Käse für drei Euro geklaut - Haft für 49-Jährige (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.190
"Wegen Schwarzfahren sitz' ich jetzt im Knast - das gibt's doch gar nicht", echauffierte sich Ende der neunziger Jahren "Der Wolf" in seinem Lied Gibt's doch gar nicht. Der damals leidlich erfolgreiche Deutsch-Rapper ist mittlerweile in Vergessenheit geraten, doch seine Zeilen haben scheinbar nicht an Aktualität verloren: In Bonn muss eine Frau nun hinter Gitter - weil sie Käse im Wert von wenigen Euro geklaut hatte.

Bonn: Haftstrafe für Bagatelldelikt - Käse-Diebin muss in den Knast - Panorama - sueddeutsche.de
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
*Ironiean

Hätte sie nur mehrmals ein paar Milliarden Euro verzockt, die der Steuerzahler locker aus der Portokasse wieder ausgleicht, dann .....
Aber so.......völlig angemessen

*Ironieaus
 

workingclassboy

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Januar 2010
Beiträge
132
Bewertungen
14
man sollte allerdings auch bemerkten, dass die gute frau schon 25 mal vorbestraft war
 
E

ExitUser

Gast
Jaja, das wird sie lehren! Wie man sich nicht erwischen lässt. :biggrin:

Der Richter hat wie viele seiner Art zuwenig soziale Kompetenz. Und die Verteidigung legt da hoffentlich Berufung ein.

Ich glaube, in 100 Jahren wird man auf unsere Zeit als "geordnete Barbarei" zurückblicken. Bis auf die Bonner natürlich. :wink:

Ladendieb und Schwarzfahrer aus Überzeugung,
Souverän
 
D

Debra

Gast
25! Eintragungen! :icon_eek:
Was sollte der Richter da denn noch machen?
 
G

gast_

Gast
In seiner Urteilsbegründung betonte er, dass es ihm keinen Spaß mache, jemanden wegen zwei Stück Käse die Freiheit zu entziehen. Die Frau habe aber schon viele Chancen nicht genutzt.
Die Frage, warum hat sie die 25 Chancen nicht genutzt... konnte oder wollte sie nicht?

Ich kann den Richter verstehen - irgendwo ist Schluß mit lustig!
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.190
Wenn ich andere Bonner Richter so erlebe, dann sind 25 Tagten eher noch wenig und Strafen werden meistens gegen Sozialstunden oder eine Geldstrafe verhängt. Diese Strafe erstaunt schon. Aber das Landgericht wird das wahrscheinlich wieder kippen.
 
E

ExitUser

Gast
25 Chancen für die Bonner Judikative, die Grenzen ihrer Kompetenz zu erkennen, nach den wirklichen sozialen und psychischen Ursachen zu fragen und der Frau zu helfen.
Wegsperren ist nur Barbarei und Ausdruck der Hilflosigkeit der Gesellschaft.

Erkennt das nicht wenigstens ihr Anwalt?
Ich hoffe mal, ein Sozialarbeiter wird hinzugezogen.

Solidarische Grüße,
Souverän
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.161
Bewertungen
626
Für zwei Monate schickte der Richter die Unbelehrbare in Haft.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kostet ein Tag im Gefängnis zwischen 80 - 130€. Für den Gesamtbetrag könnte man Ihr auch einfach Käse für die nächsten 10 Jahre finanzieren.
 
E

ExitUser

Gast
Die Frage, warum hat sie die 25 Chancen nicht genutzt... konnte oder wollte sie nicht?

Ich kann den Richter verstehen - irgendwo ist Schluß mit lustig!
Blödsinn:icon_laber:

Aber Junge Männer auf freien Fuß stellen, die Menschen an U Bahnhöfen fast
Tod trampeln, wegen gutem Elternhaus (Vater Jurist)!!! Ich glaubs nicht, das ist nicht verhältnismäßig! ( Den käseklau meinte ich)
Zwei Klassen Justiz!!
 
E

ExitUser

Gast
Ach so, etwas was ja auch beim 10. oder 14. oder 20. Mal hätte ein- oder (auf)fallen können? :rolleyes:

Wissen wir ja nicht wirklich die Hintergründe oder?? Oder hast du mehr Info? Nein , also bitte keine Vorverurteilung!! Was vorher war und geurteilt wurde, wissen wir auch nicht!!
 
E

ExitUser

Gast
Genau, ja. :icon_lol: So wie DU argumentierst, kriegen die Messerstecher und U-Bahn Totschläger dann halt "Therapie" statt Knast.
Das meinte ich nicht!! Aber mit dem "guten Elternhaus" stimmt dann ja auch nicht. wirklich. Bei einer guten Erziehung geht man nicht los und prügelt leute tot.

Nochmal: die Beweggründe sind doch nicht bekannt, warum die Frau klaut!!
Knast nützt da sicher nichts!
 
Oben Unten