kann ich miete selber zuzahlen wenns warm über 299€ (in sachsen) liegt?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

stephanie19

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2008
Beiträge
1
Bewertungen
0
hallöchen.. und zwar habe ich mal ne frage.. meine eltern wandern im april aus und ich zieh jetz aus bald von zuhause. ich darf bis 299€ warm mir ne wohnung nehmen. die quadratmeter sind egal.
so..
und nu hab ich schon so viele wohnungen zum angucken die alle warm ca. bis 360€ liegen. nun, meine frage ist ob die möglichkeit besteht das ich den rest selber zuzahle??!
gruß stephanie19

p.s. also in dresden bis 299€ warm..
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
Soweit ich weiß, ist es zwar möglich, dass Du das Geld von Dir aus bezahlst.
Allerdings ist dann der nächste Ärger mit der ARGE schon wieder vorprogrammiert.
Die werden Dir unterstellen, dass Du nebenbei schwarz arbeitest bzw. das Geld von jemanden bekommst. Im Endeffekt wird Dir dann das Geld vom Regelsatz als Einnahme abgezogen. So wird es neuerdings gemacht. Ich kenne es jedenfalls so von Leipzig, da mein Sohn dort wohnt.
Warum wanderst Du denn nicht mit aus? Ich glaube, es wäre die viel bessere Lösung!!!!
 

Richardsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
hallöchen.. und zwar habe ich mal ne frage.. meine eltern wandern im april aus und ich zieh jetz aus bald von zuhause. ich darf bis 299€ warm mir ne wohnung nehmen. die quadratmeter sind egal.
so..
Ich denke mal die qm sind nicht egal :)
Du kannst zuzahlen. Sind die qm allerdings über dem angemessenen Wohnraum, wird die ARGE auch nur die Betriebs- und Heizkosten für diese qm übernehmen.

Gruß Richard
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.185
Bewertungen
344
Wohl nein

Arge interessiert sich nur für den Endpreis. Wenn man allerdings etwas mehr Fläche bekommt, wird ARGE gerne die Leistung kürzen wollen. Koste es was es wolle.
Auf Dauer ist ein Selbstbehalt nicht tragbar. Es kommt schließlich das Risiko der steigenden Betriebs-/Energie-/Nebenkosten obendrauf. Auch ohne Eigenanteil ist der Regelsatz kaum genug zum Überleben. Und es wird jeden Tag weniger.
Einziger Ausweg: Es gibt nichts preiswerteres zum Anmieten. Dann hat ARGE aber die komplette Miete zu übernehmen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten