• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Jubelfeier in Washington

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Osama bin Laden ist tot !!!
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#2
Habs grad in den Nachrichten gehört - aber freuen kann ich mich nicht drüber...
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#5
Osama bin Laden ist tot !!!
Die sicherste Möglichkeit, nachstellungsfrei zu leben, ist, daß man sich für tot erklären läßt.

Wenn ich die bekanntermaßen erstklassigen Beziehungen des Bin Laden-Clans zur amerikanischen "Elite" in Rechnung stelle, kommen mir da ganz andere Ideen.
 

andy84

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
315
Gefällt mir
39
#6
Und ich dachte der ist schon lange tot. Nur wollte das niemand verkünden, weil ... naja denkt euch den Rest :biggrin:
 

1984

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2010
Beiträge
74
Gefällt mir
10
#7
Aber Al Qaida werden die bestimmt immernoch als Vorwandt benutzen
um gesetze zu ändern und ähnliches oder was haltet Ihr davon ?
 

andy84

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
315
Gefällt mir
39
#8
Aber Al Qaida werden die bestimmt immernoch als Vorwandt benutzen
um gesetze zu ändern und ähnliches oder was haltet Ihr davon ?
Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die einzigste Konsequenz wird sein das die USA nun einen neuen "Public Enemy Number One" aufbauen müssen.
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#10
Vielleicht ist so eine Meldung auch für sowas gut::confused:

US-Futures ziehen an Die Kursgewinne an der Wall Street vom Freitag und auch die weiter steigenden Futures nach der Meldung vom Tode Bin Ladens habe bereits die Börse in Tokio angetrieben und sorge auch in Frankfurt für gute Stimmung, sagte Analyst Ben Potter von IG Markets. Der Future auf den Dow Jones gewann 0,7 Prozent seit Xetra-Schluss am Freitag. Die Agenda bietet unterdessen kaum marktbewegende Termine und in London bleiben die Börsen feiertagsbedingt geschlossen. Am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten nochmal Bewegung bringen.

Der DAX klettert über 7600 Punkte
 

maniac

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
346
Gefällt mir
7
#11
im Krieg stirbt die Wahrheit zu erst...

ich glaub der amerikanischen Administration kein Stück...
Vermutlich hat biddy recht... der war sehr wahrscheinlich schon lange tot... nur passt es jetzt gerade dem Obama gut in den Kram um die Patrioten auf seine Seite zu bekommen. Vom Vorteil könnte es sein, das nun der Antiterror-Scheiß endlich etwas abflacht. So wird dieser augenscheinlich an einer Führungsperson festgemacht... (auch wenn das natürlich kompletter Schwachsinn ist...)

Schlussendlich würde ich als Fazit ziehen: Reine Propaganda!
 

andy84

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
315
Gefällt mir
39
#12
Vielleicht ist so eine Meldung auch für sowas gut::confused:

US-Futures ziehen an Die Kursgewinne an der Wall Street vom Freitag und auch die weiter steigenden Futures nach der Meldung vom Tode Bin Ladens habe bereits die Börse in Tokio angetrieben und sorge auch in Frankfurt für gute Stimmung, sagte Analyst Ben Potter von IG Markets. Der Future auf den Dow Jones gewann 0,7 Prozent seit Xetra-Schluss am Freitag. Die Agenda bietet unterdessen kaum marktbewegende Termine und in London bleiben die Börsen feiertagsbedingt geschlossen. Am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten nochmal Bewegung bringen.

Der DAX klettert über 7600 Punkte
Müssten die Aktien der Rüstungskonzerne nicht jetzt ins Bodenlose fallen? :biggrin:
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Gefällt mir
823
#13
im Krieg stirbt die Wahrheit zu erst...

ich glaub der amerikanischen Administration kein Stück...
Vermutlich hat biddy recht... der war sehr wahrscheinlich schon lange tot... nur passt es jetzt gerade dem Obama gut in den Kram um die Patrioten auf seine Seite zu bekommen. Vom Vorteil könnte es sein, das nun der Antiterror-Scheiß endlich etwas abflacht. So wird dieser augenscheinlich an einer Führungsperson festgemacht... (auch wenn das natürlich kompletter Schwachsinn ist...)

Schlussendlich würde ich als Fazit ziehen: Reine Propaganda!
das gegenteil wird der fall sein :jetzt wird uns eingeredet , die ganze arabische welt schwört blutrache für den angeblichen tod bin ladens...jetzt ist jeder, der halbwegs arabisch aussieht,moslem ist, erst recht ein potentieller terrorist ..man muss wachsam sein und bla, bla...überall lauert er nun , der terrorismus und um uns vor der angeblich ständig präsenten gefahr zu schützen, was brauchen wir ?

antiterrorgesetze !!!!!!!!!!!!!!!!

diese meldung, das bin laden tod sein soll , ist, so denke ich, der freibrief für ein weiteres verschärfen von schnüffeleien, einschränken von rechten ..alles unter dem deckmäntelchen der "terrorabwehr ".

so drückt man, mit der propagandamaschinerie , beim volk unbeliebte gesetze durch !

der begriff "terror "ist für alles gut !

liebe grüsse

hope
 

maniac

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
346
Gefällt mir
7
#14
das gegenteil wird der fall sein :jetzt wird uns eingeredet , die ganze arabische welt schwört blutrache für den angeblichen tod bin ladens...jetzt ist jeder, der halbwegs arabisch aussieht,moslem ist, erst recht ein potentieller terrorist ..man muss wachsam sein und bla, bla...überall lauert er nun , der terrorismus und um uns vor der angeblich ständig präsenten gefahr zu schützen, was brauchen wir ?

antiterrorgesetze !!!!!!!!!!!!!!!!

diese meldung, das bin laden tod sein soll , ist, so denke ich, der freibrief für ein weiteres verschärfen von schnüffeleien, einschränken von rechten ..alles unter dem deckmäntelchen der "terrorabwehr ".

so drückt man, mit der propagandamaschinerie , beim volk unbeliebte gesetze durch !

der begriff "terror "ist für alles gut !

liebe grüsse

hope
könntest recht haben. Zumindest was der europäischen Teil der Propagandamaschinerie angeht... allerdings halte ich die Bevölkerung der USA für sehr gläubig an Führungspersonen... schon aus Tradition (wahl des Präsidenten) usw...
Die glauben oftmals wenn man der Schlange (nein, keiner Hydra)den Hopf abgeschlagen hat, wird es sich beruhigen...

was nun passieren wird... keine Ahnung.... wir werden es sehen.

aber die Hoffnung (auch wenn die noch so klein ist) stirbt zuletzt...
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Gefällt mir
823
#15
könntest recht haben. Zumindest was der europäischen Teil der Propagandamaschinerie angeht... allerdings halte ich die Bevölkerung der USA für sehr gläubig an Führungspersonen... schon aus Tradition (wahl des Präsidenten) usw...
Die glauben oftmals wenn man der Schlange (nein, keiner Hydra)den Hopf abgeschlagen hat, wird es sich beruhigen...

was nun passieren wird... keine Ahnung.... wir werden es sehen.

aber die Hoffnung (auch wenn die noch so klein ist) stirbt zuletzt...

ganz einfach :mal "phoenix "gucken und zwischen den zeilen hören !
da kann man sich ausmalen, was kommen wird !

naja, wenn jetzt "ruhe "wäre, mit dem tod bin ladens, würde ja ne ganze industriemaschinerie ihre daseinsberechtigung verlieren .

ist das wahrscheinlich ? eher nicht !


liebe grüsse

hope
 

mathias74

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Nov 2009
Beiträge
1.813
Gefällt mir
189
#16
Dann kann man den Krieg jetzt einstellen und die Soldaten können jetzt endlich nach Hause :icon_kinn:
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Gefällt mir
823
#18
Die Befürchtungen von Hope40 scheinen sich schneller als wahr herauszustellen als ich gedacht habe:
Bin-Laden-Tod: Deutschland fürchtet Vergeltungsschläge | tagesschau.de

es geht um geld, es geht um interessen, es geht um den führungsanspruch der USA als "weltpolizist "...die liste liesse sich beliebig fortsetzen .

