Kann ich gegen eine Einladung zur "Joboffensive Köln" Widerspruch einlegen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

buffalohn

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2015
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich eine Einladung für das Joboffensive Köln bekommen, Vielleicht weil ich Akademiker bin? Wer hat schon mal Erfahrungen mit dem Joboffensive Köln?

Ich sollte meine Bewerbungsunterlagen und Lebenslauf ausgedruckt mitbringen. Dürfen die vom JC meine Unterlagen nur angucken oder auch behalten?

Also auf den Unterlagen werde ich meine Tel.nr. und Mail-Adresse aus Datenschutzgründen :icon_mrgreen: rausnehmen.

Für diese Einladung gibt es eine Rechtsfolgenbelehrung und Rechtsbehelfsbelehrung, also Widerspruch kann ich schon einlegen. Was meint ihr?

Vielen Dank!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Joboffensive Köln

Das gleiche habe ich in einer anderen Stadt auch gerade an der Backe. Das ist für "marktnahe Arbeitslose" oder gerade arbeitslos gewordene. Im Prinzip unterscheiden sich die Termine nicht großartig, außer daß man häufiger, 1 bis 2 x im Monat, eingeladen wird. Meine Bewerbung wurde gepimpt, was im Ergebnis sogar recht gut geworden ist. Ansonsten alles wie gehabt...
 

ela1984

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
29
Bewertungen
19
AW: Joboffensive Köln

Ich bin da aktuell auch...stell dich auf Einladungen alle 4-6 Wochen ein, 8 Bewerbungen pro Monat und mehr Vermittlungsvorschläge....außerdem sind die SBs da gedrillt, dir die Schuld an deiner Arbeitslosigkeit zugeben...bei mir heißt es immer...sie können nicht verstehen das ich nichts finde....gäbe doch soviele Helferstellen...oder da ich natürlich mehr als 8 Bewerbungen im Monat schreibe, wurde auch schon gemeint ob ich mich auch tatsächlich auf die Stellen beworben hatte.....bleibe freundlich ...denk dir deinen Teil dabei...und versuch nicht mit denen zu diskutieren....wenn du zum Beispiel sagst....da habe ich mich schon beworben, kam aber keine Reaktion...kommt sofort..."und haben sie hinter der Bewerbung nachgehakt?"....klar bei Leihbuden hake ich auch nach.......
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.609
Bewertungen
324
AW: Joboffensive Köln

Bei mir hieß das marktfähig. Auf meine Nachfrage gab es noch 3 weitere Kategorien: Mit Vermittlungshemmniss, marktfern sowie IR - Kunden ( integrationsresistent ) . Im ALG1 - Bereich gibt es ähnliche, aber nicht gleiche Einstufungen.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.512
Bewertungen
16.289
AW: Joboffensive Köln

Die Joboffensiven sind neu-neu-neu und unendlich verbessert.
Mit diesem hochgradig innovativen Beschäftigungskonzept werden aktuell sehr viele Akademiker in Lohn und Arbeit gebracht.

Einige davon werden Dir gegenüber am Schreibtisch Platz nehmen.

Dieses Füllhorn an arbeitsvermittlerischer Wertarbeit ausgesuchter JC-Expertenspezialisten kann man natürlich nur einem besonders eng fokussierten Personenkreis angedeihen lassen.
Ist klar.
Da wären zu erfüllen (Jobcenter Köln | Anforderungs- profil):
Sie beziehen Arbeitslosengeld II (ALG II)
Sie sind zwischen 25 und 65 Jahren alt
Zuverlässigkeit im Berufsleben und Alltag ist Ihnen wichtig
Sie sind motiviert Ihre Arbeitslosigkeit zu beenden


Darüber hinaus erwarten die Mitarbeiter/innen von den Teilnehmer/innen:
  • aktive Zusammenarbeit
  • verlässliche Teilnahme an Beratungsterminen sowie
  • die Bereitschaft, sich auf die Vermittlungsangebote der JOB-Offensive
    zu bewerben
Wenn Du Dich also zu der verloren geglaubten Kunst des Daseins nicht nur berufen fühlst, sondern dazu auch wirklich-wirklich-wirklich befähigt bist, könnte man da wunderbar durchstarten.

