Käse für drei Euro geklaut - Haft für 49-Jährige (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.946
bärlin ???

ach ja, da war doch was. hat sich da nicht eine jugendrichterin in einen baum gehängt, nachdem ihr gesteckt wurde, dass ihr hartes durchgreifen politisch nicht gewünscht wird?

warum setzt man da irgendwelche richter hin, die den jugendlichen intensivtätern, gar nichts verbraten dürfen. hält die bärliner justiz, die leute für total doof, oder was?!
25 vorstrafen, haben doch schon 14jährige bettnässer. da interessiert die justiz doch auch nicht, ob die 25 kaugummiautomaten aufgebrochen haben, oder 25 nasen gebrochen haben.

und da latscht irgendwo ein völlig betriebsblinder bezirksbürgermeister durch die gegend, der den hardliner in den talkshows markiert. wenn der mit seiner märchenstunde "aus seinem kiez" beginnt, da kommt mir der kaffee von vor 14 tagen hoch->:icon_kotz:
wen wundert's=politsche verantwortung hat er natürlich keine

genausowenig wie der quartalsirre aus der spd, der die neigung zur kriminalität am genprofil und am migrationshintergrund ablesen will
->absolut irre
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.193
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
722
Bewertungen
189
"Wegen Schwarzfahren sitz' ich jetzt im Knast - das gibt's doch gar nicht", echauffierte sich Ende der neunziger Jahren "Der Wolf" in seinem Lied Gibt's doch gar nicht. Der damals leidlich erfolgreiche Deutsch-Rapper ist mittlerweile in Vergessenheit geraten, doch seine Zeilen haben scheinbar nicht an Aktualität verloren: In Bonn muss eine Frau nun hinter Gitter - weil sie Käse im Wert von wenigen Euro geklaut hatte.

Bonn: Haftstrafe für Bagatelldelikt - Käse-Diebin muss in den Knast - Panorama - sueddeutsche.de
Das ist doch eine Posse, oder leider nicht?
 
D

Debra

Gast
man wird auch in den Knast gesteckt. Das ist dann nochmal anders, wie vorbestraft.

Irgendwie ist das ganze ziemlich absurd und ich seh schon morgen die BILD-HEADline, die einem an jedem Zeitungsverkaufsstand entgegen parangert.

Sehe gerade, dass die es morgen schon eine Headline haben:
Käse für drei Euro geklaut - Haft für 49-Jährige - Köln - Bild.de
Oh Mann, die BILD-Zeitung... :icon_lol: Die hat meistens so komische Schlagzeilen, dass ich immer :icon_lol: muss...
Woher wusstest Du denn das, dass die das bringen? :confused:
 

Vincet

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
547
Bewertungen
65
Bei Kleptomanen ist es so wie bei Alkoholikern. Sie selbst wissen nicht, dass sie krank sind, oder wollen es nicht wissen. Und sie zur Therapie zu zwingen wird keinen Erfolg bringen.
Diese Leute müssen überzeugt werden, dass sie krank sind und in Therapie gehören. (ich kenne da leider einige Fälle)

Ich weiß nicht, ob besagte Frau eine Kleptomanin ist, aber wenn sie schon so auffällig ist, dann sollte man sie doch zumindest untersuchen.
Einfach so in den Knast stecken bringt rein gar nichts. Wenn sie raus kommt, wird sie wieder in Versuchung geraten zu stehlen. Und das geschieht meist unbewusst. Und man merkt dies insbesondere, wenn diese Leute eigentlich genug Geld haben um die Ware zu bezahlen oder sie Waren klauen, die sie gar nicht benötigen.

Sexualstraftäter steckt man doch auch nicht in den Knast sondern in die Geschlossene.
Aber da ich hier jetzt keine genaue Angaben habe, belasse ich es bei diesem Einwand und schüttele nur mit dem Kopf, weil andere Menschen ganze Unternehmen in die Pleite führen können und nicht belangt werden.
Es ist einfach eine unfaire Welt. Und das wird sich nie ändern.
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
... und da latscht irgendwo ein völlig betriebsblinder bezirksbürgermeister durch die gegend, der den hardliner in den talkshows markiert. wenn der mit seiner märchenstunde "aus seinem kiez" beginnt, da kommt mir der kaffee von vor 14 tagen hoch->:icon_kotz:
wen wundert's=politsche verantwortung hat er natürlich keine

genausowenig wie der quartalsirre aus der spd, der die neigung zur kriminalität am genprofil und am migrationshintergrund ablesen will
->absolut irre
Warum sagst Du nicht die Namen

betriebsblinder Bezirksbürgermeister = Heinz Buschkowsky

Quartalsirrer mit großem Gelabere vom kriminellen Genprofil = Thilo Sarrazin

Vertreibung aus Kiez - Buschkowsky kritisiert Hassattacke auf Sarrazin - Berlin Aktuell - Berliner Morgenpost - Berlin

Man könnte anstelle des Sarrazin auch den Christian Pfeiffer benennen - Rechtsextremismus entsteht, wenn man reihenweise auf einem alten Foto als Kleinkind in DDR-Kinderkrippen beim gemeinsamen Töpfensitzen abgelichtet wird.
 

gismo41

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
731
Bewertungen
224
Das ist wirklich ein Witz.
Spinnt der Richter? So werden Steuergelder zum Fenster hinausgeschmissen, anstatt die Frau zu verdammen eine Therapie zu machen.:icon_hmm:
Ich könnt kotzen. Naja die Eliten können sich alles erlauben. wird Zeit das daß Eliten pakt an den Bäumen hangeln.
Was ist wenn aus puren Hunger , die Frau den Käse geklaut hätte und obdachlos wäre.?Klasse der Obdachlose hätte dann für 2 Monate dann einen Dach über Kopf.

Hauptsache die Banken zocken schön ab,und kriegen wieder alles in den Rachen geschoben.:icon_eek:
Gehts noch? Ja der Euro ist nicht mehr zu retten . Dann tobt der Bär in ganz Europa.
 

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Die Frau heißt leider nicht Klaus Zumwinkel, Peter Hartz oder Jürgen Schneider, hat auch nicht als Geschäftsführer / Manager für die HRE, die Sachsen-, Bayern- oder West-LB den Millionenfinanzschaden angerichtet. Ihr fehlt schlicht die Möglichkeit die bundesdeutsche Freiheit samt dazugehörigen Anwaltskanzleien zu kaufen.

Psychologie: Wenn Promis klauen - Nachrichten WELT am SONNTAG - WELT ONLINE

Sie klaute auch nicht als professioneller Hacker Bankendaten.

Die Kleinen fängt (hängt) man und die Großen lässt man laufen!

:icon_kotz2:
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.161
Bewertungen
626
Ich könnt kotzen. Naja die Eliten können sich alles erlauben. wird Zeit das daß Eliten pakt an den Bäumen hangeln.
Hangeln?

Obacht! Wenn du die Elite hangelst, dann kommst du für den Rest der Zeit ins Loch (siehe Charles Manson).
 
E

ExitUser

Gast
*Ironiean

Hätte sie nur mehrmals ein paar Milliarden Euro verzockt, die der Steuerzahler locker aus der Portokasse wieder ausgleicht, dann .....
Aber so.......völlig angemessen

*Ironieaus
Das ist keine Ironie, sondern Sarkasmus, danke dafür! :icon_twisted:
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.161
Bewertungen
626
Soviel Käse wäre das gar nicht. Bei 60 Tagen Haft und einem täglichen betrag von 100€/Hafttag, wären das 200KG Käse für 10 Jahre. Wenn dies aus lecker Gorgonzola, Ziegenkäse u.a. zusammengestellt würde, wäre das kein Problem! Alles Käse! :icon_lol:


jimmy
 
Oben Unten