Kann ich selbst Einsicht in meine Akten beantragen, um eventuelle Überprüfungsanträge zu stellen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

I

Immerlicht

Gast
Kann ich selbst Einsicht in meine Akten beantragen, um eventuelle Überprüfungsanträge zu stellen?
Wie läuft das in der Praxis? Setzen die mich in ein Zimmer und lassen mich die Akte lesen oder senden sie mir die zu.?
Für welchen Zeitraum rückwirkend kann ich maximal Akteneinsicht beantragen?

Einen Überprüfungsantrag kann man ja nur für ein schlappes Jahr stellen. Also kann ich nur die Entscheidungen ab dem 01.01.2015 anfechten?
Sind alle Entscheidungen vor dem 01.01.2015 somit unanfechtbar oder gibt es Ausnahmen bei Falschaussagen oder ähnlichen Dingen im Verfahren?
 

Vader

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
3.793
Bewertungen
1.272
AW: Akteneinsicht

Hallo Immerlicht,

Kann ich selbst Einsicht in meine Akten beantragen, um eventuelle Überprüfungsanträge zu stellen?

Ja.

Wie läuft das in der Praxis? Setzen die mich in ein Zimmer und lassen mich die Akte lesen oder senden sie mir die zu.?

Du bist beim SB im Büro, er ist die ganze Zeit anwesend.

Für welchen Zeitraum rückwirkend kann ich maximal Akteneinsicht beantragen?

Für deine gesamten vorliegenden Akten.

Einen Überprüfungsantrag kann man ja nur für ein schlappes Jahr stellen. Also kann ich nur die Entscheidungen ab dem 01.01.2015 anfechten?

Ja.

Sind alle Entscheidungen vor dem 01.01.2015 somit unanfechtbar oder gibt es Ausnahmen bei Falschaussagen oder ähnlichen Dingen im Verfahren?

Wenn du unrichtige Angaben gemacht hast, dann kann das JC auch wegen länger zurückliegenden Dingen auf dich zukommen. Die StA kann dich fünf Jahre rückwirkend deswegen belangen.
 
I

Immerlicht

Gast
AW: Akteneinsicht

Sind alle Entscheidungen vor dem 01.01.2015 somit unanfechtbar oder gibt es Ausnahmen bei Falschaussagen oder ähnlichen Dingen im Verfahren?

Ich meinte damit eher Fehlverhalten des JC und seiner Angestellten.
 

Vader

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
3.793
Bewertungen
1.272
AW: Akteneinsicht

Hallo Immerlicht,

Sind alle Entscheidungen vor dem 01.01.2015 somit unanfechtbar oder gibt es Ausnahmen bei Falschaussagen oder ähnlichen Dingen im Verfahren?

Ich meinte damit eher Fehlverhalten des JC und seiner Angestellten.

Die Bescheide vor dem 01.01.2015 sind alle verjährt. Man kann diese nicht mehr durch Überprüfung gem. § 44 SGB X angreifen.

Sollte sich jedoch herausstellen, dass du wegen Falschaussagen oder Falschangaben der Sachbearbeiter einen Nachteil erlangt hast, wären diese Ansprüche zivilrechtlich geltend zu machen und ggf. strafrechtlich zu verfolgen.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.497
Bewertungen
14.265
AW: Akteneinsicht

Moinsen Immerlicht,

auch Dir möchte ich für die Zukunft die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Akteneinsicht, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... in Erinnerung bringen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 
Oben Unten