Dauernörglerische JC-Verächter machen dabei allerdings leider vieles falsch.
Sie unterschreiben nichts, sind telefonisch oder per E-Mail nicht erreichbar und sind von hämischer Kleinlichkeit in der Beantragung und Zahlungskontrolle von Fahrtkostenerstattungen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Joboffensive Köln

Freu dich auf eine intensive Betreuung. Etwas zu intensiv für meinen Geschmack. Die meisten VV sind sowieso an deinen Kenntnissen vorbei und die Absage ist garantiert. Die versuchen halt, dich irgendwo reinzupressen. Telefonische Nichterreichbarkeit ist zwingend. Wenn du dich irgendwo bewerben sollst, dann mit VV und nicht, weil der SB dich anruft und meint, du sollst jetzt mal bei Arbeitsvermittler XY vorbeigehen. Die Aktion dauert nur einen bestimmten Zeitraum. Am besten ein dickes Fell zulegen für die Zeit.
 

buffalohn

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2015
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: Joboffensive Köln

Ich bin da aktuell auch...stell dich auf Einladungen alle 4-6 Wochen ein, 8 Bewerbungen pro Monat und mehr Vermittlungsvorschläge....außerdem sind die SBs da gedrillt, dir die Schuld an deiner Arbeitslosigkeit zugeben...bei mir heißt es immer...sie können nicht verstehen das ich nichts finde....gäbe doch soviele Helferstellen...oder da ich natürlich mehr als 8 Bewerbungen im Monat schreibe, wurde auch schon gemeint ob ich mich auch tatsächlich auf die Stellen beworben hatte.....bleibe freundlich ...denk dir deinen Teil dabei...und versuch nicht mit denen zu diskutieren....wenn du zum Beispiel sagst....da habe ich mich schon beworben, kam aber keine Reaktion...kommt sofort..."und haben sie hinter der Bewerbung nachgehakt?"....klar bei Leihbuden hake ich auch nach.......

danke für deinen Bericht. wie sind denn bei dir die VVs, häufig ZAF? Hat das JC deine tel.nr. und deinen Lebenslauf?
 

buffalohn

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2015
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: Joboffensive Köln

Die Joboffensiven sind neu-neu-neu und unendlich verbessert.
Mit diesem hochgradig innovativen Beschäftigungskonzept werden aktuell sehr viele Akademiker in Lohn und Arbeit gebracht.

Einige davon werden Dir gegenüber am Schreibtisch Platz nehmen.

Dieses Füllhorn an arbeitsvermittlerischer Wertarbeit ausgesuchter JC-Expertenspezialisten kann man natürlich nur einem besonders eng fokussierten Personenkreis angedeihen lassen.
Ist klar.
Da wären zu erfüllen (Jobcenter Köln | Anforderungs- profil):
Wenn Du Dich also zu der verloren geglaubten Kunst des Daseins nicht nur berufen fühlst, sondern dazu auch wirklich-wirklich-wirklich befähigt bist, könnte man da wunderbar durchstarten.

Dauernörglerische JC-Verächter machen dabei allerdings leider vieles falsch.
Sie unterschreiben nichts, sind telefonisch oder per E-Mail nicht erreichbar und sind von hämischer Kleinlichkeit in der Beantragung und Zahlungskontrolle von Fahrtkostenerstattungen.

Also ich werde vor Ort gar nicht mehr unterschreiben. Tel.nr. und mail sind tabu. Hab einige Berichte gelesen, dass man von ZAF dann belästigt wurde.

Oder habe ich dich gerade falsch verstanden? :icon_mrgreen:

Was sage ich denn eigentlich, wenn die meinen, tel.nr. und Kopie des Lebenslaufs wären für die Vermittlung notwendig? Ich will ja eigentlich kooperieren und endlich arbeiten gehen,aber wenn man manche Berichte liest...:icon_evil:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.512
Bewertungen
16.289
AW: Joboffensive Köln

Wenn sie vernünftige Jobs hätten, in die sie vermitteln könnten, würden sie es einfach tun. Klappe zu, Affe tot.

Was dann noch bleibt, sind natürlich weniger vernünftige Jobs, in die man naturgemäß nur mit weniger vernünftigen Methoden "vermitteln" kann.
Es ist zum Beispiel nicht ganz üblich, in weniger als 24 Stunden ein Vorstellungsgespräch zu bekommen, dass in eine vielversprechenden Karriere als Helfer (selbstverständlich in Kombination mit Zeitarbeit und Vielschicht) führt.
Viel Ärger versprechend, versteht sich.
Missgünstige Seelen sprechen hierbei von Überrumpelung.

Das muss man aber so nicht mitmachen. Sie möchten mich vermitteln? Sehr, sehr gut. Schicken Sie mir doch dann einfach den Vermittlungsvorschlag und ich kümmere mich um alles Weitere. Vielen Dank.
Mit der Weitergabe dieser Kontaktdaten habe ich leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Gewinnspielanrufe, Phishing-E-Mails und so etwas alles. Meine Datensparsamkeit musste ich leider auf die harte Tour lernen.

Kommen dann vernünftige Angebote, ist alles prima und eine schöne Bewerbung mit allem Drum und Dran geht heraus.
ZAFs und ähnliche Spezialisten bekommen dann eine Spezialbewerbung (sh. bitte im Unterforum Zeitarbeit), und fertig ist die Laube. :biggrin:
 

ela1984

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
29
Bewertungen
19
AW: Joboffensive Köln

danke für deinen Bericht. wie sind denn bei dir die VVs, häufig ZAF? Hat das JC deine tel.nr. und deinen Lebenslauf?

VV sind meistens Helferstellen (teilweise ZAF) , manchmal sogar 400 Euro Jobs in einer anderen Stadt..wo ich dann noch draufzahlen müsste.....
Ich bekomme pro Woche so 2-3 VV und wie die anderen schon schrieben versuchen sie dich halt in irgend einen Jobs zu pressen....ich kenne jemanden der hat Teilzeit was gefunden und trotzdem meckerten die dann noch ....warum denn nicht Vollzeit.....immerschön die verbale Peitsche schwingen.....mich versuchte man sogar auf dem Bau unterzubringen, obwohl ich in dem Bereich gar keine Erfahrung hätte....der SB meinte dann....es gäbe doch eine Anlernzeit.....oder ich soll mich bei REWE als Wareneinräumer bewerben...dann könnte ich noch Wohngeld beantragen und ich wäre aus der Statistik....darum geht es denen halt nur....ihre Statistik....

Lebenslauf haben sie von mir, aber natürlich keine Telefonnummer der SB meckert dann jedesmal....er würde mich gerne mal zwischen den Terminen anrufen...aber das ginge ja nicht...ich sagte nur immer...vom Regelsatz kann ich mir kein Handy finanzieren, schlechte Schufa kommt dann dazu.
E-mail haben sie weil ich auch die Eigenbemühungen monatlich per mail verschicke...jeden Monat da persönlich hingehen, wäre mir zu anstrengend, da ich auch fast ne Stunde dahin brauche....aber gab da noch nie Probleme

Achja, Akademiker verbringen in der Regel 2 Jahre dort, bevor sie ins Basisteam wieder wechseln..;)
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.512
Bewertungen
16.289
AW: Joboffensive Köln

Hier gäbe es noch einen interessanten Thread zur Joboffensive Köln: https://www.elo-forum.org/50/112345-mich-ueberraschend-joboffensive-koeln-gelandet.html

[...]
E-mail haben sie weil ich auch die Eigenbemühungen monatlich per mail verschicke...jeden Monat da persönlich hingehen, wäre mir zu anstrengend, da ich auch fast ne Stunde dahin brauche....aber gab da noch nie Probleme
[...]
Wenn als Router eine Fritz!Box vorhanden ist, wäre es möglich, mit dem Teil Faxe zu verschicken.
Wäre vielleicht eine hilfreiche Alternative.
 

ela1984

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
29
Bewertungen
19

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.846
Bewertungen
9.762
AW: Joboffensive Köln

Moinsen buffalohn,

erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...

11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Joboffensive Köln, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... für die Zukunft wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten