• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Jobcenter will KDU und ALG2 für 11/2010 zurück

Forenmen

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2011
Beiträge
969
Bewertungen
545
Hallo

heute traf bei uns ein Brief vom Hauptzollamt ein
Eine sogenannte Vollstreckungsankündigung.

Das ist das einzigste was bisher gekommen ist von denen.
Darin wird meine Partnerin (nicht Verheiratet) aufgefordert knapp 600 Euro zurückzuzahlen
und zwar für den Zeitraum 1.11.2010-30.11.2010.

Zu diesem Zeitpunkt lag sie im Krankenhaus.
Und zwar im Zeitraum von 11.09.2010-2.2.2011.

Wieso soll sie jetzt Leistungen zurückzahlen?
Was muss ich jetzt machen und an wen sol ich schreiben denn wir sind ja seit 14.10.2011 aus dem bezug raus.

dem schreiben lag ein Gelbes Formular, Wichtige Hinweise der Vollstreckungsstelle
angeblich kein widerspruch möglich
Meine Partnerin hat seit dem KH Aufenthalt eine EU Rente von ca 470 Euro


Gruß Uwe
 

Forenmen

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2011
Beiträge
969
Bewertungen
545
Hallo

hat keiner einen Plan oder Idee wie wir jetzt vorgehen sollen?

also die EU Rente hat meine Freundin erst nach dem KH Aufenthalt bekommen
sie hat mitlerweile einen GdB von 80% und Merkzeichen AG



Gruß Uwe
 

Inkasso

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
3.653
Bewertungen
431
Kenn mich ALG 2 Gesschichten nicht wirklich sehr gut aus aber Widerspruch ist nicht mehr möglich bzw hätte früher erfolgen müssen

Entweder Ratenzahlung mit dem Zollamt vereinbaren oder die fruchtlosen Pfändungsversuche einfach herabregnen lassen

Meines Wissens kommt es bei durch den Zoll eingetriebene ALG 2 Schulden oft sehr schnell zu Kontopfändungsversuchen

Wenn ohnehin nichts zu holen wäre ist es sinnvoll offensiv und selbstsicher das Zollamt schriftlich zu informieren
 

Forenmen

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2011
Beiträge
969
Bewertungen
545
Hallo

widerspruch nicht möglich beim Zollamt

aber haben definitiv vorher keine rückorderung bekommen
sonst wüssten wir das ja
 

Inkasso

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
3.653
Bewertungen
431
Hallo

widerspruch nicht möglich beim Zollamt

aber haben definitiv vorher keine rückorderung bekommen
sonst wüssten wir das ja

Müsste aber eigentlich normalerweise

Poste doch lieber mal hier im Alg 2 forum
 
Oben Unten