Kann ich eine Arbeitsgelegenheit mit MAE wegen Coronazeiten/Risikogruppe ablehnen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

total unwissender

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2017
Beiträge
17
Bewertungen
1
Ein Hallo in die Runde,

Habe gestern eine Aufforderung zur „Arbeitsgelegenheit mit MAE" erhalten.
Hausmeistertätigkeiten in einer Schule.

Kann ich das ablehnen?

Versteht das nicht falsch, ich möchte arbeiten und auch dieses geringe Einkommen hilft.

Ich habe mich noch nie wegen irgend etwas geweigert, selbst bei „Trainingsmaßnahmen“ drei mal hintereinander bei dem selben Verein innerhalb von zwei Jahren.

Ich bin 59 Jahre, meine Frau gehört zur Risikogruppe (Rheuma, Asthma, Allerien usw) nimmt täglich Kortison und ist seit Jahren krankgeschrieben.

Wir sind desshalb sehr zurückhaltend im Alltag.

Ich habe einfach Angst meine Frau zu Infizieren und würde die Maßnahme erst antreten wollen, wenn ein Impfstoff gegen Corona bereitsteht oder sich die Lage dramatisch entspannt.

Welche Möglichkeiten bleiben mir.



Vielen Dank für eure Mühe
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.619
Bewertungen
8.784
@total unwissender

Schön, das Du dich doch noch gemeldet hast und das die "Aussetzung" des EEJ
geklappt hat. Glückwunsch. :cool:

Du hast ja bereits reichlich Erfahrungen damit gemacht, wie der Unterschied zwichen
"Vor dem EEJ-Träger" und dem "Mittendrinn im EEJ" so ausfallen kann..

Deine Frau ist "ein halber Pflegefall" ? Hat sie es bereits zu einer Pflegestufe geschafft
und wie viele Stunden pflegst Du sie durchschnittlich pro Tag ?

Schäme dich bitte nicht dafür, das Du dir hier mal dein Herz frei gemacht hast..

Das ist eine ganz natürliche menschliche Handlung, wenn einem die Probleme
drohen, über dem Kopf zu wachsen.. Du bist nicht der erste, der hier im Forum
sein Herz ausgeschüttet hat. Es gehört in H4-Beratung nun mal dazu, damit
Mensch danach wieder klare Gedanken und Strategien fassen kann..

Wenn die Birne qualmt und niemand zuhört, bleibt alles strubbelig bis völlig abgenervt.

Daumendrück (y)
 

Antik 63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 November 2017
Beiträge
1.020
Bewertungen
4.866
Hallo @total unwissender,

Schön das du wieder da bist :) und das du erst mal alles Regeln konntest.
Antik63 Tut mir leid, das du Krank wurdest. Ich sehe das an meiner Frau. Wir kämpfen seit Jahren, das meine Frau Rente bekommt. Da führt kein Weg hin..
Alles gut,Danke.

Ja das ist ein schwerer und steiniger Weg.Ich drücke euch die Daumen das ihr das schafft und deine Frau doch noch,die EM- Rente bekommt.

Ich muss meiner Frau sehr viel zur Hand gehen. Früh aus dem Bett helfen, waschen helfen, Treppen gehen schwerlich alleine. Rheuma eben. Ein kleiner Pflegejob.
Das wäre jetzt auch meine Frage,hat deine Frau einen Pflegegrad ? Ich Pflege meinen Mann der hat Pflegegrad 3.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten