren bis 25 viel mehr geraucht und auch andere Sachen gemacht, dann hab ich den Führerschein abgegeben eine mpu gemacht und wieder bekommen. Jetzt seit 2 Monaten rauche ich wider aber noch lang nicht wie früher. Ich mach das ja weil ich diese Symptome lindern möchte nicht weil ich unbedingt scharf drauf bin stoned zu sein oder spass zu haben. Man ist da auch nicht im siebten Himmel sondern es lindert den stress und druck. Genau dafür ist der strain auch da, der nennt sich dinamed cbd, kann man im internet schauen was das genau ist. Und ich habe gestern gelesen das man die Krankmeldung der AOK in einer Frist von 1 woche abgeben muss davon wusste ich nichts weil ich Krankengeld leider nicht studiert hab und mit AOK sonst auch nichts zu tun hatte und ich auch alles erst neu kennenlerne, damit wird wohl die erste au Bescheinigung weg fallen weil die Frist rum ist also hab ich von 30.01.2019 - 11.02.2019 kein Anspruch auf Krankengeld, und bin aber trotzdem beim Amt diese Zeit krank geschrieben gewesen von 6 Wochen 8 Tage ist auch blöd gelaufen.
 

Montaine

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2019
Beiträge
44
Bewertungen
62
Du hast erst ab der 6. Woche Anspruch auf Krankengeld!

Sorg bitte dafür das Deine AU so schnell wie möglich zu Deiner KK kommt und jede weitere AU spätestens am nächsten Tag dort vorliegt!
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
@Montaine meinst du die erste oder die zweite?
Von der ersten ist die Frist nämlich rum, ich hab die zweite also die neue vom 11.02 abgegeben und am 20.02 Soll ich nochmal vorbei kommen zum verlängern aber bis 24 März ist noch sehr lange ich weiß nicht ob ich vom Arzt solange krank geschrieben werde, aber er weiß das der Termin am 24 März ist.


Ich habe aber eine andere Frage. Ich war ja das erste Mal am 30.01-11.02 krank, und das wird zu den 6 Wochen mitgezählt beim Arbeitsamt aber nicht bei AOK weil die Frist zur Abgabe der au vorbei ist, ich wollte auch nicht beide AUs gleichzeitig abgeben weil da eine Lücke zwischen drin gewesen wäre und das hätte negative Folgen gehabt, das wegen hab ich nur die neue abgegeben. Wie läuft das aber ab das die erste Au zu den 6 Wochen beim Amt gezählt wird und beim AOK aber nicht? Ich musste quasi nochmal 1 oder 2 Wochen hintendran hängen für die krankenkasse, obwohl die 6 Wochen vom Amt schon überschritten wären?
 

Montaine

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2019
Beiträge
44
Bewertungen
62
Nochmals...

Die erste Krankmeldung (30.01. - 11.02.) MUSS so schnell wie möglich zu Deiner Krankenkasse, am besten heute noch!! Sprech da am besten auch vor, erzähl denen Dir ging es so schlecht etc das Du die Abgabe komplett verpeilt hast etc... wenn Du riesen Glück hast drücken die da noch ein Auge zu wenn es das erste Mal ist das die AU nicht rechtzeitig kam.

Falls es aber tatsächlich so kommt das die erste AU nicht mitzählt wegen fehlender Abgabe dann kann es Dir tatsächlich passieren das die Afa sagt, bei denen zählt das und Du nach der 6. Woche dann kein Arbeitslosengeld mehr bekommst weil das ja ins Krankengeld übergeht. Im schlimmsten Fall entsteht Dir dann eine Lücke von 2 Wochen, deshalb versuch alles was Du kannst bei Deiner Krankenkasse.

Und ganz wichtig: Weitere AU's müssen nahtlos ausgestellt sein, also wenn Du bis zum 20.02. krank geschrieben bist, am 20.02. auch hin und verlängern lassen! Keinen Tag später!
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
Ich hab bei der aok angerufen, und gesagt das ich eine au vergessen hab abzugeben und gemeint das ich da so unter stress war, und ob das noch gehen würde abzugeben das da keine Lücke entsteht. Dann hat der Mann gesagt das es noch geht und das es kein Problem ist und sowas halt nun mal passieren kann, und dann sagte er noch solange ich Lohnfortzahlung von Arbeitgeber bekomme dann gebe es keine Frist die au bei Dene abzugeben wenn ich das so richtig verstanden habe. Da ich aber eine generell Problem habe mit solchen Mitarbeiter vor Ort über sowas zu reden hab ich mit einem Schreiben und die au in den Briefkasten rein und so hat der Mann mir das auch gesagt das ich dass so machen kann, ich weiß nur nicht ob man solchen Aussagen trauen kann. Jedenfalls haben sue das jetzt und die Lücke ist zu meiner Ansicht zu,.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.052
Bewertungen
19.960
Du traegst dann halt das Risiko, dass du nicht nachweisen kannst, dass du die AUB abgeben hast.
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
@kerstin wozu gibt es bei Dene ein Briefkasten?
Dann müsste doch jeder etwas nachweisen?
Oder meinst du die sind so hinterhältig?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.035
Bewertungen
17.330
die lückenlose Abgabe von AUs ist nur dann wichtig... Und das präge dir bitte ein: lebenswichtig... wenn du im Krankengeldbezug bist

sobald du da eine Lücke hast und sei sie auch nur für ein oder zwei Tage machen sie dir das Krankengeld streitig ... also hier immer am Tag oder am Tag vor Ablauf einer AU die nächste holen!
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
@gila da ich noch kein Krankengeld bekomme, ist das also bei mir noch im grünen Bereich?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.052
Bewertungen
19.960
Und das mit dem Briefkasten geht 10 Mal gut und wenn es beim 11. Mal schiefgeht, hast du ein dickes Problem.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.223
Bewertungen
18.208
@gila da ich noch kein Krankengeld bekomme, ist das also bei mir noch im grünen Bereich?
Das wurde dir doch weiter oben schon erklärt.
Wenn du die au durchgehend bei der AfA abgibst, solltest du sie auch immer bei der kk abgeben, denn die AfA wird dich automatisch nach 6 Wochen durchgehender AU aus dem Bezug von ALG1 werfen und dich wegen Krankengeld an die kk verweisen.
Wenn dann dort nicht alle aU vorliegen, durchgehend, wird die kk erstmal sagen, hier liegen nicht durchgehend die au vor.
Dann musst du den fehlenden zeitraum nachweisen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 68469

Gast
@ZynHH das was du hier schreibst weiß ich schon wie mir oben schon gesagt wurde, ich glaube du hast mich nicht richtig verstanden. Aber Naja..
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.035
Bewertungen
17.330
@gila da ich noch kein Krankengeld bekomme, ist das also bei mir noch im grünen Bereich?
Ja, so wie man dir bei der AOK sagte

Alle vorliegenden AU Zeiten werden dann zusammen gerechnet. Das muss nicht durchgehend sein, nur vollständig.

Wenn dann Krankengeld gezahlt wird, dann UNBEDINGT immer rechtzeitig die nächste AU holen! Da gibt es kein Pardon!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten