Kann die Arge Bescheide gleich ganz aufheben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

studivz911

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo

also ich muß etwas ausholen. Aufgrund einer Erbschaft (3.500e) bekomme ich vom 31.07-31.01 noch 33 € + meine Krankenkasse und co.

Ich bin über 25 Jahre alt.

So jetzt mußte ich (03.09) zu meinen Berufsberater der mir jetzt einen 1 € Job anbietet. - Bitte nicht falsch verstehn - aber für 1 € / Stunde naja wie soll ich sagen habe ich ja keine Lust zu arbeiten. Bitte nicht in den falschen Hals bekommen ich will arbeiten aber doch nicht bitte für 1 € die Stunde.

Gespräch ist irgendwie im naja Streit / Sande verlaufen. Jetzt muß ich morgen wieder hin.

Also zu meiner Frage: Ich bekomme ja noch 33 € + Krankenkasse. So weit ich gelesen habe wird man mit 30 % Sanktioniert. Das würde ja bei 33 € um die 10 € die ich abgezogen bekomme??!! Können die jetzt sagen das Sie den Bescheid ganz aufheben? Dürfen Sie das? Oder müßen sie mich erst mit 30 % bestrafen?

Danke

Marvin
 

goweidlich

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Mußt Dich nicht entschuldigen - keiner wird für 1€ gern arbeiten und dieses System unterstützen.
Natürlich bekommst Du noch Leistung und musst einige Unannehmlichkeiten über Dich ergehen lassen - leider!

Du brauchst dafür eine Zuweisung und eine gültige EVB (Eingliederunsvereinbarung), ehh das soweit ist, gibt es viele Möglichkeite, da raus zu kommen.
So schnell gibt es keine Sanktionen, da erst eine Anhörung voraus gehen muss. Denke daran diese EVB nicht gleich zu unterschreiben und lass diese hier prüfen!
Sollte sich was ändern, dann schreibe Dein Problem hier rein und Dir wird geholfen! :icon_klatsch: :icon_party:

gruß
goweidlich
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Anrechnung Erbschaft.
Die würde ich überprüfen lassen, auch vom Gericht. Hier ist die Einkommenseigenschaft sowie ggf. die Verteilung auf die nachfolgenden Zeiten nicht eindeutig.
 

studivz911

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
19
Bewertungen
0
also

Sie können den Bescheid nicht einfach aufheben? Sie müßen mich erst Sanktionieren mit 30 % Richtig?

in meiner EGV steht nix mit ABM oder so.......

Ich hatte etwas Stress wegen meinen Rücken, daruf hin hat der Bearbeiter ein Med. Gutachten machen lassen........
Naja ihr könnt euch denken wie das aussieht-------- (Das letzte mal war ich 2006 bei dem Arzt der das Gutachten gemacht hat bzw. den ich von der Schweige Pflicht entbunden habe voll der Witz.)

So und nun meinte der Sachbearbeiter das mit dem 1 € job um zu schaun wie weit ich noch arbeiten könne.

Ja Erbschaftssache liegt schon beim Anwalt einspruch gegen den Bescheid läuft schon. Kann mir aber an allen 10 Fingern ablessen wie die Arge entscheiden wird. Und eine klage? Naja Anwältin meint das die Gericht mal so mal so entscheiden..........

Also Bescheid einfach Aufhen können sie nicht (weil ja mein Leistungsbezug so niedrig ist?) Sie müssen mir erst noch die 30 € Sanktionieren? Ist das Richtig?

Danke für eure Hilfe.
 

goweidlich

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Ob sie nun sanktionieren dürfen oder nicht, steht in Deiner EVB, in der Regel beginnt diese nach einer Anhörung und dann von 10% ab.

Aufheben können diese Leute das immer, es kommt nur darauf an, wie Du dann danach handelst.

Kannst ja Deine EVB einscannen und hier einstellen, dann kann man auch mehr rauslesen und danach handeln.

gruß
goweidlich
 

Keith

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
193
Bewertungen
21
Die Höhe der Sanktion bemisst sich nach der für dich maßgeblichen Regelleistung,
d.h. es werden Anteile vom Regelsatz abgezogen, unabhängig davon, wieviel du tatsächlich ausgezahlt bekommst.
Also in deinem Fall Sanktion auf 0. Krankenkassenbeiträge werden weitergezahlt.

Einfach aufheben kann die Arge den Bewilligungsbescheid aber nicht, auch wenn du den 1€ Job verweigerst.
Zu beiden Themen (EGV & 1€ Job) findest du hier aber massig Informationen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten