Joschka Fischer kehrt für einen kurzen Abstecher in die Politik zurück (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Fischer will Koch stürzen helfen

Grüner Ex-Außenminister sagt einmaligen Wahlkampfeinsatz in Hessen zu

Berlin. Während der Wahlkampf des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) zunehmend zur Zerreißprobe für die Große Koalition in Berlin wird, hat sich der frühere Außenminister Joschka Fischer zu einen Abstecher in die aktuelle Politik zurückgemeldet.

Zwei Jahre nach seinem Abschied von der politischen Bühne will der 59-Jährige – angestachelt vom harten Auftreten Roland Kochs – am Montag bei den Grünen in Wiesbaden für eine Abwahl des CDU-Ministerpräsidenten und für Rot-Grün in Hessen kämpfen, teilten die hessischen Grünen gestern in Wiesbaden mit. Der Einsatz solle die „einzige Ausnahme von seiner selbstverordneten Politikabstinenz“ bleiben. Bei der SPD hatte vor einer Woche bereits Altkanzler Gerhard Schröder mit einem Auftritt Unterstützung im Hamburger Wahlkampf gegeben.

Grünen-Chef Reinhard Bütikofer sagte in Berlin, Fischer sei es wohl gegangen „wie dem alten Militärpferd, das die rot-grüne Marschmusik hört und das deswegen nicht im Stall bleiben möchte“. Fischer sei in besonderer Weise mit Hessen und mit den Auseinandersetzungen mit Koch verbunden und habe sich deswegen bei den hessischen Grünen gemeldet. Fischer war von 1985 bis 1987 und von 1991 bis 1994 Umweltminister in Hessen.

Quelle:

Fischer will Koch stürzen helfen
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.206
Bewertungen
71
Was will der den nun? Der ist genauso mit schuldig an der heutigen situation!

Aber was solls Schröder meldete sich ja auch vor paar wochen zu wort...

Schauspieltheater vom allerfeinsten... Treten sie sich jetzt immer mehr gegenseitig in die Eier oder was soll das...
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ich weiss gar nicht warum das eine Meldung wert ist, ist doch immer so das bei Wahlkämpfen "altverdiente" Politiker wieder herangezogen werden, in allen Parteien
 

Rinzwind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 April 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
Das finde ich ja sehr begrüßenswert, dass der Joschka den Koch abstechen möchte. :icon_daumen:

Schönen Gruß, Andreas
 
A

amondaro

Gast
Was will der den nun? Der ist genauso mit schuldig an der heutigen situation!

Aber was solls Schröder meldete sich ja auch vor paar wochen zu wort...

Schauspieltheater vom allerfeinsten... Treten sie sich jetzt immer mehr gegenseitig in die Eier oder was soll das...

Eier,haben die denn überhaupt welche :) Also bei Schröder bin ich mir schon lange nicht so sicher,immer hin besorgt sein guter Freund Putin ihm seine Kinder.
Und lässt sich zur Tarnung die Schläfen färben,damit man das alters Grau nicht so sieht.

Und Fischer geht wohl der Kaviar aus...

Also wenn man sehen will wie Poltiker ohne anstrengung Fett werden,dann nehme den Fischer als Beispiel.

Er dient doch für alles ein gutes Beispiel,wie der ehemalige Kämpfer von den Grünen zum Lobbyisten wird und unfähig die Intressen der Grünen war zu nehmen.

Und es gibt ein Himmelweiter unterschied zwischen den Bundesgrünen und der alten Landesgrünen/Bündnis90 Fraktion.

Landesgrünen/Bündnis90 Fraktion ,die Schaukeln ihren ********** nicht im Diäten-Sessel und lassen sich es gut gehen.Die bringen mehr Potenzial mit sich als die Bundes-Mufties.

mfg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten