kann ich inkasso gebühren so umgehen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hassouna

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
hallo an alle, ich machs kurz

ich habe für viel geld telefoniert (o2) und konnte die rechnung nicht zahlen

nun habe ich raten vereinbart (insgesamt 7) und habe die ersten 5 pünktlich bezahlt (je 265) die letzten 2 konnte ich nicht mehr, war pleite :icon_cry:

es kam die erste mahnung und danach ein brief vom anwalt und ich habe nicht reagiert!!

dann kam real inkasso etwa ein monat später ins spiel :confused:
ich soll die restrechnung + etwa 300 euro zahlen!!!!!!!!
.
..
...

nach 3 tagen

jetzt meine reaktion:

bin zu o2 shop geeilt, habe mir den offenen batrag (nur die letzten 2 raten) sagen lassen und sofort bar bezahlt und wollte so tun als hätte ich von real inkasso nichts gehört

doch das hat mich weder vor kündigung geschützt noch vor real inkasso
denn gleich danach wurde mein vertrag fristlos geküdigt und real inkasso versuchte den kompletten betrag (2 raten + ca. 300) von meinem girokonto abzubuchen, haben aber logischerweise nix gefunden auf meinem konto ich bin ja pleite :icon_kotz:

ich habe real inkasso angerufen und tat so als hätte ich von denen nix gewußt und sagte dass ich doch die rest summe (2 raten) schon bezahlt habe und habe die quittung rüber gefaxt

doch real inkasso besteht auf ihre gebühren und andere unzählige gebühren :icon_evil:

Begründung: ich war als sie von o2 beauftragt wurden in zahlungsverzug gewesen und habe trotz mahnung nicht reagiert und ds stimmt

insgesamt ist jetzt eine summe von 315,62 und zwar bestehend aus:
155,90 schadensersatz aus vertrag
10,23 vorgerichtliche mahnkosten
117 inkassogebühren
1,80 kontoführung
0,80 ev anfrage
29,13 hauptförderungszinsen

wovon ich gar nix verstehe!!

was soll ich machen

bitte um rat
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
insgesamt ist jetzt eine summe von 315,62 und zwar bestehend aus:
155,90 schadensersatz aus vertrag
10,23 vorgerichtliche mahnkosten
117 inkassogebühren
1,80 kontoführung
0,80 ev anfrage
29,13 hauptförderungszinsen
Diese Positionen sind nicht durchsetzungsfähig und deswegen würde ich Diese auch nicht bezahlen :
117 inkassogebühren
1,80 kontoführung
29,13 hauptförderungszinsen
?

Was hast Du schon an Anwaltsgebühren bezahlt ?
 

hassouna

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
ich danke dir für die schnelle antwort!

zu deiner frage:

es gab gar keine anwaltsgebühren

ich bekam nach der ersten mahnung von o2 lediglich einen brief von einem anwalt und zwar ganz ohne weitere gebühren nur die offene rechnung der letzten 2 raten!!

ich hätte direkt zahlen sollen aber ich hatte kein geld mehr nach 5 satte raten!!

was ist durhsetzungsfähig oder wann ist das der fall???

danke
 

hassouna

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
hallo inkasso

noch mal danke für dein interesse und hilfe
die hauptforderung von o2 ist nicht strittig ich habe alles von anfang an anerkannt,
ratenvereinbrt und auch schon die ersten 5 raten gazahlt. dann hatte ich nur kein geld mehr
und habe gedacht, dass man mehr noch mal raten anbietet

was die 155,90 schadenersatz aus vertrag überhaupt bedeutet, weiß nicht mal

was soll ich nun tun?? ich glaube real inkasso wird mehr noch mal schreiben und vielleicht
raten vorschlagen oder noch schlimmer!!

danke
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
117 inkassogebühren
1,80 kontoführung
Diese beiden Positionen in dieser Höhe sind bei einer HF von 155,90 schadensersatz aus vertrag nicht durchsetzungsfähig
bei
29,13 hauptförderungszinsen
weiß ich nicht was das ist
evtl Zinsen aus der Hauptforderung ?

Ich würde alles abzüglich der obigen 2 Positionen zweckgebunden ( nur zur Verrechnung mit Hauptforderung ) überweisen

lg
 

hassouna

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
hallo inkasso

vielen lieben dank für deine hilfe
ich werde deinen rat befolgen und hoffe, dass real inkasso mich danach in ruhe lässt!!
was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, denn dann würden sie ja leer aus gehen!!

bin sehr gespannt

schöne grüße nach frankfurt von berlin
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
hallo inkasso

vielen lieben dank für deine hilfe
ich werde deinen rat befolgen und hoffe, dass real inkasso mich danach in ruhe lässt!!
was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, denn dann würden sie ja leer aus gehen!!

bin sehr gespannt

schöne grüße nach frankfurt von berlin

Danke - Frankfurt Westend grüßt zurück
Die werden natürlich nicht aufhören Briefe zu schreiben
Es wäre das erste Inkassobüro das dann umgehend aufgibt:cool:
Allerdings vor Gericht geht das nicht !
2 bis 3 Schreiben des IBs bzw des Hausadvokaten werden mindestens noch kommen !
Ein Call Agent (Telefon Inkasso) könnte ebenfalls nochmal versuchen Druck zu machen.
Einem Mahnbescheid expl wg Inkasso - bzw Ktoführungsgebühren würde ich begründungslos komplett widersprechen und diesen Widerspruch nicht wieder zurückziehen
Die Hauptforderung sollte natürlich umgehend beglichen werden

lg

STIFTUNG WARENTEST zum Thema Inkassogebühren :
test.de - Inkasso - Meldungen - Steuern + Recht - Tests + Themen - Stiftung Warentest
 

schuldenjenny

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Januar 2009
Beiträge
375
Bewertungen
80
hallo,

also mal so im allgemeinen, wenn du beträge überweist immer im verwendungszweck angeben "nur zur verrechnung mit der hauptforderung", ansonsten zahlt man oft nur die zinsen der zinsen.

dass das inkasso auf seinen gebühren besteht ist normal, davon lebt es, diese würde ich gepflegt ignorieren, zahl einfach die hauptforderung u. gut is, alles weitere kannste in die tonne kloppen, da kommt nur noch heisse luft, es ist noch nie vorgekommen dass inkassos vor gericht ziehen wg. der gebühren, denn diese sind meist eh falsch u. überzogen.

lg

jenny :icon_knutsch:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten