Kabarett direkt – Hagen Rether (drei Stunden Livemitschnitt) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Hagen Rether exklusiv auf Ö1 mit “Liebe” (live aus dem Wiener Konzerthaus),
Moderation: Doris Glaser
“Hagen Rether ist zynisch, respektlos, politisch absolut unkorrekt und fabelhaft.” So beschreibt das “Hamburger Abendblatt” den deutschen Kabarettisten, der 1969 in Bukarest geboren wurde und seit 1973 in Deutschland lebt. Auf der Bühne war Rether zuerst als Pianist zu erleben. Seit 2003 tourt er mit seinem Soloprogramm “Liebe”, einem Work-in-progress-Programm, das er regelmäßig aktualisiert und variiert.
Kompromisslos in der Analyse, sind es vornehmlich gesellschaftspolitische Themen, die Hagen Rether bewegen. Der mit Preisen hochdekorierte Kabarettist am Klavier tarnt sich vordergründig als Charmeur. Im Plauderton bietet er seinem Publikum böse Wahrheiten über Medien, Kapital und Kirche – genau beobachtet und ohne Rücksicht auf Glaubenssätze oder politische Korrektheit. Die Welt wird immer komplizierter, und vor diesem Hintergrund enttarnt Rether gnadenlos die Verkäufer und Verkauften im immerwährenden Spiel um Macht, Einfluss und Verblendung.
“Sind Sie auch so froh, dass sie bei den Guten sind?”, fragt Hagen Rether das Publikum immer wieder in ganz sanftem, scheinbar beiläufigen Ton. Ganz entspannt sitzt er auf der Bühne, ein großer, schlanker Mann in einem eleganten Anzug, die dunklen Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Der Konzertflügel kommt erst später ins Spiel. Auf dem Klavier liegen die immer gleichen Requisiten: Bananen und ein Baseball-Schläger. “Der Schläger ist ein Versprechen, das bisher noch nicht eingelöst wurde. Ich warte noch drauf, ich hab ihn noch nicht verwenden müssen.”
Quelle: OE1 Anmerkung: Um den Audiobeitrag zu hören, müssen Sie auf das große Bild von Hagen Rether (mit der kleinen Wiedergabetaste) klicken.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.827
:danke:

Ich hab den in WHV gesehen, über drei Stunden mit höchster Konzentration. Ich war begeistert!
Leider hat das Publikum den oft nicht wirklich verstanden, denn das ist eben keine Berieselung sondern ständige Auseinandersetzung.
Muss gleich mal sehen, ob der auch im Ländle auftreten darf... :icon_wink:
 
Oben Unten