"Joboffensive" Hannover

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
Das unsägliche Projekt "Joboffensive" startet ab März auch in Hannover. :icon_kotz:

Dabei versucht das JC, so genannte marktnahe Kunden mit besonders großem Druck aus der Statistik bzw. aus dem Bezug zu drängen. Das Ganze natürlich unter der Vorgabe, Arbeit vermitteln zu wollen.

Bei meinem letzten Zwangsbesuch im JC hat mir der SB angekündigt, dass er mich für die Joboffensive vorsieht. Es gibt im Forum schon einige Threads dazu u.A. hier: joboffensive-berlin

Die Erfahrungen aus Berlin sind katastrophal schlecht.

Gibt es Elos aus Hannover und Region, die bereits mit der Joboffensive konfrontiert worden sind? Habt ihr nähere informationen dazu?

Was meinen Betroffene in anderen Städten - welche Gegenwehr ist möglich?
 

PeterMM

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
939
Bewertungen
336
bin in der Joboffensive Dortmund und werde dort verfolgungsbetreut. Heute nen Termin gehabt und der nächste schon in 5 Wochen:icon_neutral:
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
bin in der Joboffensive Dortmund und werde dort verfolgungsbetreut. Heute nen Termin gehabt und der nächste schon in 5 Wochen:icon_neutral:
Grauenhaft! Wahrscheinlich musst du Zwangsbewerbungen in Massen schreiben.

Wie kontrolliert das JC deine Bewerbungen? Und wie lange musst du in diesem Projekt bleiben? Hast du Chancen, dich irgendwie dagegen zu wehren?

Ich hatte die verganenen zwei Jahre ziemlich Ruhe vor dem JC, da ich Aufstockerin bin. Aber jetzt scheint es mit dieser Joboffensive ganz dicke zu kommen....:icon_sad:
 

LoXX

Elo-User*in
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
120
Bewertungen
19
Ich ebenfalls Joboffensive Dortmund seit Okt 12

Bis zumeinem letzten Termin hab ich eigentlich im großen und ganzen Ruhe gehabt.

Beim letzten Termin aber 8 VVs bekommen, nächster Termin in 4 Wochen und dann werden es wahrscheinlich auch wieder jede Menge VVs werden.
Größtenteils sind das eh ZAF. Andererseits hätte ich bei meiner SB vom optischen her nix gegen ne "Verfolgungsbetreuung" einzuwenden :biggrin:
 

SimdeB

Elo-User*in
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
340
Bewertungen
68
... bei mir geht es auch wieder los!
Im Sommer wurde ich schon bombadiert mit VV, Zeitfirmen, Personalleasing und Teilzeitjobs ab 20 Std/Woche. Keine Mensch hätte von diesem Geld allein leben können ...

Ich war verzweifelt und hatte alles über mich ergehen lassen. Gegenwehr wusste ich nicht, denn die meisten VV waren mit RFB. Vorstellen, warten und dumme Vorträge von ZAF Mitarbeitern ertragen müssen für dumme Call Center Arbeit. Das war wirklich grausam, aber ich hatte Glück und bin "heil" aus diesen Geschichten rausgekommen. Ich hatte bis zu 35 VV pro Monat zugeschickt bekommen!!!
Wahrscheinlich lag es am Alter Ü60 und die fehlende Erfahrung im Call Center. Noch nie im Call Center gearbeitet! Bin gut ausgebildet, aber halt alt.

Mitte Januar konnte ich meine Eigenbemühungen von 10 auf 7 reduzieren. Meiner SB hat das aber nicht gefallen, denn sie meinte, dass der Arbeitsmarkt boomt. Und seit einer Woche werde ich wieder bombadiert mit VV. Habe schon 10 Stück erhalten. Zum Teil wieder Arbeit im Call Center und die gleichen ZAF.

Daher weiß ich, wie du dich fühlst. Aber ich habe kein Mittel der Gegenwehr für dich.
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430

Anhänge

  • EGV SEITE 1.pdf
    302 KB · Aufrufe: 83
  • EGV Seite 2.pdf
    521,8 KB · Aufrufe: 66
  • EGV Seite 3.pdf
    386,8 KB · Aufrufe: 63

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
... du weißt genau, dass ich die EGV unterschrieben habe!
Nein, dass wusste ich nicht. Habe ich aber vermutet, denn ansonsten hättest du sowas nicht geschrieben
SimdeB meinte:
Mitte Januar konnte ich meine Eigenbemühungen von 10 auf 7 reduzieren. Meiner SB hat das aber nicht gefallen, denn sie meinte, dass der Arbeitsmarkt boomt. Und seit einer Woche werde ich wieder bombadiert mit VV. Habe schon 10 Stück erhalten. Zum Teil wieder Arbeit im Call Center und die gleichen ZAF.

Daher weiß ich, wie du dich fühlst. Aber ich habe kein Mittel der Gegenwehr für dich.
1. Mittel der Gegenwehr ist immer, keine EGV zu unterschreiben. Das Reduziert die Probleme stark.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten