Kann ich ein Studium beenden ohne dass meine ALG1 Zeit läuft?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

walkon75

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo folgend Frage,

ich habe neben der Arbeit immer ein Fernstudium betrieben.

Währenddesse ich krank geschrieben wurde, habe ich dieses als Vollzeitstudium (was ich gerade noch hin bekommen) durchgeführt.

Ich soll laut MD nun wieder arbeiten gehen und so benötige ich noch 2 Monate und dann wäre ich mit dem Studium fertig. Kann man sich 2 Monate sozusagen freistellen lassen, während des Zeits der Studium oder was könnte man da machen. Möchte nicht, dass die ALG1 Zeit läuft während dessen ich an dieses Studium gebunden bin.

Das Studium würde ja letztendlich meine Arbeitsmarktchancen verbessern. Also kann man das ja eigentlich seitens des Arbeitsamtes nur gut heissen.
 

Hainbuche

Elo-User*in
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.063
Bewertungen
842
Sofern es deine finanzielle Situation zuläßt, kannst du auf die Arbeitslosmeldung verzichten und die zwei Monate von Ersparnissen leben und deine Versicherungsbeiträge aus eigener Tasche zahlen.

Die Arbeitsagentur wird deinen Wunsch, zugleich Vollzeit zu studieren und den ALG-Anspruch unangetastet zu lassen, nicht unterstützen.

Streng genommen wird man dir nicht mal den Arbeitslosenstatus zubilligen, wenn du Vollzeit studierst, da du ja dann dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.

Als Teilzeitstudierender hingegen bist du, was die Möglichkeit des ALG-Bezugs betrifft, auf der sicheren Seite. Wobei es da in der Praxis eher auf den offiziellen Status ankommen dürfte; falls du zufällig doppelt so viele Scheine wie üblich machst, interessiert das wahrscheinlich weniger.
 

walkon75

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
22
Bewertungen
0
Irgendwie alles nicht so einfach. Ich habe dieses Studium also immer neben mener ARbeit gemacht. Dann wurde ich gekündigt, arbeitsunfähig und nun wohl wieder arbeitsfähig. Mein mündliche Prüfung wäre noch im März zu erledigen. Ansonsten bin ich fertig. Was dann also voll- und Teilzeitstudium gilt???

Die zwei Monate von meinen Ersparnissen zu leben ginge, aber wenn ich es aus einem anderen Beitrag richtig verstanden habe, dann muss man aufpassen dass man dan trotzdem noch ALG1 berechtigt bleibt...
 

Hainbuche

Elo-User*in
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.063
Bewertungen
842
Was dann also voll- und Teilzeitstudium gilt???
"Ein Studium an der Fernuni Hagen steht grundsätzlich auch Arbeitslosen und Hartz IV-Empfängern offen. Diese müssen allerdings darauf achten, dass sie sich bei der Fernuni Hagen nur als Teilzeit- und nicht als Vollzeitstudent einschreiben. Ein Teilzeitstudium bietet die Gewähr dafür, dass die Arbeitslosen auch weiterhin dem Arbeitsmarkt uneingeschränkt zur Verfügung stehen und trotzdem alle Studien- und Prüfungsbestimmungen der Fernuni Hagen erfüllen können. Aus diesem Grunde stellt ein Teilzeitstudium an der Fernuni Hagen auch keinen Hinderungsgrund für den Bezug von Arbeitslosengeld I oder II dar."

Siehe: Fernuni Hagen schließt Kooperationsvertrag mit der Agentur für Arbeit : Fernstudium und Private Studiengänge

Also: Entweder ggf. pro forma Hörerstatus ändern oder die letzten 2 Monate aus eigener Tasche finanzieren.

Wenn seit Anbeginn dein Studium neben der Arbeit gelaufen ist, bist du doch wahrscheinlich sowieso formal als Teilzeit-Student immatrikuliert, oder? Dann wäre gar keine Änderung nötig.

Der ALG-1-Anspruch ist nach meinem Kenntnisstand frist- und tätigkeitsabhängig.

Hier meine monetär geprägte Meinung dazu. Im Zweifel würde ich sagen:

Lieber während ALG-1-Bezug das Studium beenden und lediglich vielleicht hinterher 2 Monate auf eigene Kosten leben, bevor der neue Job winkt

als

sofort ganz sicher 2 Monate auf eigene Kosten leben und hinterher vielleicht einen Job finden, bevor der ALG-Anspruch aufgebraucht ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten