Kann ich Erwerbsminderungsantrag zurücknehmen?Jobcenter!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jennifer123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Oktober 2013
Beiträge
17
Bewertungen
0
Ich bekomme ALG2.
Das Jobcener hat mir empfohlen einen EU-Rentenantrag zu stellen!
Ich wurde nicht gezwungen oder dazu aufgefordert.
In der Eingliederungsvereinbarung steht dass ich den Fallmanager
über den aktuellen Stand informieren soll.
Da ich jetzt gleichzeitig eine Aktivierungsmaßnahme beginnen soll
überlege ich mir ob ich den Rentenantrag nicht zurücknehme.

Frage1. Könnte ich das? oder muss ich mit Sanktionen rechnen?

Danke Jennifer
 

Hamilkar

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2010
Beiträge
221
Bewertungen
69
.
Da ich jetzt gleichzeitig eine Aktivierungsmaßnahme beginnen soll
überlege ich mir ob ich den Rentenantrag nicht zurücknehme.

hat die Aktivierungsmaßnahme derselbe "Fallmanager" veranlasst?

mM, entweder ist man gesund genug für eine Aktivierungsmaßnahme, oder krank genug für Antragstellung Erwerbsminderungsrente, dann ist eine vollumfängliche Tätigkeit nicht möglich.


man kann natürlich auch zweigleisig fahren...wenn keine erheblichen Krankheiten vorliegen, wird die Rente wegen verm. Erwerbsfähigkeit eh abgelehnt. und zwar ruckzuck.

warum man dann aber einen Antrag stellen soll um eine andere Behörde unnötig zu belasten und den tatsächlich Kranken dadruch die Antragszeiten zu verlängern, ist mir moralisch schleierhaft. politisch wirksam will das Arbeitsstellezentrum natürlich schöne Zahlen vorlegen und alles versuchen, um Leute aus der Statistik zu bringen. manchmal echt hanebüchen.

zuürcknehmen würde ich den gestellten Antrag nicht.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
So ganz ohne Grund kann das JC Dich ja nicht auffordern, einen Rentenantrag zu stellen. Bist Du denn gesundheitlich angeschlagen? Dann macht aber eine Aktivierungsmaßnahme keinen Sinn.

Was willst Du denn? Bzw. was traust Du Dir zu? Bedenke, dass Aktivierungsmaßnahmen meistens der größte Schrott sind und nur vom SB als was ganz Tolles verkauft werden.
 

Jennifer123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Oktober 2013
Beiträge
17
Bewertungen
0
So ganz ohne Grund kann das JC Dich ja nicht auffordern, einen Rentenantrag zu stellen. Bist Du denn gesundheitlich angeschlagen? Dann macht aber eine Aktivierungsmaßnahme keinen Sinn.

Was willst Du denn? Bzw. was traust Du Dir zu? Bedenke, dass Aktivierungsmaßnahmen meistens der größte Schrott sind und nur vom SB als was ganz Tolles verkauft werden.


Ich habe die Aktivierungsmaßnahme als Zuweisung bekommen obwohl
der Rentenantrag gestellt wurde.
Die Sache mit dem Rentenantrag und gleichzeitig Aktivierungsmaßnahme
packe ich nicht gleichzeitig da zu viele Sachen gleichzeitig zu erledigen sind.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Willst Du die Aktivierungsmaßnahme denn machen? Wie schon gesagt, ist das meist der größte Schrott. Und willst und kannst Du Dir das gesundheitlich antun?

Wenn Dein Rentenantrag läuft, musst Du zu keinen Maßnahme. Das JC hat Dich bis zur Entscheidung der Rentenversicherung in Ruhe zu lassen.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Darum geht es nicht.
Das JC will ausleuchten,ob ein anderer Leistungsträger vorrangig sein könnte.

Sie plant den Antrag zurückzunehmen, da aber in vielen Fällen der Erstantrag auf EU-Rente abgelehnt wird, könnte sie doch einfach nur abwarten, das würde sich dann von allein erledigen.

Natürlich gibt es bestimmte Krankheiten, da wird immer eine EU-Rente bewilligt.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Das setzte aber voraus das Jennifer123 vom ÄD begutachtet wurde, dem entsprechende ärztliche AUs und entsprechende Atteste vorausgingen oder?
Bei bestimmten wenigen Krankheitsbildern kann das auch über eine REHA abgeklärt werden, da braucht man die Schiene über den ÄD doch gar nicht. Das führt aber vom Thema ab und nur die TE kann abschätzen, wie wahrscheinlich eine Rentenbewilligung in ihrem Falle ist.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ich habe die Aktivierungsmaßnahme als Zuweisung bekommen obwohl
der Rentenantrag gestellt wurde.
Meiner Meinung nach, hat hier der SB gepennt. Wenn ein Rentenantrag gestellt wurde, ist die Erwerbsfähigkeit ungeklärt. Und wie will man jemanden, dessen Erwerbsfähigkeit überhaupt noch nicht geklärt ist, aktivieren?

Du musst die Maßnahme, auch wenn Du eine Zuweisung bekommen hast, im Moment nicht machen.
 

Jennifer123

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Oktober 2013
Beiträge
17
Bewertungen
0
Meiner Meinung nach, hat hier der SB gepennt. Wenn ein Rentenantrag gestellt wurde, ist die Erwerbsfähigkeit ungeklärt. Und wie will man jemanden, dessen Erwerbsfähigkeit überhaupt noch nicht geklärt ist, aktivieren?

Du musst die Maßnahme, auch wenn Du eine Zuweisung bekommen hast, im Moment nicht machen.


Kann ich Widerspruch gegen die Aktivierungsmassnahme einlegen
oder muss ich Sie einfach nur nicht antreten?
Eine Rechtsmittelbelehrung mit Widerspruchsmöglichkeit steht da garnicht
auf der Zuweisung.!
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.764
Bewertungen
2.030
Wenn du die EGV unterschrieben hast, musst du die Maßnahme antreten. Natürlich nicht, wenn du krank geschrieben bist.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Was steht denn genau in der Zuweisung? Kannst Du die einscannen oder abschreiben?

Bist Du krank geschrieben? Falls nicht, dann lass Dich krank schreiben. Ist für den Rentenantrag sowieso besser, wenn man krank geschrieben ist.

Und weiß das JC, dass Du den Rentenantrag gestellt hast?
Vielleicht schreibst Du denen nochmal, dass Du einen Rentenantrag gestellt hast, also Deine Erwerbsfähigkeit nicht geklärt ist und Du Dich über eine Zuweisung in eine Aktivierungsmaßnahme wunderst. Denn Dir ist unklar, wie man jemanden, dessen Erwerbsfähigkeit unklar ist, aktivieren will. Solange die Dir das nicht schriftlich, inklusive Rechtsgrundlage, dargelegt haben, wirst Du die Maßnahme nicht antreten.

Und das nachweislich beim JC abgeben.
 

raplekiste

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2013
Beiträge
22
Bewertungen
0
hab auch die EM rente beantragt und läuft seit 3 jahren und habe die klage zurückgenohmen und nun warte ich auf die urteil.

mein frage !! die SB- von JC zwingt mich mit mein Anwalt in Verbindung zu setzen ob was neues gibt in Sachen EM-rente, darf die das überhaupt mich unter druck setzen oder muss sie auch wie ich abwarten.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.598
Bewertungen
2.148
mein frage !! die SB- von JC zwingt mich mit mein Anwalt in Verbindung zu setzen ob was neues gibt in Sachen EM-rente, darf die das überhaupt mich unter druck setzen oder muss sie auch wie ich abwarten.

Du kannst ja mal deinen Anwalt fragen ob es was neues gibt in deiner Sache bezüglich der EM-Rente.

Holst dir aber vorher die Kostenzusage(Schriftlich)von deiner SB,das der Anwalt das Ergbnis deiner SB schriftlich mitteilen kann und dann auch seine Kosten geltend machen kann.

Zwingen kann deine SB dich überhaupt zu garnichts,lasse dich nicht einschüchtern.
 

raplekiste

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2013
Beiträge
22
Bewertungen
0
Du kannst ja mal deinen Anwalt fragen ob es was neues gibt in deiner Sache bezüglich der EM-Rente.

Holst dir aber vorher die Kostenzusage(Schriftlich)von deiner SB,das der Anwalt das Ergbnis deiner SB schriftlich mitteilen kann und dann auch seine Kosten geltend machen kann.

Zwingen kann deine SB dich überhaupt zu garnichts,lasse dich nicht einschüchtern.

die SB sagte mir nur mündlich beim Gespräch würde mir das mitgeteilt.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
die SB sagte mir nur mündlich beim Gespräch würde mir das mitgeteilt.
Du musst nur auf schriftliche Aufforderungen reagieren. Und das auch nur, wenn die Rechtsgrundlage genannt wird. Lass Dir das unter Nennung der Rechtsgrundlage schriftlich geben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten