Kann einer Person ALG I gekürzt werden wenn sie die Vorlage des Arbeitszeugnisses verweigert?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mared501

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 September 2019
Beiträge
6
Bewertungen
2
Ich würde meine Frage bezüglich Arbeitszeugnis gleich einfach mal dranhängen wenn das in Ordnung ist. Kann einer Person ALG I gekürzt werden wenn sie die Vorlage des Arbeitszeugnisses verweigert? Es gilt ja die Bescheinigungspflicht im Leistungsverfahren bei Arbeitsunfähigkeit nach § 311. Aber so wie ich das Verstanden habe ist es nicht zulässig wenn der Arbeitsvermittler frägt, weil eine Arbeitsvermittlung auch ohne diese funktioniert? Danke im voraus.
 

Mared501

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 September 2019
Beiträge
6
Bewertungen
2
Ahh dann habe ich das falsch gelesen. Ich hatte mich vor allem auf die Bescheinigungspflicht fixiert und mir Sorge darum gemacht ob eine Weigerung die Zeugnisse vorzulegen mit einer Kürzung des ALG 1 einhergeht. Mein Fehler. Arbeitsvermittler schreibt mir sogar um Mitternacht eine E-mail und frägt nach Zeugnissen nach.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten