kann ich mich bei mitkaution an die agentur für arbeit wenden ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pilchard

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Januar 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
hallo an alle

habe gestern die nachricht bekommen das ich zum ende meiner probezeit am 30. 09 nicht übernommen werde :icon_sad:
nun habe ich aber zugunsten der arbeitsstelle,die ich aber nun leider nicht mehr habe,meine wohnung gekündigt (60 km weg täglich hin und zurück) um den arbeitsweg auf 6 km täglich zu verkürzen,nun bekome ich aber aufgrund der kündigung keinen dispo in höhe der mietkaution für die neue wohnung und die alte ist zum 30.09 gekündigt und auch schon neu vermietet,gibt es eine möglichkeit diese von der agentur für arbeit zu leihen ?
bin echt verzweifelt denn ohne diekaution in bar bekomm ich die neue wohnung nicht und sitze ende des monats auf der strasse ...

mit hoffnungsvollen grüssen

pilchard
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
15.647
Bewertungen
9.977
Laut Gesetz kannst Du die Mietkaution in bis zu drei Raten Zahlen. Dagegen kann der Vermieter nichts tun.
 

pilchard

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Januar 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
Laut Gesetz kannst Du die Mietkaution in bis zu drei Raten Zahlen. Dagegen kann der Vermieter nichts tun.
hallo kerstin,

danke für die prompte antwort
nur leider lässt die vermieterin mich den vertrag nicht unterschreiben solang ich nicht die komplette kaution in bar vorlege..

lg
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
15.647
Bewertungen
9.977
Wie bitte? DU hast Deine alte Wohnung gekündigt, bevor Du den neuen Vertrag unterschrieben hast? Kamikaze nenne ich das. Und ich habe das gefühl, mit der Vermieterin wirst Du noch viel Spass haben.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
In der Probezeit umziehen, die Wohnung kündigen ohne eine neue zu haben, da kein Vertrag unterschrieben wurde, ich denke mehr kann man nicht falsch machen

Nun musst Du halt alles versuchen, die ARGE kann ein Darlehen bewilligen, aber so schnell wird das nicht gehen
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
Du kannst dich an die zuständige Hartz IV-Behörde wenden.
Wenn durch Mietschulden oder vergleichbare Notlagen (das trifft ja auf dich zu) ein Wohnraumverlust droht, kann für Bezieher laufender Leistungen ( § 22 Abs. 5 SGB II) und für erwerbsfähige Personen mit höheren Einkommen solche Schulden übernommen werden ( § 21 S. 2 SGB XII i.V.m § 34 SGB XII)
 

pilchard

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Januar 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
ich weiß,es ist nicht die beste voraussetzung,jedoch gibt es natürlich eine vorgeschichte,unter normalen umständen hätte ich die wohnung auch nicht gekündigt ohne eine neue zu haben,jedoch erforderten es die umstände...
was die probezeit angeht,gestern mittag habe ich mich nochmal beim chef versichert (leider mündlich ) das ich übernommen werde und gestern abend stand er um 21.30 uhr persönlich bei mir vor der tür und hat die kündigung gebracht (hätte ich sie heute bekommen wäre sie unwirksam wegen nichteinhaltung der 2 wochen frist ) soviel zum thema dummheit.
mir ist schon klar das ich hoch gepokert habe,jedoch nützt es nun nichts mehr zu sagen 'wenn und aber ' ... die situation ist wie sie ist und ich muss nun versuchen das beste darus zu machen,daher mein posting hier um alle eventuellen möglichkeiten in betracht zu ziehen die sich bieten könnten.
@ martin
danke für den tipp,werde mich direkt dort erkundigen

lg

pilchard
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten