• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Junges Paar bekommt Nachwuchs - Neue Wohnung gesucht

LanaK

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Aug 2014
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo :)

Mein Partner & Ich erwarten bald unerwarteten Zuwachs
und suchen deshalb eine neue Wohnung.

Im Moment bin ich bei meinem Vater gemeldet,
wohne aber seit 2,5 Jahren bei meinem Partner.

Er ist seit kurzen arbeitslos und bekommt ALGII.

Ich habe bis vor kurzem eine Ausbildung absolviert-
Habe jetzt aber ein Beschäftigungverbot bekommen.

Nun stellt sich uns die Frage,
ob wir uns zusammen eine neue Wohnung suchen sollen
oder ob ich weiterhin bei meinem Vater gemeldet bleiben sollte.

Er weiß nicht, wie schnell er neue Arbeit findet und ist im Moment
auch dabei sich selbstständig zu machen - Was wohl aber die
nächste Zeit trotzdem nicht reicht, um davon leben zu können.

Im Moment wohnt er in einer Wohnung in Thüringen die 240KM + 100NK
kostet und 61m² groß ist - Diese hatte er aber gemietet,
als er noch gearbeitet hat - Wir haben Wohnungen gefunden die z.B.
200KM + 150 NK kosten aber 80m² haben.. Dürfte er diese mit ALGII
anmieten, obwohl sie viel zu groß ist -> Aber wenn der Preis stimmt?
Bzw. er selbst (wie jetzt schon) den Rest aus "eigener" Tasche bezahlt?
Oder könnte er beim Amt angeben, dass er etwas mehr Raum braucht,
damit sein Kind in öfter "besuchen" kann bzw. bei ihm schläft?

Unser Problem ist, dass wir nicht wissen,
wieviel Geld uns übrig bleibt,
wenn er keine Arbeit findet und ich nicht arbeiten kann/darf..

Ich bedanke mich schon einmal für jede Antwort..
Schönen Abend noch :)
 

Hartzeola

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.170
Gefällt mir
3.419
#2
Unser Problem ist, dass wir nicht wissen,
wieviel Geld uns übrig bleibt,
wenn er keine Arbeit findet und ich nicht arbeiten kann/darf..
Für 2 Personen 706 € plus Miete.

Plus Mehrbedarf nach §21 SGB II

(2) Bei werdenden Müttern wird nach der zwölften Schwangerschaftswoche ein Mehrbedarf von 17 Prozent des nach § 20 maßgebenden Regelbedarfs anerkannt.
Wie teuer die Wohnung sein darf hier:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien
 

HartzerIst

Neu hier...
Mitglied seit
30 Nov 2013
Beiträge
147
Gefällt mir
1
#3
Hallo :)

Mein Partner & Ich erwarten bald unerwarteten Zuwachs
und suchen deshalb eine neue Wohnung.

Im Moment bin ich bei meinem Vater gemeldet,
wohne aber seit 2,5 Jahren bei meinem Partner.

Er ist seit kurzen arbeitslos und bekommt ALGII.

Ich habe bis vor kurzem eine Ausbildung absolviert-
Habe jetzt aber ein Beschäftigungverbot bekommen.

Nun stellt sich uns die Frage,
ob wir uns zusammen eine neue Wohnung suchen sollen
oder ob ich weiterhin bei meinem Vater gemeldet bleiben sollte.

Er weiß nicht, wie schnell er neue Arbeit findet und ist im Moment
auch dabei sich selbstständig zu machen - Was wohl aber die
nächste Zeit trotzdem nicht reicht, um davon leben zu können.

Im Moment wohnt er in einer Wohnung in Thüringen die 240KM + 100NK
kostet und 61m² groß ist - Diese hatte er aber gemietet,
als er noch gearbeitet hat - Wir haben Wohnungen gefunden die z.B.
200KM + 150 NK kosten aber 80m² haben.. Dürfte er diese mit ALGII
anmieten, obwohl sie viel zu groß ist -> Aber wenn der Preis stimmt?
Bzw. er selbst (wie jetzt schon) den Rest aus "eigener" Tasche bezahlt?
Oder könnte er beim Amt angeben, dass er etwas mehr Raum braucht,
damit sein Kind in öfter "besuchen" kann bzw. bei ihm schläft?

Unser Problem ist, dass wir nicht wissen,
wieviel Geld uns übrig bleibt,
wenn er keine Arbeit findet und ich nicht arbeiten kann/darf..

Ich bedanke mich schon einmal für jede Antwort..
Schönen Abend noch :)
Ganz ehrlich: Auf Euer Kind wartet niemand. Erst denken, dann poppen.
 
Oben Unten