ich denke, die maschinerie wird jetzt erst anlaufen .

man hat, in europa und in amerika kein feindbild mehr ,(so wie früher , da waren es die "russen "der "ostblock ", der sozialismus /kommunismus )das alles und jedes rechtfertigte !

jetzt haben wir die moslems die alle terroristen sein sollen ..ne undefinierbare moslemische "kriegerkaste "die einen "heiligen krieg "führen soll....naja, auch das rechtfertigt alles, weil wir ja angeblich soooo schutzbedürftig sind !

sicher, ich zweifle nicht an, das es "fehlgeleitete "gibt ..naja, die gibts in jeder ideologie/religion ..nur, ob das für so grosse, mächtige , finanzstarke (?????)länder eine solche bedrohung sein soll??????????

ich möchte nicht wissen, was im vatikan so alles "ausgegährt "wird, wenn es um die interessen der katholischen kirche geht .

und..hört man da was von "terrorismus "?

nee..aber, naja, moslems gibts ja reichlich und genug..die taugen zum neuen feindbild !

und, der konflikt moslems /christliches abendland schwelt schon ewig ..solange wie beide religionen nebeneinander existieren .

ich will nicht zynisch sein ..jedes menschenleben, was auf eine unantürliche art zu tode kommt, ist aus meiner sicht beklagenswert..nur..im verhältnis gesehen :

wieviel menschen verhungern /verdursten jeden tag , wieviel menschen sind obdachlos , kommen durch kriege um,mit all den begleiterscheinungen des krieges , wie verstümmelungen, vergewaltigungen ......im verhältnis gesehen zu den (propagandamässig )hochststilisierten opfern des terrorismus (welche auch beklagenswert sind )

liebe grüsse

hope
 

scott

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Apr 2010
Beiträge
392
Gefällt mir
27
#19

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#20
Warum lassen die den gerade jetzt "sterben"? Das die Leiche direkt entsorgt wird und angeblich per DNA schon zweifelsfrei die Identität festgestellt wurde, ist doch sehr sehr merkwürdig.

Bild.de ist auch mal wieder sehr amüsant.

Lustig auch der Verschreiber von Merkels Sprecher Seibert:

Unser Regierungssprecher @regsprecher wird zukünftig mehrfach vor dem Absenden seine Tweets lesen, damit es nicht mehr zu so einer Verwechslung wie heute kommt:
Kurz vertweetet

In dem Fall hier würde ja beides passen Obama und Osama. :biggrin:
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Gefällt mir
75
#21
Warum lassen die den gerade jetzt "sterben"?
Weils in Afghanistan langsam langweilig wird :biggrin:
Außerdem löuft doch demnächst das Antiterrorgesetz aus.....

Wisst ihr, was mir als erstes aufgefallen ist?
Der Bart!
Hat er den noch schnell vorm Tod wieder schwarz gefärbt, nachdem er jahrelang mit grau rumgerannt ist?
Aber wie passt das mit dem anti-westlich zusammen? Färben und so?

Gentest :icon_neutral:
Wem genau wollen sie damit was beweisen? Sie haben doch eh recht, also ist das auch schon egal, als wenn der Test das irgendwie ändern würde :icon_rolleyes: (was eh schwer wird, da er ja schon im Wasser rumschwimmt)

Da hockt der wirkliche Terrorist(mus) im eigenen Land und die feiern den Osama, also den toten....tzzz

Werden eigentlich alle Marokaner und Tunesier, die hier einfliegen generalüberwacht? Oder wie schafft das BKA das immer, diese krass gefährlichen "Netzwerke" auszuhebeln?

Jahrelang basteln die an ner Bombe für einen Bus. ganz klare Sache.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#22
Oder wie schafft das BKA das immer, diese krass gefährlichen "Netzwerke" auszuhebeln?
Das kann ich dir sagen. Lies mal das Zitat von unserem Innenminister im Spiegel. Wundert mich, dass das heute immer noch so da steht. Der Artikel ist von gestern.

Die Festnahme von K., S. und C. - alle drei mutmaßliche Qaida-Mitglieder - führt nun dazu, dass Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) die Anti-Terror-Gesetze verlängern will, wie er der "Bild am Sonntag" sagte. "Mit den Festnahmen zeigt sich, wie sinnvoll etwa die Übertragung von Aufgaben des internationalen Terrorismus auf das Bundeskriminalamt im Jahre 2009 war. Und es zeigt sich, wie sehr wir unsere Bevölkerung schützen müssen", sagte Friedrich. Diesen Schutz gewährleisteten auch die Anti-Terror-Gesetze, die Ende des Jahres auslaufen.
Festnahme der Qaida-Verdächtigen: Auf der Spur des Lötkolbens - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Darum glänzen die mit Festnahmen, weil sie die Netzwerke selber unterstützten. Verfassungsschutz und sö.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#23
:icon_lol::icon_lol::icon_lol:Ich muss mich da Rosenstolz anschliessen ,wer es glaubt!!!!Die Nachrichten überschlagen sich zur Zeit von angeblichen erfolgen gegen die millitärischen Gegener der USA Familienmitglieder des Gadhaffi Clans hätten Sie in den letzten Tagen angeblich auch erwischt!!!In soo kurzer Zeit Jahre geschieht gar nichts bei den Eliten Soldaten und jetzt urplötzlich alles innerhalb von 14Tagen???????:icon_kinn::icon_kinn:Wer bekommt denn dann das KOPFGELD????????
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#24
Wenn es stimmen würde, hätten die USA der Welt die Leiche präsentiert.
Die Meldung ist jedoch bestens geeignet, Obama aus dem Umfragetief zu holen.
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Gefällt mir
75
#25
Darum glänzen die mit Festnahmen, weil sie die Netzwerke selber unterstützten. Verfassungsschutz und sö.
:eek:

Ich musste grinsen bei dem Satz hier:
Als K. beim Kauf eines Lötkolbens beobachtet wurde, fürchteten die Ermittler, dass sich Anschlagsvorbereitungen konkretisieren könnten.
:icon_party:
Gruppe um K. hatte sich außerdem Substanzen wie Diesel, Wachs sowie Grillanzünder beschafft; Stoffe, die sich für den Bau eines Sprengsatzes eignen.
So und wehe, jetzt geht noch einer grillen, das ist höchstverdächtig.

Ok Spaß beiseite, mit sowas scherzt man nicht. Terrorismus in dem Maße ist sehr bedenklich.......
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#26
Wenn es stimmen würde, hätten die USA der Welt die Leiche präsentiert.
Die Meldung ist jedoch bestens geeignet, Obama aus dem Umfragetief zu holen.
Soll ja, laut Blöd, schon im Meer bestattet worden sein. Außerdem spricht man von einer Fälschung des Fotos.
 

Rafael40

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Mai 2010
Beiträge
513
Gefällt mir
91
#27
In den Nachrichten wurde erwähnt dass bei dem Gefecht eine Frau ums Leben gekommen sei, die als menschlicher Schutzschild missbraucht worden wäre. Da hat man wohl schnell noch die Gelegenheit genutzt den Islam ins rechte Bild zu rücken. Das ist alles nur Lächerlich!
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Gefällt mir
75
#28
Soll ja, laut Blöd, schon im Meer bestattet worden sein. Außerdem spricht man von einer Fälschung des Fotos.
Ja auch eben gelesen. Das wird echt immer toller. Das Bild existiert ja schon seit Jahren auf diversen Webseiten :eek:
Tot sein soll er ja schon seit 2007.

Dass das Bild gefälscht ist, ist offensichtlich, guckt euch mal das "lebende" nebendran an, der untere Teil ist noch exakt genauso übernommen worden und oben paar Blutklecksen drauf, fertig ist der tote Osama :icon_neutral:

Ich frag mich nur, warum gerade jetzt? Die gefälschte Obamaurkunde kanns nicht sein oder? Das wäre einfach zuwengi Grund für so ne Geschichte.....also, was kommt da demnächst auf uns zu?
Und wieso um Himmels willen, hinterfragt das immer keiner?
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#29
Hat nicht damals Präsi Bush gesagt, dass nicht nur die Terroristen selbst, sondern auch diejenigen Staaten, die den Terrorismus fördern oder Terroristen Unterschlupf bieten, mit Vergeltungsschlägen zu rechnen haben? :icon_kinn:
 

andy84

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
315
Gefällt mir
39
#30
:eek:

Ich musste grinsen bei dem Satz hier:

:icon_party:


So und wehe, jetzt geht noch einer grillen, das ist höchstverdächtig.

Ok Spaß beiseite, mit sowas scherzt man nicht. Terrorismus in dem Maße ist sehr bedenklich.......
Ich habe einen Grill UND einen Lötkolben :eek:

Ja auch eben gelesen. Das wird echt immer toller. Das Bild existiert ja schon seit Jahren auf diversen Webseiten :eek:
Tot sein soll er ja schon seit 2007.

Dass das Bild gefälscht ist, ist offensichtlich, guckt euch mal das "lebende" nebendran an, der untere Teil ist noch exakt genauso übernommen worden und oben paar Blutklecksen drauf, fertig ist der tote Osama :icon_neutral:

Ich frag mich nur, warum gerade jetzt? Die gefälschte Obamaurkunde kanns nicht sein oder? Das wäre einfach zuwengi Grund für so ne Geschichte.....also, was kommt da demnächst auf uns zu?
Und wieso um Himmels willen, hinterfragt das immer keiner?
Hmm... vielleicht weil die USA ziemlich pleite sind und Obama mal irgendeinen Erfolg brauchte?

Zum Bild: also das Bild ist ja mal ne richtig schlechte Fälschung. Wer fällt auf sowas rein?
 
Mitglied seit
8 Okt 2009
Beiträge
927
Gefällt mir
282
#32
Wenn es stimmen würde, hätten die USA der Welt die Leiche präsentiert.
Die Meldung ist jedoch bestens geeignet, Obama aus dem Umfragetief zu holen.

Wenn es nicht stimmen würde,würde sich Obama ganz schnell bei
Al Jazeera
melden und die USA weltweit bis auf die Knochen blamieren.:icon_smile:
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#33
Von was wollen die wieder ablenken ? :icon_kinn:
Die haben mehr als genug Probleme zum ablenken.

Die ganze Sache stinkt, da ist etwas oberfaul.

Evtl. ist es die Freikarte zum Einmarsch in Libyen ....
Dem Ami ist alles zuzutrauen und seine deutschen Vasallen klatschen noch dazu.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#35
Sie könnten ihn auch in Guantanamo oder irgendeinem Geheimdiestgefängniss an der Hundeleine rumführen, ihn anal penetrieren und mit Elektroschocks und Waterboarding behandeln, so lange es ihnen Spaß macht.
Tote haben keine Rechte.
 

andy84

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
315
Gefällt mir
39
#36
Sie könnten ihn auch in Guantanamo oder irgendeinem Geheimdiestgefängniss an der Hundeleine rumführen, ihn anal penetrieren und mit Elektroschocks und Waterboarding behandeln, so lange es ihnen Spaß macht.
Tote haben keine Rechte.
Und wir werden es wohl nie erfahren, genauso wie ob er schon lange tot ist. Der Beweis für oder gegen alle Theorien wurde im Meer "entsorgt". Übrig bleibt ein Gentest, dem man glauben oder es lassen kann.
 
Mitglied seit
8 Okt 2009
Beiträge
927
Gefällt mir
282
#37
Der Fake ist doch zu offensichtlich???
Die USA haben das Foto auch nicht veröffentlicht.

Der pakistanische Sender Express TV zeigte das Bild mit dem Vermerk, es handele sich hier um ein "verstörendes Bild", das dem Sender "exklusiv" vorliege. Tatsächlich aber fiel der Sender, wie anschließend viele andere Nachrichtenorganisationen, auf die nicht einmal gut gemachte Fälschung herein. Auch SPIEGEL ONLINE zeigte das Bild der vermeintlichen Leiche Bin Ladens zunächst - bis die Manipulation bemerkt wurde.

Der "Los Angeles Times" und CNN zufolge existieren echte Bilder von der Leiche Bin Ladens, Pentagon-Mitarbeiter hätten jedoch darauf hingewiesen, dass die derzeit im Netz kursierenden Bilder Fälschungen seien.
Toter Bin Laden: Fototrickser fälschten Leichenbild - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
 

LadyOscar

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Feb 2011
Beiträge
84
Gefällt mir
12
#39
Bin Laden ist tot.... :icon_sleep:

Glauben die jubelnden Amis etwa, dass jetzt jegliche Gefahr von Terroranschlägen der Vergangenheit angehört? Die werden noch blöde gucken, wenn denen wieder ne Bombe unterm Hintern hochgeht oder sonst was passiert.

Mittlerweile ist Terrorismus nicht nur ne Sache von Al Kaida, sondern auch von anderen Organisationen, die einen Hass auf die USA und andere Staaten der Welt haben.

Für mich ist es reines Glück, dass Deutschland bislang noch diesen ganzen Horror nicht ausgesetzt war, aber früher oder später wird es auch hier mal soweit sein...
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
#41
Ein von den Amerikanern selbst erschaffenes Phantom wurde wieder in den Koffer versenkt - es war unberechenbar geworden.

Das mit dem Kopfschuss ist eine Botschaft an alle. Und dies geheimmanöver in Pakistan ist der Zukunftstraum aller NATO- Staaten.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#42

Redwing

Forumnutzer/in

Mitglied seit
3 Dez 2007
Beiträge
225
Gefällt mir
37
#43
Osama bin Laden ist tot !!!
Schrei mir nich ins Ooohr! :cool: Ich sag dir jetzt mal was: Osama ist nicht tot - er lebt in unseren Herzen weiter. :icon_smile:

Hier drei Auszüge aus meiner Osamage, die in ganzer Länge wohl zu heiß für Elostan wäre:

...

Es sei einmal dahingestellt, ob ER und sein Widerstandsnetzwerk es damals wirklich waren oder nicht doch gewisse konspirative US-Kräfte selbst dahintersteckten. Wenngleich ich mir wünsche und es durchaus für möglich halte, daß der "kleine Mann" zu so etwas imstande ist - der David gegenüber dem Goliath. Jedenfalls haben IHN gerade seine Feinde - die USA - zum Mythos erhoben. Natürlich nutzten sie ihn, um Volksrechte zu beschneiden zwecks der Unterdrückung des eigenen zunehmend verarmenden Volkes und um mit stählernden Stiefeln durch die Welt zu trampeln. Doch sie machten ihn auch zum Symbol der Hoffnung und des weltweiten Widerstands militärisch an sich unterlegener Kräfte, die jedoch die erfolgreiche Guerilla-Taktik nutzen und den Idealismus auf ihrer Seite haben. ...


Seit nunmehr über hundert Jahren verursacht dieses Imperium des Bösen Terror in der gesamten Welt. Nicht das A-Team von IHM bombadierte und terrorisierte willkürlich Vietnam, Korea, Chile, Grenada, Nicaragua, den Irak, Somalia, den Sudan, Libyen, Afghanistan,... sondern EIN Verbrecherregime, das sich hinstellt und sagt, wir sind die Guten, doch nur weil sie die teureren, mannigfaltigeren und besseren Sprachrohre haben und unter ihresgleichen Geierpack Anerkennung genießen, ist es noch lange nicht so. Was damals vor zehn Jahren geschah, war ein Bruchteil des Terrors, den die USA bereits angerichtet haben: ein Vergeltungsschlag und eine warnende Verteidigungsoperation - kein Angriff. Zum ersten Mal seit ihrem Bürgerkrieg lernten die dekadenten Amis kennen, was Krieg auf eigenem Boden bedeutet. :icon_cool: Eine geradezu schockierende Erfahrung für diese arroganten Fatzkes, die denken, ihr Kackland wäre der Nabel der Welt. ...

Nun mögen die wahren Terroristen - kapitalistische Regierungsapparate und ihre Wirtschaftsmafia und insbesondere das implodierende US-Imperium -, nach beschämenden zehn Jahren, IHN endlich mit ihren einheimischen Arschkriechern zusammen erwischt haben, doch ER war längst nur noch eine Art Präsident, denke ich - eine Symbolfigur, die jedoch keine allzu große Macht und keinen großen Einfluß mehr besaß. Ja, man hat ihn durch diese Aktion erst wieder richtig aufgewertet, denke ich. Sein A-Team und davon unabhängige Teams operieren längst autark. Es ist ein dezentrales Netzwerk, ...

Und wie peinlich ist denn diese Ausschlachtung in den USA überhaupt? Das Land liegt am Boden und steht überdies vor dem Rest der Welt desillusionierter denn je dar - nämlich als terroristischer Schurkenstaat -, und anstatt Ursachen anzugehen und erfolgreiche Armutsbekämpfungspolitik zu betreiben, wird da jetzt diese Propagandashow abgezogen. Ist ja fast wie in England. :biggrin: Ich kann nur hoffen, daß selbst in diesen implodierenden, sozialdarwinistischen Dummbatznationen sich davon nicht mehr allzu viele Menschen über Mißstände und die wahren Feinde und Probleme hinwegtäuschen lassen. Kein Frieden ohne soziale Gerechtigkeit! Aber natürlich vermag der medial gehirngewaschene Durchschnittsspießer nicht zwischen Cause 'n' Effekt zu unterscheiden.

Redwing ... - we'll never forget :icon_cool:

So, bliebe noch zu erwähnen, daß ich die offizielle Propagandaversion der USA mittlerweile anzweifel. Wer den angeblichen Leichnahm schnell verschwinden läßt und billige Fotomontagen aus dem Hut zaubert, anstatt einfach die Leiche unmißverständlich zu präsentieren oder den Typen lebend vorzuführen, der hat offensichtlich etwas zu verbergen. Es kursieren ja Gerüchte, bin Laden wäre schon seit Jahren tot, und sowohl das als auch die Möglichkeit, daß er noch immer irgendwo das Haus rockt, stufe ich inzwischen als mindestens ebenso wahrscheinlich wie die offizielle Propagandaversion ein, die Obama bin Bonz den Arsch retten und sein in Schutt und Asche liegendes Land von realeren Problemen ablenken soll. Ja, vielleicht erhofft er sich ja sogar naiv eine "Aufschwungstimmung" dadurch, dieser jämmerliche, verschlagene Showmaster. ICH wußte ja schon, daß Obama eine falsche Schlange ist, als er erst vage im Gespräch für die Präsidentschaftskandidatur war. :icon_cool:

PS: Oh, aber ein Schicksal scheine ich mit meinem Kumpel Laddy zu teilen: wir haben offensichtlich beide über die Jahre an Reputation und adäquatem Respekt eingebüßt, denn was ist das für Sakrileg, den roten Propheten jetzt schon mit mageren 60 Klicks abzuspeisen im Sozialsub? :-( Allerhand; ich reiche meinen Rücktritt ein!
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#45
..................................................
Dem Ami ist alles zuzutrauen und seine deutschen Vasallen klatschen noch dazu.
Daß sich ein deutscher Bundeskanzler der CDU im deutschen Fernsehen öffentlich über die Ermordung, und etwas anderes war es nicht, eines Menschen freut, ist ein bemerkenswerter Meilenstein auf der Skala des Sittenverfalls der "Elite" in Deutschland.
 
Oben Unten