Kann eine mögliche Kontopfändung bei meinen neu eröffneten Konto erst passieren, wenn ich eine neue Vermögensauskunft abgegeben habe ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Knolle83

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Dezember 2019
Beiträge
1
Bewertungen
0
Schönen guten Tag .
Mein Konto wurde gepfändet und nun habe ich die Kündigung bekommen .
Jetzt würde ich gerne ein neues Konto eröffnen .
Und im neuen Jahr zur Schuldnerberatung.

Wie läuft das den nach der Eröffnung
Kann mir da erst was passieren wenn ich eine neue eidesstattliche Versicherung abgebe ?
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.560
Bewertungen
3.378
Hallo,

Wie läuft das den nach der Eröffnung
Kann mir da erst was passieren wenn ich eine neue eidesstattliche Versicherung abgebe ?
Das lässt sich nicht genau voraussagen :sorry:
Hast Du z.B. ein öffentlich-rechtlichen Gläubiger (Krankenkasse, Finanzamt etc.) an der Backe, dann gehts oftmals auch ratzfatz ohne Umweg über die Abnahme der Vermögensauskunft, denn jene schustern sich benötigte Informationen untereinander zu und können auf diese jederzeit auch untereinander zurückgreifen, wie Bankverbindungen, Arbeitgeber etc.
Andere Gläubiger, wie ebend z.B. die nicht die öffentlich-rechtlichen, müssten sich ggfls. ebend erst der Vermögensauskunft bedienen, um z.B. an die nötige Information deiner neuen Bankverbindung zu gelangen, so denn Du ebend nicht diese vorhergehend, ihnen ggfls. in irgendeiner form versehentlich schon preis gegeben hast.
 
Oben Unten